Diabetesinfo-Forum

Dexcom G6

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 847
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Guten Abend, wer sie noch nicht gelesen hat:

http://autorecall.cgml2.com/autorecalllz/Instances/autorecalllz/documents/Dexcom_FSN/LBL018491Rev001_Europe_German.pdf?gator_td=Czjh4nLsFivaVgnV9AXjzDT7FaEtgv23SXvaVn16QYoLW7DiXoH7MjRedL9gJGJK9Ni5FEcreQULPiD0A88%2bepV%2b%2flsl6VFn94GbiEIkR2em5RE4D4N3UZNWD9kUxYzRtDR2Tl5kY%2b%2f2wBHZrnSruTeyGsSUXjfwiiTa9E%2bKcnE%3d

Der Kundenservice scheint wieder zu funktionieren.

Übrigens bin ich weiterhin Hochhaus zufrieden nach nun knapp einem Jahr mit dem Dexcom G6. Auf die Werte kann man sich echt verlassen und die App mit den Auswertemöglichkeiten ist einfach und bietet das, was ich benötige.

Mein Zeitmanagement bevorzugt keine großen Dokumentationsaufwendungen, mit dem Dexcom habe ich quasi überhaupt keine. Und der DiaDoc ist mit der AGP Auswertung zufrieden, die innerhalb 20 Sekunden mit dem Smartphone erstellt ist.

Der Kleber des Sensors könnte besser sein. Oder anders.
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5788
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Der Kundenservice scheint wieder zu funktionieren.

:ja:

Ich kann mich nicht beschweren, mit dem Kontaktformular hatte ich bisher gute Erfahrungen. Soweit ich mich noch erinnere waren es 2 Meldungen und beide führten zeitnah zum Erfolg. Rückruf bzw. Ersatz des Sensors.
Der klebte nicht ordentlich und war nach 1 Tag bereits nicht mehr dran.

Übrigens bin ich weiterhin Hochhaus zufrieden nach nun knapp einem Jahr mit dem Dexcom G6. Auf die Werte kann man sich echt verlassen und die App mit den Auswertemöglichkeiten ist einfach und bietet das, was ich benötige.

Den Eindruck kann ich bestätigen, plötzlich messe ich nur noch selten mit Blut, eher gegen Null.
Nur bei Bewegung bevorzuge ich ggf. eine zusätzliche Messung mit Blut.

Der Kleber des Sensors könnte besser sein. Oder anders.

Bei mir ist es unterschiedlich, mal hält der Sensor ohne zusätzliche Fixierung und dann wieder nicht.

Kennst Du schon die Fixierung ohne Pflaster, allerdings nur für die nicht zugelassene Trageweise am Arm...
Für die offizielle Stelle Bauch gibt es das nicht...

Viele Grüße
Markus



Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 847
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---

Kennst Du schon die Fixierung ohne Pflaster, allerdings nur für die nicht zugelassene Trageweise am Arm...
Für die offizielle Stelle Bauch gibt es das nicht...

Viele Grüße
Markus

Ja, kenne ich. Habe ich dank deines Posts heute mal wieder im Schwimmbad getestet. Funktioniert gut.

Zuletzt hatte ich am Arm öfters Beschwerden, da mein Fettanteil dort anscheinend sehr niedrig ist und der Faden immer in den Muskel gebohrt hat. Da waren die Werte auch dann zu ungenau.

Der aktuelle Sensor ist aber hingegen mal gut platziert.

Sonst wähle ich eigentlich immer den Bauch.
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 847
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Hallo Leute,
Ich bekomme am Dienstag ein MRT am Kopf. Darf man denn das G6 in anderen Bereichen anbringen, Arm oder Bauch liegen ja in einem anderen Bereich.

Ich könnte zwei Tage mit Teststreifen auskommen, aber wenn es kein Problem ist, dann mache ich gerne einen neuen Sensor an den Bauch.
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5788
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Ich bekomme am Dienstag ein MRT am Kopf. Darf man denn das G6 in anderen Bereichen anbringen, Arm oder Bauch liegen ja in einem anderen Bereich.

Ich könnte zwei Tage mit Teststreifen auskommen, aber wenn es kein Problem ist, dann mache ich gerne einen neuen Sensor an den Bauch.

Der Transmitter und der Sensor dürfen nicht mit ins MRT.

