Autor Thema: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott  (Gelesen 46299 mal)

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5626
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« am: November 26, 2014, 09:13 »
Erste Einblicke zu dem Messsystem sind unter http://www.freestylelibre.de/products.html zu finden.

Das Gerät besteht aus den zwei Komponenten, Lesegerät und Sensor.

Technische Daten lt. Hersteller

Lesegerät
Größe des Lesegeräts: 95 mm x 60 mm x 16 mm
Gewicht des Lesegeräts: 65 Gramm
Stromquelle des Lesegeräts: Ein Lithium-Ionen-Akku
Akkulaufzeit des Lesegeräts: 7 Tage bei typischem Gebrauch
Lesegerätspeicher: 90 Tage bei typischem Gebrauch
Betriebstemperatur des Lesegeräts:  10°C bis 45°C
Lagertemperatur des Lesegeräts:  -20°C bis 60°C
Feuchtigkeitsschutz des Lesegeräts: Vor Nässe schützen
Automatisches Abschalten der Anzeige des Lesegeräts:  Nach 60 Sekunden (120 Sekunden bei eingeführtem Teststreifen)
Funkfrequenz:  13,56 MHz
Datenanschluss:  Micro-USB
Mindestanforderungen für den Computer: Das System darf nur zusammen mit Computern nach EN60950-1 benutzt werden
Mittlere Betriebsdauer:  3 Jahre bei typischem Gebrauch
Bereich für FreeStyle Precision Blutzucker-Teststreifen:  20 bis 500 mg/dL / 1,1 bis 27,7 mmol/L
Bereich für FreeStyle Precision ß-Keton-Teststreifen:  0,0 bis 8,0 mmol/L

Sensor
Größe des Sensors: Höhe: 5 mm, Durchmesser: 35 mm
Gewicht des Sensors: 5 Gramm
Stromquelle des Sensors: Eine Silberoxid-Batterie
Lebensdauer des Sensors: Bis zu 14 Tage
Sensorspeicher: 8 Stunden (Glukose-Messwerte werden alle 15 Minuten gespeichert)
Betriebstemperatur des Sensors auf der Hautoberfläche: 10°C bis 45°C
Lagertemperatur von Sensorapplikator und Sensorpackung: 4°C bis 30°C
Relative Luftfeuchtigkeit für Betrieb und Lagerung: 10% bis 90%, nicht-kondensierend
Wasserfestigkeit des Sensors: IP27
Geschützt gegen die Wirkungen beim Untertauchen in Wasser bis zu 1 Meter (3 Fuß) unter der Wasseroberfläche für die Dauer von bis zu 30 Minuten
Betriebs- und Lagerhöhe: -381 Meter (-1.250 Fuß) bis 3.048 Meter (10.000 Fuß)

Gesamtbewertung des Lesegerätes und des Sensors
Optik: 1-2
Größe: 2 (könnte etwas größer sein)
Handhabung: 1-2 (keine Gestik wie bei Smartphones z.B. wischen, Speicherkapazität nur 8 Stunden)
Meßzeit: 1
Praxistauglichkeit: 1
Service: 1
Gesamturteil:  :stern: :stern: :stern: :stern: :sternhalb:

Anfangs war ich skeptisch, ob das Gerät wirklich solange messen kann und ob es vergleichbar ist mit der bisherigen Messung mit Blut.
Ich habe das System mittlerweile neun Tage neben der herkömmlichen Messmethode  „erlebt“ und bin von dem Libre begeistert.

Nachdem das Gerät eingerichtet ist und der Sensor gelegt und aktiviert ist, werden die ersten Werte nach ca. 60 Minuten gemessen.
Das Gerät misst jede Minute, wobei die Speicherung der Werte „nur“ alle 15 Minuten erfolgt.
Aktuelle Werte sind jedoch jederzeit abrufbar (minütliche Messung!). Hier muß jedoch beachtet werden, dass der Glukosegehalt in Blutzucker und Interstitium (Zwischenzellwasser) bei stark schwankenden Tendenzen nicht identisch und damit vergleichbar sind (Hinweise vom Hersteller beachten!).

Nachdem das Gerät eingeschaltet ist, kann sofort schnell gescannt  werden, wie beim Supermarkt an der Kasse :lachen:
und nach erfolgten scannen erfolgt die Anzeige des Wertes.
Der Sensor speichert nur die Werte der letzten acht Stunden, danach entschwinden die letzten Werte aus dem Speicher. Hierdurch entsteht ggf. eine Lücke im Verlauf, wenn man nicht innerhalb von acht Stunden gescannt hat.
Nach Angaben des Herstellers speichert das Lesegerät die gescannten Daten über einen Zeitraum von 90 Tagen.
Mittels Herstellersoftware können die Daten vom Lesegerät am PC ausgelesen werden.
Ebenso können die Werte exportiert und u.a. in SiDiary eingelesen werden.
Software , wie z.B. SiDiary, von Drittanbietern bieten einem die Möglichkeit, die gemessenen Werte zu archivieren und ggf. später einmal zu einem anderen Zeitpunkt wieder einzusehen. Hier ist das Manko an der Herstellersoftware, da dieses Werte bisher nicht in der Herstellersoftware speichern kann (die Daten befinden sich im Speicher des Messgerätes).
Einen Ausweg bietet hier der Export der Daten als CSV-Datei oder das Speichern von generierten Auswertungen der Software als PDF-Dokument.
Eines  sollte einem von Anfang an klar sein,: Es handelt sich um ein anderes Messverfahren als mit Blut und hat ggf. eine Verzögerung gegenüber der Messung mit Blut.  Nach meinen bisherigen Erfahrungen sind es ca. 20-60 Minuten bei geringfügiger Betätigung bzw. bei Ruhe.
Ideal empfinde ich das System bei den Basalratentests, hier bekommt man gegenüber einer stündlichern Blutzuckermessung vier Werte - Ideal um einen Verlauf zu erhalten und das ohne zu pieksen.

In der Nacht ist es ideal, keine häufiges Wecker stellen, aufstehen und messen. Eine riesige Erleichterung in der Nacht und ebenso hilfreich im Arbeitsalltag oder daheim.
Schon nach den ersten Tagen konnte ich dank der Auswertung am Anzeigegerät einiges erkennen und mit der Software vom Hersteller kamen weitere Dinge ans Tageslicht.

Die Anbindung an SiDiary ist auch bereits gegeben und bietet somit weitere Auswertungsmöglichkeiten zusätzlich zur der Herstellersoftware.
Aus meiner Sicht eine starke Erleichterung im Alltag.
Manko ist, dass das System bisher privat finanziert werden muss, sofern die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt. Das Gerät ist (noch) nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung.
Bleibt abzuwarten, wie sich die Lage entwickelt und ob und wie oft die Krankenkassen die Kosten übernehmen werden.

Ich persönlich möchte auf das System nicht mehr verzichten.

Update

Der erste Sensor hat sich gestern abgeschaltet, der Wechsel lief problemlos.

Die Haut unter dem bisherigen Sensor war leicht gerötet und es war etwas Blut unter dem Sensor.
Nach einiger Zeit sah ich an der Liegestelle keine Auffälligkeiten mehr.

Update 2
In der ersten Nacht nachdem Wechsel waren die Glucosewerte zu niedrig, tagsüber normalisierte sich der Wert.
Die Abweichung ist höher als bisher zum Blutzucker, der Verlauf ist vom Eindruck her jedoch gleichbleibend, nur eben zu niedrige Anzeige.


« Letzte Änderung: Dezember 05, 2014, 06:42 von LordBritish »

Offline d1werner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #1 am: November 26, 2014, 13:26 »

Software von Drittanbietern bieten einem die Möglichkeit, die gemessenen Werte zu archivieren und ggf. später einmal zu einem anderen Zeitpunkt wieder einzusehen.

Gibt es denn neben SiDiary bereits weitere Software, die die Libre Export Files lesen können? Oder meinst du hier Tabellenkalkulationsprogramme?

Herzlichen Dank für den Bericht, den ich aus meiner Nutzung heraus so bestätigen kann.
DM 1, Spirit Combo

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5626
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #2 am: November 26, 2014, 14:53 »

Software von Drittanbietern bieten einem die Möglichkeit, die gemessenen Werte zu archivieren und ggf. später einmal zu einem anderen Zeitpunkt wieder einzusehen.

Gibt es denn neben SiDiary bereits weitere Software, die die Libre Export Files lesen können? Oder meinst du hier Tabellenkalkulationsprogramme?

Herzlichen Dank für den Bericht, den ich aus meiner Nutzung heraus so bestätigen kann.

Mir ist aktuell nur SiDiary bekannt wo das Exportfile importiert werden kann.
Demnächst soll Diabass, folgen soweit ich weiß.
Ich schließe jedoch nicht aus das es noch was gibt von dem ich nicht weiß das es da was gibt.
SiDiary diente als Beispiel, da es aus meiner Sicht unglücklich ist nur auf ca. 90 Tage zurückgreifen zu können.
Falls das Gerät den kaputt geht, gklaut wird oder was auch immer sindide Daten futsch  :-\

Grüße
Markus

Offline Kla_Ki

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5404
  • Country: de
  • Lieber Atomstrom als unfinanzierbarer Oköstrom ☺
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #3 am: November 26, 2014, 18:00 »
Guten Abend,
wie kann man das Exportfile beim FreeStyle Libre erzeugen?
Mit der Abbot Software kann man ja nur PDF erstellen, und das Importfile in SiDiary soll ja eine "TXT" sein.
Wäre jemand so freundlich und würde mir erklären wie man die Daten aus dem FreeStyle Libre in SiDiary importiert.

Lg   
Klaus     

Ich war gestern bei DiaDoc hab meinen Diabetes zurückgegeben, war gar kein Problem. Muss ich mich jetzt hier abmelden?

Offline d1werner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #4 am: November 26, 2014, 19:05 »
Menüpunkt Datei -> Daten Exportieren
DM 1, Spirit Combo

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15863
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #5 am: Dezember 01, 2014, 18:17 »
Dannke für deine sehr ausführliche Einführung, Markus :super:

Da möchte ich jetzt mal eine Grafik anhängen, was mir persönlich das Libre bisher gebracht hat:



Wie man unten an den Libre-Daten sehr schön sehen kann ist mein Verlauf gleichmässiger geworden. Ich habe natürlich wesentlich häufiger gescant, als ich früher gemessen habe. Insulintechnisch ist alles gleich geblieben. Ich hab also nicht jeden Anstieg gleich mit einem Bolus runtergeknüppelt, sonst hätte ich ja nicht sehen können was sonst immer passiert ist. Ich habe aber mein Essverhalten angepasst. Z.B. Bolus vor dem Essen und dann keine feste Zeit gewartet, sondern erst gegessen, als der Glucosewert sich nach unten bewegt hat. Ebenso beim Nachtisch (dem ich vorher nie besondere Beachtung geschenkt habe): zwar in den präprandialen Bolus einkalkuliert, aber erst abgewartet, was der Glucosewert nach dem Essen macht. Und dann nicht direkt nach dem Essen, sondern erst bei Unterschreiten eines Schwellenwerts den Joghurt gegessen.

Die farbigen Punkte unten findet ihr erst beim nächsten SiDiary-Update. Das sind Messwerte, die ich (in meine Cozmo) als BZ-Wert eingetragen habe. So ab dem 27.11. waren das gescannte Werte, davor Kontrollmessungen mit meinem Accu-Chek Mobile. Und nachdem jede Kontrolle bestens zum gescannten Wert gepasst hat habe ich dann hinterher gar nicht mehr groß kontrolliert. Nur beim letzten Punkt (115 mit dem Mobile zu 122 mit dem Libre).

Mich hat es überzeugt. Vor allem auch, weil ich den Sensor absolut gar nicht spüre. (Und ich hab ihn sicherheitshalber zusätzlich mit einem Stück Fixomull-Stretch fixiert.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5626
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #6 am: Dezember 01, 2014, 19:22 »
Hallo Jörg,

der Bericht war mir wichtig, ich musste meine Begeisterung mitteilen  :banane: :banane: :banane:

Viele Grüße
Markus




Offline d1werner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #7 am: Dezember 01, 2014, 19:37 »
Hallo Jörg.

ich kann deine Erfahrungen selbst nur genauso  bestätigen. Gerade auch zu frühe Korrekturen lassen sich anhand des Kurvenverlaufs besser vermeiden.

DM 1, Spirit Combo

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2348
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #8 am: Dezember 02, 2014, 07:52 »
(…) Gerade auch zu frühe Korrekturen lassen sich anhand des Kurvenverlaufs besser vermeiden.
Genau das ist meine Rede seit vielen Jahren, die bisher in den Weiten des www ungehört verhallte.
Jetzt müsste nur noch die Erkenntnis Einzug halten, dass man (gleichmäßiges Leben vorrausgesetzt) durchaus Tagesprofile aufeinander legen kann um ein gemitteltes Tagesprofil als Entscheidungshilfe zu verwenden, falls die Schwankungen nicht zu groß sind.
Gruß vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2283
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre von Abbott
« Antwort #9 am: Dezember 02, 2014, 08:30 »
Dank des Libre habe ich jetzt den Nachtverlauf begradigen können.

Außerdem konnte ich an einem Morgen schön sehen, wie sich Toast Hawai am Abend (natürlich mit viel Käse) erstmal Zeit lässt und dann einen Hügel aufbaut, der gaaaaaanz langsam wieder flach wird. Sowohl der BZ-Wert beim Zubettgehen als auch der BZ-Wert beim Aufstehen lagen im Normbereich. Aber das was in der Zwischenzeit passierte, wäre sonst nur durch etliche BZ-Messungen und häufige Unterbrechungen des Nachtschlafs sichtbar geworden.

*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop

 

Back to top