Autor Thema: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6  (Gelesen 8655 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3619
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6
« Antwort #30 am: Juli 19, 2023, 03:18 »
Den alten Schmarren mit der "Mess(un)genauigkeit" verschiedener Messysteme will ich nicht zum soundsovielten Mal aufbacken.

Aber gestern gab es bei meinem G6 UND beim G7 meiner Frau erstmalig ein … "sonderbares Ereignis", welches ich euch nicht vorenthalten will.

Zuerst mal bei mir mit G6:


Dies passt vielleicht auch zum Thema "unbemerkte Hypos"?  :gruebeln:
Jedenfalls fiel ich im Schlaf scheinbar kurz in ein Hypo … und ich kam auch wieder ganz ohne etwas zu tun wieder raus. Alarm habe ich keinen vernommen, vielleicht weil ich den Alarm deaktivierte? :kreisch: Ich weiß es nicht. An der tiefsten Stelle der Kurve ist nur noch "NIEDRIG" zu lesen, also < 40mg/dL.

Na ja, es war in Wirklichkeit nichts, was ich bemerkt hätte.  :banane:

Seltsameres ist beim G7 meiner Frau passiert.

(größer duch CLICK)

Man sieht, dass der Tag meiner Frau nicht besonders gut verlief.  :daumenrunter:
Schon vor dem Frühstück war sie deutlich zu hoch … das blieb auch mittags genauso.
Am Nachmittag dachte ich mir, vielleicht sollte man doch mal kalibrieren und veranlasste dies.

ca. 210 mg/dL zeigte G7 an.
Die blutige Messung ergab … ca. 170 mg/dL
Jetzt wendete ich Trick 17 an  :unschuldig: und gab ca. die doppelte Abweichung in die G7-App ein, das waren dann 140 mg/dL … in der Hoffnung dass die Kalibrierung die Kurve auf 175 mg/dL "justierte" wie ich es mit G6 schon öfter in der Art tat.  :heilig:
Aber da ging erst mal in der Anzeige eine Stunde lang (oder so) garnix … und dann ganz plötzlich sprang die Anzeige auf 141 mg/dL runter. So kannte ich die "Dexcom-Kalibrierung" bisher noch nicht.

Wir prüften noch weiter den Blutzucker ohne ihn im G7 zu erfassen und die Werte waren dann wieder mit einer Abweichung < 10 mg/dL nahezu gleich.

Ich habe keine Ahnung, was da passierte:kratz: Aber mal ehrlich - bei Werten bis knapp 400 mg/dL ist mir schon fast egal, was da angezeigt wird.  8)
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16957
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6
« Antwort #31 am: Juli 24, 2023, 14:48 »
Jedenfalls fiel ich im Schlaf scheinbar kurz in ein Hypo … und ich kam auch wieder ganz ohne etwas zu tun wieder raus. Alarm habe ich keinen vernommen, vielleicht weil ich den Alarm deaktivierte?

Nein, den Alarm "Niedriger Wert (Dringend)" kann man nicht deaktivieren. Dann hast Du einen guten Schlaf und er hat sich von selber wieder gefangen, sonst hätte er ja auch öfters gebimmelt.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3619
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6
« Antwort #32 am: Juli 25, 2023, 14:05 »
Du hast da sicherlich vollkommen Recht:
Zitat
… den Alarm "Niedriger Wert (Dringend)" kann man nicht deaktivieren. …

.

Das hatte ich auch schon an verschiedenen Stellen gelesen … und dennoch:
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass ich "5-O Sirene" überhören könnte.
Da stünde ich sicher senkrecht im Bett.  :kreisch:

Ich kann auch keine andere Stelle in App und/oder iPhone finden, an der man den Alarm austrixen könnte.

Einzig das iPhone UND den Receiver außeralb den Reichweiten (über 6 Meter) liegen lassen sähe ich VIELLEICHT als Möglichkeit :teufelchen: glaube es aber selber nicht so recht  :nein: dass ich so etwas tat … jedenfalls nicht bewusst!

Könnten ursprünglich NICHT aufgezeichnete niedrige Werte später "alarmfrei" nachgetragen worden sein?
:kratz:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16957
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6
« Antwort #33 am: Juli 26, 2023, 10:36 »
Könnten ursprünglich NICHT aufgezeichnete niedrige Werte später "alarmfrei" nachgetragen worden sein?
:kratz:

100%ig weiß ich es nicht, aber ich kann es mir schon vorstellen.
Macht ja keinen Sinn mehr, das zu vermelden, wenn es schon längst behoben ist.

