Autor Thema: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile  (Gelesen 35924 mal)

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5635
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #20 am: August 27, 2009, 07:13 »
Das verstehe ich jetzt nicht. Ist was mit deinen Augen? :o ???

:nein: interessiert mich halt mal, zumal das Gerät auch KEINE TESTSTREIFENBELEUCHTUNG hat :moser:


Viele Grüße

Markus

Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #21 am: August 27, 2009, 10:31 »
So, habe Heute den Kartenbogen von Accu-Check in den Briefkasten (müsste es dann nicht Kartenkasten heißen :kratz:) geworfen. Mal sehen wann ich das Gerät erhalte.
Muss jetzt nur noch schauen wie ich an ein 2tes (Ersatz-) Gerät komme :kratz:
Die Frau am Telefon sagte das es so nicht möglich sei ein 2tes zu erhalten ==> Lieferengpässe

Archchancellor
Wenn die Menschen von Gott reden, so kommen sie mir vor wie Lichtenbergs Kahlenberger Bauern, die, wenn ein Messer fehlt, dafür ein Stück Holz in die Scheide stecken, damit diese nicht leer sei.
(Grillparzer, österr. Schriftsteller, 1791-1872; Studien zur Philosophie und Religion)
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline meli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 412
  • =) Oh happy day! (=
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #22 am: August 27, 2009, 11:30 »
Das verstehe ich jetzt nicht. Ist was mit deinen Augen? :o ???
:nein: interessiert mich halt mal, zumal das Gerät auch KEINE TESTSTREIFENBELEUCHTUNG hat :moser:
[Okey, ...muss morgen früh zum Augenarzt.Bis jetzt alles topp und das muss auch so bleiben. 8) renne dann mit Sonnenrille durch die Gegend]
ja, AccuCheck muss ja auch genügend Verbesserungspotential haben. Also Teststreifenbeleuchtung, Größe und Lärm...
Das müsste Roche erstmal reichen.
Hab ja fast einen Schock erlitten als meine Combo so viel Krach machte  :staun: Aber da war sie schon angekobbelt, zu spät um sich aufzuregen :moser:
Naja und absolut lachhaft finde ich die Idee ein BZ-Mesgerät "neu" rauszubringen, dass 1Mikroliterblut benötigt, wie Aviva Combo. :nein:...das konnte mal wieder nur Roche sein. Wird sich herausstellen wie oft ich die "Fernbedinung" benutzen werde.
Viele Grüße, Meli  :zwitscher:
CSII SpiritCombo/Humalog.
FreeStyleLite, Terumo

Offline *ZuckerSchnute*

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Viele Grüße!
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #23 am: September 01, 2009, 20:50 »
hm, also ich mache nachts die nachttischlampe an, die hat ja keine 100 watt die mich sofort hellwach machen... und ansonsten brauche ich kein licht.  ich habe übrigens gehört dass es bald auch von bayer ein neues gerät geben wird das beleuchtung hat, display und testreifen, also ein tolles gerät für alle die das gerne so haben!
Eine kluge Frau wird manches übersehen, aber alles überschauen. ;)

Offline *ZuckerSchnute*

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Viele Grüße!
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #24 am: September 08, 2009, 15:40 »
irgendwo hab ich gelesen dass man problemlos ein zweitgerät bekommt, kostenlos.

ich habe eben mit roche telefoniert und danach gefragt, der mann wäre fast in ohnmacht gefallen, wie ich es wagen kann so etwas zu fragen. "ein zweites mobile?? ein ZWEITgerät?!? nein, nein, das können sie nur käuflich erwerben, für 59,50.- euro.  kostenlos gibt es das ganz sicher nicht."

entscheidet das der sachbearbeiter je nach laune?  :gruebeln:
Eine kluge Frau wird manches übersehen, aber alles überschauen. ;)

Offline Siggi©®

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5172
  • Country: de
    • Siggi sein's
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #25 am: September 09, 2009, 11:08 »
entscheidet das der sachbearbeiter je nach laune?  :gruebeln:

dem ist wohl so  :ja:

ich hab bei Roche angerufen und da war es garkein Problem ein testgerät zu bekommen ...

Ansonsten kannst du dich doch auch an Andi wenden der gibt ja auch Geräte raus wenn man ne bestimmte Menge an TS bei ihm bestellt ....

Ansonsten kann ich nur sagen das ich das Gerät recht gelungen finde.
Am besten gefällt mir das man keinerlei Abfall zu entsorgen hat wenn man unterwegs mal seinen BZ kontrollieren muß....
~~~~~~~~~~~
       so long ...
 :winke:    Siggi    :winke:     
~~~~~~~~~~~

Offline Corinna

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 687
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #26 am: September 09, 2009, 12:58 »
Mal eine ganz blöde (vielleicht auch provokative) Frage: warum braucht ihr überhaupt ein Zweitgerät? Ich persönlich nehme immer nur ein Gerät zum Messen und das schleppe ich dann halt überall mit hin. Irgendeine Art von Tasche nehme ich eigentlich immer irgendwohin mit. Außerdem wäre es mir persönlich zu unsicher zwei verschiedene Geräte zum Messen zu nehmen, da es ja durchaus vorkommen kann, dass die Geräte unterschiedliche Werte anzeigen, auch wenn es das gleiche Fabrikat ist und die Probe aus dem gleichen Tropfen Blut stammt. Ist halt wie beim Gewicht wiegen: man sollte immer die gleiche Waage benutzen, um die Werte vergleichbar zu machen.
Und was ich mich auch frage: ich habe von jedem Blutzuckergerät nur eins und habe trotzdem bestimmt 6-7 hier rumliegen, sammelt sich ja doch im Laufe der Jahre so an. Aber ich weiß gar nicht mehr wohin damit... wie macht ihr das bloß, wenn ihr von jedem zwei habt!?
Und man kann ja schon verstehen, dass die Hersteller nicht Jedem zwei Geräte schenken will, oder? Ich meine, die Geräte kosten ja eigentlich schon sehr viel, ich bin eigentlich schon froh, dass ich überhaupt eins geschenkt bekomme und habe manchmal schon ein schlechtes Gewissen, weil ich so viele davon hier horte.
Na ja, aber wenn man ein Zweitgerät haben will, dann sollte man bei der Hotline vielleicht fragen, ob man ein Testgerät bekommt, man muss ja nicht gleich damit herausrücken, dass es schon das zweite ist (es sei denn, man hat das erste auch schon direkt von Roche, dann haben die das vermutlich irgendwo registriert).

Das soll jetzt auch wirklich kein Angriff sein, ich würde nur wirklich gerne wissen, wieso man ein Zweitgerät braucht. Ist genauso wie die Frage nach der Teststreifenbeleutung, die ich im übrigen an dem Nano sehr vermisse und deswegen - nach dem Testen des Mobiles - wohl wieder auf das Freestyle umsteigen werde.

Viele Grüße
Corinna
seit 08/1996 DM 1, seit 06/2005 Paradigm 512 mit Humalog

Offline chippy_2001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 200
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #27 am: September 09, 2009, 13:29 »
Das soll jetzt auch wirklich kein Angriff sein, ich würde nur wirklich gerne wissen, wieso man ein Zweitgerät braucht.

Hallo Corinna,

auch meine Frau hat (fast) immer, wenn sie das Haus verlässt, eine Tasche dabei. Ich als Mann ziehe aber oft nur mit T-Shirt und Jeans los. Da sind die Taschen der Jeans dann mit Geldbeutel, Schlüssel und Pumpe doch schon recht voll.

Aber auch im Büro habe ich ein Messgerät deponiert, obwohl ich dort fast nie ohne Tasche hingehe. Ich finde es einfach bequemer, als das Messgerät jeden Tag mit rumschleppen zu müssen.

Gruß

chippy

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #28 am: September 09, 2009, 13:47 »
Mal eine ganz blöde (vielleicht auch provokative) Frage: warum braucht ihr überhaupt ein Zweitgerät? Ich persönlich nehme immer nur ein Gerät zum Messen und das schleppe ich dann halt überall mit hin.

ihc versuche das vielleicht mal aus meiner Sicht zu beantworten. Ich lasse mir nur Teststreifen für mein Messgerät verschreiben.
Wenn mir jetzt das Messgerät ausfällt (Baterie sollte sogar ich vorsorgen) wie messe ich dann?
Vor allem wenn ich auf Reisen unterwegs bin.
Für mich ist der technische Ausfall des Gerätes ein Grund ein zweites Gerät zu haben.

Offline Cosi

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1776
  • Country: de
  • Diabetes Typ 1 seit 21.02.1959
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Blutzuckermessgerät, Roche, Accu-Chek Mobile
« Antwort #29 am: September 09, 2009, 13:55 »
Mal eine ganz blöde (vielleicht auch provokative) Frage: warum braucht ihr überhaupt ein Zweitgerät? Ich persönlich nehme immer nur ein Gerät zum Messen und das schleppe ich dann halt überall mit hin.

Viele Grüße
Corinna


Hallo Corinna,

ich habe auch immer ein Zweitgerät und zwar deshalb, weil ich nur die Teststreifen für dieses Gerät habe. Sollte das Gerät kaputt gehen, dann hätte ich kein Gerät mehr zum messen. Ich benutze keine X-verschiedenen Geräte, sondern immer nur vom gleichen Hersteller.

Wenn ich mir pro Quartal 600 Teststreifen für dieses Gerät hole, dann kann ich doch auch nur damit messen, da die Kassetten vom Mobile nicht in das Compact passen. Sollte jetzt das Mobile versagen, womit sollte ich dann messen?

Ich bekomme meine Teststreifen immer für das ganze Quartal, da sind sie am günstigsten.

Gruß  Cosi

 

Back to top