Ich hatte es so gemacht um alles auszuschließen habe ich alles zu Hause gelassen und für die 2-3 Stunden Messstreifen benutzt.

Es gibt von Dexcom Ersatz, wenn man sagt es war umgeplant und mit dem Formular dürfte es auch schnell gehen.
Ich denke die Zertifizierung für das MRT ist teurer als den paar Kunden einen Ersatzsensor zu stellen.

Viele Grüße
Markus


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 847
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Hallo Markus,

Danke für die Info.

Ich werde morgen meinen Hausarzt nach ein paar Teststreifen fragen, da die Zeitspanne wirklich nicht so lange ist halte ich es für übertrieben einen Sensor zu opfern. Auch wenn dieser ersetzt wird.

Jedenfalls bin ich mir nun sicher den ganzen Kram abzulassen.
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline ralfulrich

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2872
    • Country: de
  • MS Lumia
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen

Ich bekomme am Dienstag ein MRT am Kopf. Darf man denn das G6 in anderen Bereichen anbringen, Arm oder Bauch liegen ja in einem anderen Bereich.

Ich könnte zwei Tage mit Teststreifen auskommen, aber wenn es kein Problem ist, dann mache ich gerne einen neuen Sensor an den Bauch.

Ich benutze zwar kein CGMS aber ich hatte letzte Woche auch ein MRT.
Mir wurde gesagt dass alle Gegenstände die Metall enthalten vom Körper entfernt werden müssen weil die sich aufheizen würden.
Die Folge wären hässliche Brandlöcher am Körper und geschrottete Geräte... so die Ansage der Neurologin.

Grüße
Ralf
Humalog / Huminsulin Basal NPH / WinXP Pro Firefox IE 10 / Win7 Pro IE 11 / SiDiary Win32 USB / Win10 Mobile


Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 6222
    • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Das hängt leider ganz extrem vom Radiologen ab!

Ich habe beides erlebt, "müssen Sie abmachen" und auch "das juckt beim MRT nicht, aber wenn der Sensor nicht mehr funktionieren sollte, ist das ihr Risiko".
Der Sensor funktionierte danach einwandfrei und auch die Röhre ist nicht explodiert. ;D

Man liest das leider immer wieder und merkt daran sehr schnell, welchen Durchsatz an MRTs die Radiologie-Praxis hat: Die richtig großen wissen das nix passiert, die kleineren wollen sich auf nix einlassen. Am besten vorher konkret bei der Praxis fragen.
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16321
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Zitat
MRT

Das wäre bei mir auch spannend: ich hab seit 40 Jahren eine Plattenosteosynthese im li. Unterarm (bzw. 2, weil ich mir da beide Knochen gebrochen hatte).

Ich hab das mal am Flughafen checken lassen: mit dem Handscanner konnte er das finden, nachdem er die Empfindlichkeit justiert hatte  ;D

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2729
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Ich bekomme am Dienstag ein MRT am Kopf. (…)
(…)
Mir wurde gesagt dass alle Gegenstände die Metall enthalten vom Körper entfernt werden müssen weil die sich aufheizen würden.
Die Folge wären hässliche Brandlöcher am Körper und geschrottete Geräte... so die Ansage der Neurologin.

Grüße
Ralf
So was ähnliches habe ich auch über meinen Libre-Sensor gesagt bekommen.
Da kann man mir erzählen was man will - ich werde es nicht glauben.  :nein:
Den Beweis kann ich aber nicht erbringen und so füge ich mich halt notgedrungen den Vorsichtsmaßnahmen durch die MRT-Spezialisten.

Das hat zur Folge, dass mein geplanter MRT-Schädel-Termin auf einen Zeitpunkt gelegt wurde, zu dem ich meinen Sensor wechseln muss. Einziger Haken: Ich kann so den neuen Sensor nicht bereits ein zwei Tage vor dem Ablauf des alten Sensors setzen.
Sollte das mit dem Ablauf nicht ganz genau aufgehen, muss ich halt mit meinem Libre blutig messen.

Ich glaube, das kann man mit allen Scan-Systemen ähnlich planen.  :gruebeln:
Bei Abbott versicherte man mir, dass ein Sensor-Abbruch aufgrund einer ungeplanten "Röhren-Aktion" ersetzt wird, wenn die Notwenigkeit glaubhaft versichert werden kann.
Vielleicht machen es andere Sensorhersteller auch so?
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja: