Autor Thema: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler  (Gelesen 18002 mal)

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16546
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #70 am: Mai 20, 2020, 18:40 »
Wie macht ihr das denn mit den Messstreifen für die Kontrollmessungen?

Ich lasse mir von meiner Diabetologin jedes Quartal eine Kassette für mein AC Mobile verordnen, das reicht mir völlig aus. Anfangs hab ich bei jedem neuen Sensor am Morgen nach dem Setzen kontrolliert; heute nur noch, wenn mir was komisch vorkommt.
Die Abweichungen vom Libre zum Mobile können schon mal 30 mg/dL betragen (Libre zeigt 40, Mobile zeigt 70), aber das ist für mich okay.
Hypo-KH werfe ich ja nur ein, wenn ich wirklich eine Unterzuckerung "spüre".

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16546
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #71 am: Mai 20, 2020, 18:52 »
ja okay, aber nutzt denn hier jemand die Teststreifen vom Precision?
Ich hatte ja nach dem Ablaufdatum gefragt.

Die kannst Du auf jeden Fall länger benutzen als die Kassette vom Mobile. Die kann man ja auch länger aufbewahren, wenn sie nicht ins Gerät eingelegt sind.
Und anders als beim Mobile kann man solche Teststreifen auch dann noch verwenden, wenn deren MHD eigentlich schon überschritten ist.
Ich hab da schon diverse Außendienstler gefragt und die sagen - unter der Hand natürlich - dass auch 6 Monate drüber hinaus noch alles im akzeptablen Bereich wäre.
Aber ich bevorzuge nunmal das Mobile für BZ-Tests ;)

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline MaKe

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 18070
  • Country: de
    • Dragon-Cacher Geocachinginfos
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #72 am: Mai 20, 2020, 19:19 »
Hi Jörg,
danke dir für die Hinweise! Inzwischen habe ich mir auch eine Packung für das Precision verschreiben lassen.
Ich habe eigentlich zukünftig vor auch nur noch dann blutig zu messen wenn mir irgendetwas komisch vorkommt und das sollte ja hoffentlich nicht all zu oft sein.
Dann würde es mich schon stören beim Mobile immer die angefangene Kassette entsorgen zu müssen weil sie abgelaufen ist. Wenn man sie einmal eingelegt hat, hält sie ja auch nur noch 30 Tage oder so und das wäre mir dann doch zu wenig.

Viele Grüße
Mathias  :)


DM2, ICT, Novopen4 mit Levemir, SoloStar mit Apidra, Accu-Chek Mobile, SiDiary PC

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16546
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #73 am: Mai 21, 2020, 15:03 »
30 Tage wäre mir auch zu wenig: Die hält aber 90 Tage. Deswegen komme ich ja auch mit einer Kassette pro Quartal aus.

Das Haltbarkeitsdatum finden Sie auf der Verpackung der Testkassette. Wenn eine Testkassette eingelegt wurde, berechnet das Gerät neben dem Haltbarkeitsdatum zusätzlich die Aufbrauchsfrist der Testkassette. Jede eingelegte Testkassette muss innerhalb von drei Monaten aufgebraucht sein. Wenn einer der beiden Zeitpunkte – Aufbrauchsfrist oder Haltbarkeitsdatum – überschritten ist, kann mit dieser Testkassette keine Messung mehr durchgeführt werden.

Quelle: https://www.accu-chek.de/produkte/blutzuckermessung/accu-chek-mobile/info

Viele Grüße
Jörg


Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #74 am: Mai 21, 2020, 16:29 »
Ganz aktuell und zum Thema passend!

Alle, die nichts mit dem neuen Problem einiger FSL2-Sensoren zu tun haben, dürfte dies kaum interessieren - ja, sie werden von Abbott gar nichts erfahren. Ich wüsste auch nichts, hätte meine Frau nicht neulich neue Sensoren bekommen, bei denen sich herausstellte, dass der Alarm nicht mehr geht.
Dies kann man aufgrund einer Liste mit verschiedenen [LOT]-Nummern erfahren, die man mit seinem Vorrat vergleicht. Meine Frau bekam also sieben FSL2-Sensoren, bei denen kein Alarm geht.
Ob man das jetzt als "häufigen Sensorfehler" bezeichen soll? Die Liste der [LOT]-Nummern war schon nicht klein. Unter der SKU: 71988-01 waren es insg. 42 Nummern zwischen "K60000166" bis "K60000390". (Die einzelnen Nummern erspare ich mir jetzt abzuschreiben)

Bei mir wäre es nicht so tragisch, weil ich aus Akku-Halte-Gründen auf ein modifiziertes altes FSL(1) umgestiegen bin und sowieso keine Alarme nutze.
Hingegen will ich schon mal die Gewissheit, dass meine Frau im Schlaf nicht doch mal in Richtung Hypo fällt.

