Autor Thema: Dexcom G4 Stand-alone  (Gelesen 6491 mal)

Offline karatealex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Dexcom G4 Stand-alone
« am: Oktober 18, 2012, 20:27 »
Hallo zusammen,

Ich bin seit einiger Zeit in dem Genuss, die Weiterentwicklung des Dexcom 7 plus, den Dexcom G4 Stand-alone, tragen zu dürfen. Nun dachte ich mir, dass ich allen interessierten mal einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben möchte.

Gleich zu Beginn, ich bin ausgesprochen zufrieden mit dem Gerät und möchte es gar nicht mehr missen!

Das neue Gerät hat, im Vergleich zum Vorgänger, einen wesentlich größeren Empfangsradius. Dieser ist nun mit 6 m angegeben, wobei ich manchmal sogar das Gefühl habe, dass er noch weiter reicht. Jedenfalls kann ich mich in der Wohnung überall bewegen und das Gerät auf meinem Schrank hat noch immer Empfang. Zusätzlich hat es im Vergleich zum Vorgängermodell ein Farbdisplay, was das Gerät natürlich in Sachen Design und Aussehen ansprechender macht.

Auch im Sport komme ich super mit dem Gerät zurecht. Im Training trage ich es entweder an meinem Gürtel, oder es liegt in meiner Trainingstasche. Alarmfunktionen unterstützen einen im Alltag optimal und ich persönlich kann vor allem dank der Tendenz-Pfeile sehr gut und frühzeitig Hypos gegensteuern. Den Sensor habe ich am Bauch liegen, was auch bei unserer Kontaktsportart (Karate) und den härtesten Trainingseinheiten bisher keinerlei Hindernisse darstellte  ;)

Die zugehörige Software von Dexcom zum Auswerten der gemessenen Werte kann man vor allem dafür optimal nutzen, um dargestellt zu bekommen, zu welchen Uhrzeiten der Blutzuckerwert regelmäßig nach oben oder nach unten tendiert. Dies klappt dank der Funktion, die Verlaufskurven von mehreren Tagen überlagert darstellen zu können, richtig gut!

Ich persönlich bin von diesem neuen Gerät von Dexcom absolut überzeugt und finde es richtig klasse :super:! Bei Rückfragen könnt ihr gerne jederzeit auf mich zukommen.

Viele Grüße,

Alex

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5797
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G4 Stand-alone
« Antwort #1 am: Januar 10, 2019, 08:05 »
Hallo zusammen,

jetzt habe ich das Dexcom G4 schon über 2 Jahre, doch plötzlich war der Bildschirm des Anzeigegerätes für ca. 20 Minuten Schwarz.
Trotz Betätigung des Druckknopfes gab es keine Reaktion, der Akku war nach wieder funktionierender Anzeige zu 75% geladen.

Vorher ging nix mehr, also trotzdem den Akku ans Ladegerät angeschlossen, zum Glück kam der Bildschirm nach ca. 30 Minuten wieder.
Danach erschien die Meldung ausserhalb des Bereichs und wenig später war es wieder OK.

Ich werde mal nachher die Technik Hotline anrufen...

Hat das Problem auch schon mal jemand gehabt und welche Lösung gab es :kratz:
Soweit ich herausgefunden habe, gibt es auf der Rückseite einen Reset-Knopf (kleines Loch).
Aber mal schauen was die Technik von Dexcom sagt.

UPDATE:
Nachdem ich auch nach mehreren Versuchen und einmal 30 Minuten Warteschleife mit keinen Mitarbeiter sprechen konnte (BESETZT)
kam eine andere Lösung durch einen Anruf meiner Arztpraxis.

Die Lösung ist das G7, ist angeblich genauer und günstiger.

Viele Grüße
Markus
« Letzte Änderung: Januar 10, 2019, 14:17 von LordBritish »

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 862
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Dexcom G4 Stand-alone
« Antwort #2 am: Januar 10, 2019, 19:29 »
Hallo Markus,

Ich hatte das auch mal, allerdings mit dem G5. Keine Ahnung ob die Anzeigegeräte gleich sind. Normalerweise nicht.

Meine Lösung ist das G6, habe ich seit Montag.




Gesendet von iPad mit Tapatalk
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5797
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G4 Stand-alone
« Antwort #3 am: Januar 10, 2019, 20:30 »
Ich hatte das auch mal, allerdings mit dem G5. Keine Ahnung ob die Anzeigegeräte gleich sind. Normalerweise nicht.

Meine Lösung ist das G6, habe ich seit Montag.

Danke für den Tipp, mich hatte derweil schon meine Arztpraxis wegen den neuen Sensoren angerufen und schlug mirt das G6 vor.
Keine Kalibrierung mehr und angeblich genauer.

Naja mal schauen wenn es geliefert wird und was die Praxis-Erfahrung zeigt. Ein  wenig skeptisch bin ich ja schon noch bei rasch ändernden Werten....


Grüße
Markus


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 862
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Dexcom G4 Stand-alone
« Antwort #4 am: Januar 10, 2019, 20:33 »
Skepsis ist klar, aber diese existiert wenn doch unabhängig ob G4,5 oder 6?
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5797
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G4 Stand-alone
« Antwort #5 am: Januar 10, 2019, 20:41 »
Skepsis ist klar, aber diese existiert wenn doch unabhängig ob G4,5 oder 6?

Nicht wirklich, die Erfahrung und die Kenntnis wie ich die CGMS-Werte, wie sie bei mir sind, zu deuten habe ist mittlerweile ganz gut.

Viele Grüße
Markus