Autor Thema: Messen im Auge  (Gelesen 9236 mal)

Offline Angelheart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Messen im Auge
« am: Juni 10, 2009, 10:11 »
Habt ihr das schon gelesen und was haltet ihr davon? Wem wäre so etwas wert?

    * Blutzucker messen
      Bald könnte es eine unblutige Methode geben, den Blutzucker zu messen. Nach einer Heidelberger Studie funktioniert die sogenannte Eyesense-Methode zuverlässig. Dabei wird der Blutglukosespiegel über   das Auge photometrisch bestimmt. Voraussetzung ist allerdings ein Implantat unter der Bindehaut, das Glukosesensoren enthält.

Quelle:  aerztezeitung.de

Offline Siggi©®

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5172
  • Country: de
    • Siggi sein's
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Messen im Auge
« Antwort #1 am: Juni 10, 2009, 10:33 »
wer wird sich freiwillig sowas ins Auge einsetzen lassen   :kratz:  und was ist mit Nebenwirkungen - Experimente mitn Augenlicht? - sag ich dann "Nein Danke"

dann doch lieber nen pieks den man eh kaum spürt
~~~~~~~~~~~
       so long ...
 :winke:    Siggi    :winke:     
~~~~~~~~~~~

Offline Ymir47

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3694
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Messen im Auge
« Antwort #2 am: Juni 10, 2009, 10:51 »
Ich werd mich wohl auch lieber nicht in´s Auge pieken lassen.  :kreisch:
LG Jens-Peter

Elbe mit Eisbrecher

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Messen im Auge
« Antwort #3 am: Juni 10, 2009, 10:57 »
Hallo,

wie schnell folgt denn der Glucosespiegel im Auge dem des Blutes?

Z.B.:An schlechten Tagen kann es passieren, dass ich mit 320mg/dl aufwache und eine Stunde später bei 65mg/dl bin.

Oder bezieht sich diese Methode sowieso 'nur' (Bitte nicht falsch verstehen) auf Typ2er, deren BZ in der Regel nicht so starken Schwankungen unterliegt wie bei Typ 1 ?

Offline Angela

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6660
  • Country: at
  • jedem das seine, mir am meisten!
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Messen im Auge
« Antwort #4 am: Juni 10, 2009, 15:45 »
nein also ich kann mir das auch nicht vorstellen.
**************
 :unschuldig: LGAngela :unschuldig:

Offline SabineS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 399
  • Country: de
  • Mila
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Messen im Auge
« Antwort #5 am: Juni 10, 2009, 16:24 »
Da mir die Messungen am Finger eigentlich nichts ausmachen, stehe ich einer Messung im Auge auch ablehnend gegenüber.

Offline Angelheart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Messen im Auge
« Antwort #6 am: Juni 10, 2009, 16:49 »
Ich muss bei solchen Meldungen immer an Star Trek und die Tricorder denken, mit denen alles gecheckt wird. Ich glaube, wirklich weit sind wir davon nicht mehr entfernt  :ja:

Offline Ymir47

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3694
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Messen im Auge
« Antwort #7 am: Juni 10, 2009, 17:07 »
Ja aber der Tricorder wird ja nicht in´s Auge implantiert. ;D
LG Jens-Peter

Elbe mit Eisbrecher

Offline Angelheart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Messen im Auge
« Antwort #8 am: Juni 10, 2009, 17:13 »
Das Auge ist erst der Anfang  :zwinker:
Denk mal an all´ den Kram wie Sensoren, Motoren, Pumpen, Schrittmacher! Das war alles ersteinmal nur Utopie.

Offline *ZuckerSchnute*

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Viele Grüße!
Re: Messen im Auge
« Antwort #9 am: Juni 10, 2009, 18:28 »
da hätte ich wirklich angst um mein augenlicht...
Eine kluge Frau wird manches übersehen, aber alles überschauen. ;)