Jedenfalls teilte ich der Hotline mit, dass bei uns 7 fehlerhafte Sensoren aufgetaucht sind.
Abbott entschuldigte sich für deren Missgeschick und versprachen die Unannehmlichkeiten "umgehend" mit einem zusätzlichen Sensor zu belohnen. Und natürlich werden dann in den nächsten Tagen die 7 Sensoren ersetzt.
"Ja? Sollen wir dann die fehlerhaften Sensoren zurück schicken?"
Da die Sensoren sonst ganz normal funktionieren, können sie aufgebraucht werden. Man muss nur wissen, dass da kein Alarm mehr geht.
 :zwinker: Das ist dann für mich ganz gut so. Meine Frau bekommt neue Sensoren und ich verwende ihre "kaputten" Dinger, da ich sowieso keinen Alarm habe/brauche. Sollte meine Frau (wider Erwarten) in Vorratsnot geraten, kann ich ihr ja aus meinem angewachsenen Vorrat FSL2-Sensoren geben.

Nur am Rande:
Wer ein Handy als Auslesegerät benutzt ist ebenfalls vom Alarmausfall betroffen.
Der Hätte dann auch noch ein weiteres Software-Problem. Darüber kann und will ich aber nichts schreiben. Ich nutze kein Handy und das hat auch gar nichts mit Sensorfehlern zu tun!
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #75 am: Mai 21, 2020, 16:42 »
Noch ein Wort zu abgelaufenen Teststreifen!

Ich bin überzeugt, dass abgelaufene Streifen noch lange Zeit nutzbar sind.
Aber will man mit vergleichenden Messergebnissen einen FSL2-Sensor reklamieren, so wird man bei der Anerkennung vielleicht auf Widerstand stoßen. Bei Abbott will man die [LOT]-Nummern der Teststreifen wissen. Sind die zu alt, könnte die Reklamation abgelehnt werden.

"Könnte" muss aber nicht "muss" bedeuten!
Versuchen würde ich es im Notfall auch mit abgelaufenen Streifen.
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Country: de
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #76 am: Mai 21, 2020, 17:43 »
@Gyuri

Deswegen hab ich ein Beitrag geschrieben.
Ich habe schon auch die abgelaufene TS.benutzt.
Nicht nur von FSL von acckucheck expert
Die auch immer noch in Takt wahren.

Kann auch passieren,dass man sofort nicht glaubt wenn man zb 300mg sieht ,
Sofort messe ich nochmal nach .
Egal ob die TS.abgelaufene halbkeit haben oder nicht.
Gruß
Markus 👼

Offline Zottellot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 76
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #77 am: Mai 21, 2020, 20:58 »
Zitat
Bei Abbott will man die [LOT]-Nummern der Teststreifen wissen. Sind die zu alt, könnte die Reklamation abgelehnt werden.

Zumindest bei mir wollten sie die Lotnummer nicht wissen.

Abfotografierte Werte haben gereicht.

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7459
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #78 am: Mai 21, 2020, 23:34 »
Nur am Rande:
Wer ein Handy als Auslesegerät benutzt ist ebenfalls vom Alarmausfall betroffen.

Ohne jetzt drauf rumzureiten, das dies echt dämlich ist ...

Noch dämlicher ist, Alarmwerte im Sensor zu implementieren!
Im weitesten Sinne muss ich nun davon ausgehen, dass Abbott selber der Übertragung korrekter Werte nicht traut.

Es macht doch in meinen Augen keinen Sinn, die Alarme 'dezentral' zu verwalten. Sinniger wäre es doch, den Wert genauest zu übertragen und die Entscheidung zu einem Alarm, den 'Messgerät' zu überlassen.

Oder hab ich da irgendwas übersehen?
FSL2-Sensor --> LibreLink (Android) --> LibreView --> SiDiary (Android & WIN) ==> ist für den DOC
FSL2-Sensor --> DiaBox (Android) --> G-Watch (Android) --> Smartwatch (Tizen) ==> BZ Live ist für mich!  ;D

Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)
Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)
Freestyle Libre 2

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16546
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: freestyle libre 2 häufige Sensorfehler
« Antwort #79 am: Mai 22, 2020, 13:02 »
Oder hab ich da irgendwas übersehen?

Nein, aus meiner Sicht nicht. Da nicht gleich auch den Wert an das Lesegerät/Smartphone zu übermitteln ergibt in etwa so viel Sinn, als würde ich der Feuerwehr eine Email schreiben, dass es bei mir brennt.

So ähnlich wie bei den Erinnerungen: ich kann mich vom Reader an eine Kontrollmessung erinnern lassen. Das fiept dann und wenn ich auf OK drücke schaltet der Reader sich ab, anstatt direkt in den Messmodus zu wechseln. :balla:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/