Übrigens: Ich hab letztens gute Erfahrungen mit dem Supportformular von Dexcom gemacht. (https://dexcom-intl-de.custhelp.com/app/support_request/)
Neuer Sensor hat nicht mal die Aufwärmphase überstanden, das hab ich da eingetragen und hatte am nächsten Tag schon meinen Ersatzsensor  :super:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3619
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6
« Antwort #34 am: Juli 26, 2023, 18:31 »
[…]

Übrigens: Ich hab letztens gute Erfahrungen mit dem Supportformular von Dexcom gemacht. (https://dexcom-intl-de.custhelp.com/app/support_request/)
Neuer Sensor hat nicht mal die Aufwärmphase überstanden, […]
Aus aktuellem Anlass will ich es jetzt noch mal mit diesem Link probieren.
Der Sensor wurde zwar am 22.7.2023 gesetzt und "arbeitete" bis heute Nachmittag, was da aber auf dem Handy-Display angezeigt wurde war keine vernünftige Linie des Verlaufs, sondern die ganze Zeit eine "Punktewolke".
Das kann ich jetzt nicht mehr zeigen, nur aus Clarity kann man die "unentschlossene Richtung" (Zicke Zacke) sehen. :banane:



In diesem Graphen sind die 5 Tage des Sensors zu verfolgen.

Ich war am Nachmittag einkaufen und die Frau allein zuhaus. Sie wollte mal ihren Zucker wissen, bekam aber nur eine Meldung … die sie nicht gelesen hatte.  :bahnhof:
Sie wurde von mir dann mit einem neuen Sensor versorgt. Den alten habe ich schon bereitgehalten um ihn dann bei Lieferung eines Ersatzes zurück zu senden.

>>>>> Schau' ma' mal! :zwinker:
« Letzte Änderung: Juli 27, 2023, 07:56 von Gyuri »
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16957
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6
« Antwort #35 am: Juli 27, 2023, 10:45 »
...was da aber auf dem Handy-Display angezeigt wurde war keine vernünftige Linie des Verlaufs, sondern die ganze Zeit eine "Punktewolke".

Das hab ich beim G6 manchmal, wenn ich einen neuen Sensor gesetzt habe, der sich erst "fangen" muss. Nach 24-36 Stunden war der Spuk dann aber in der Regel vorbei.
Beim G7 hatte ich das aber über die gesamte Laufzeit und ich denke, das liegt daran, dass die G6 App die Kurven glättet und die G7 App nicht. Das war für mich dann auch ein weiterer Grund, mich gegen G7 zu entscheiden. Ich hoffe nur, dass es den G6 noch lange geben wird.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3619
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Vergleich Messgenauigkeit FreeStyleLibre2 <> Dexcom G6
« Antwort #36 am: Juli 27, 2023, 12:15 »
[…]
 ich denke, das liegt daran, dass die G6 App die Kurven glättet und die G7 App nicht. […]
:gruebeln: Das hatte ich bisher nicht genau so bewusst beobachtet - aber auch nicht aufgepasst.
Im Clarity wird aber die "Punktewolke" auch für G7-Daten geglättet. Es bleibt nur der Zickzack-Kurs … aber nur manchmal.
In der G7-App, aber auch im G7-Receiver bleibt aber die "Punktewolke". Nur im Receiver ist das wegen des kleinen Displays nicht so deutlich zu sehen.

Jetzt habe ich doch noch einen Screenshot vom iPhone X meiner Frau in meinen Mac mini gebracht.
(Irgendwas stimmt da nicht in meinen Accounts-Einstellungen. Für mich ein Buch mit 7 Siegeln  :rotwerd: )


Dreht man das Handy um 90°, bleibt dann in der Grafik das Muster auch so erhalten.

Aber wie gesagt:
Das hatten wir bisher nur, wenn der G7-Sensor dann weiter Mucken machte.

Nachtrag:
Ich glaube mich aber schwach zu erinnern, so etwas auch schon vereinzelt bei G6 gesehen zu haben.
Aber auf jeden Fall war das bei FSL2-Sensoren die Regel, wenn man dem neu gesetzten Sensor keine "Gewöhnungszeit" gönnte und ihn nach dem Setzen sofort aktivierte.


noch ein Nachtrag:
Natürlich bekam ich wieder die gleiche Antwort wie bei der vorletzten Beanstandung:

Zitat
[…] Wir haben Ihren Fall überprüft und Ihnen einen Kulanzsensor zukommen lassen. […]
Und wieder würde ich mich darüber aufregen, dass von "Kulanz" die Rede ist, obwohl Dexcom hier voll in der Pflicht steht.  :moser:
Aber Hauptsache, die lassen schnell einen neuen Sensor herwachsen.  :freunde2:

Ich bin ja mal gespannt, ob der Sensor wirklich (wie letztes Mal telefonisch besprochen) NICHT WIEDER per Express geliefert (bzw. NICHT geliefert) wird.  :dresche:

Bei Express wird der vereinbarte Ablageort nicht beachtet und ich muss das Packerl dann irgendwo abholen.
« Letzte Änderung: Juli 27, 2023, 22:49 von Gyuri »
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes