Autor Thema: Neuer Lilly Pen in USA  (Gelesen 35126 mal)

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16402
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #60 am: März 28, 2008, 11:22 »
Im Moment noch nicht...
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline diabolus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #61 am: Juni 04, 2009, 07:06 »
Hallo,
weiß jemand, ob der Humapen Memoir vom Arzt verschrieben werden kann ?

Mein Arzt hat nur die "Standard" Humapens in seiner Datenbank (roten Liste),
welche er verschreiben darf. Aber der Memoir ist doch schon einige Zeit in Deutschland
verfügbar oder ?

Für Antworten wäre ich dankbar.

Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6223
  • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #62 am: Juni 04, 2009, 15:39 »
Da bin ich überfragt. Als mein letzter die Grätsche gemacht hat (mit einer leeren Batterie), hat mir den Lilly umgetauscht, weil die Batterie wohl unerwartet kurz gehalten hatte...
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit

Offline diabolus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #63 am: Juni 13, 2009, 16:23 »
Jetzt hab ich neueres herausgefunden.
Die Krankenkassen bezahlen diesen Pen nicht, weil er teuerer ist als
die Standard Pens. Und mit Standard Pens ist schließlich auch die
Versorgung mit Insulin gewährleistet, so die Begründung der Krankenkassen.  :nein:
Gruss
Diabolus

Offline Joa

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3601
  • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #64 am: Juni 14, 2009, 21:41 »
Jetzt hab ich neueres herausgefunden.
Die Krankenkassen bezahlen diesen Pen nicht, weil er teuerer ist als
die Standard Pens. Und mit Standard Pens ist schließlich auch die
Versorgung mit Insulin gewährleistet, so die Begründung der Krankenkassen.  :nein:

Warum sprichst Du nicht mit Deiner Apo drüber?
Luxura verschreiben lassen, Memoir bestellen und 10 bis 20 Euro notfalls selber berappen?

Gruß
Joa
Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16402
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #65 am: Juni 15, 2009, 10:00 »
Jetzt hab ich neueres herausgefunden.
Die Krankenkassen bezahlen diesen Pen nicht, weil er teuerer ist als
die Standard Pens. Und mit Standard Pens ist schließlich auch die
Versorgung mit Insulin gewährleistet, so die Begründung der Krankenkassen.  :nein:

Das stimmt ja auch. Aber du bist eben vergesslich, und daher ist es für die Kasse billiger dir einen Pen zu zahlen, der dir sagt daß du dein Insulin schon gespritzt hast als einen RTW, der dich wegen eine fetten Hypo in die nächste Notaufnahme kutschiert.

Alles eine Frage der Interpretation :zwinker:
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline diabolus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #66 am: Juni 17, 2009, 20:58 »
Jetzt hab ich neueres herausgefunden.
Die Krankenkassen bezahlen diesen Pen nicht, weil er teuerer ist als
die Standard Pens. Und mit Standard Pens ist schließlich auch die
Versorgung mit Insulin gewährleistet, so die Begründung der Krankenkassen.  :nein:

Warum sprichst Du nicht mit Deiner Apo drüber?
Luxura verschreiben lassen, Memoir bestellen und 10 bis 20 Euro notfalls selber berappen?

Gruß
Joa


Danke für den Hinweis. Werde mal probieren, ob das bei meiner
Apotheke so möglich ist !

Gruss
Diabolus

Offline Joa

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3601
  • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #67 am: Juni 17, 2009, 21:43 »
Zitat
Warum sprichst Du nicht mit Deiner Apo drüber?
Luxura verschreiben lassen, Memoir bestellen und 10 bis 20 Euro notfalls selber berappen?
Danke für den Hinweis. Werde mal probieren, ob das bei meiner Apotheke so möglich ist !

Da sollte sogar noch mehr möglich sein. Damit meine ich, dass Du als "Chroniker" mit regelmäßigem Insulinbezug eine durchaus interessante Einnahmequelle der Apotheke darstellst. So mancher Apo-man wird sich so einen "guten" Kunden sicherlich warmhalten wollen.  :zwinker:

Ansonsten wird wohl auch Dein Versandhändler durchaus mit sich telefonieren lassen?

Gruß
Joa

Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra

Offline pfeiffer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 246
  • Country: de
    • http://www.haz-mat.de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #68 am: Januar 11, 2010, 12:31 »
Moin moin,

habe gerade mit Lilly telefoniert:

Mein Pen bleibt oft im "Reset-Modus" hängen (alles Striche)

Reklamation läuft über "irgendeine" Apotheke ... ich habe den Pen vom Arzt bekommen ... ich glaube nicht, dass meine Apotheke die Reklamation mit freude abwickeln wird.

Wie ist eure Erfahrung?
Oder gibts noch andere Möglichkeiten?

Gruß
Carsten

Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6223
  • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Neuer Lilly Pen in USA
« Antwort #69 am: Januar 11, 2010, 12:45 »
Diese Striche habe ich insofern eingrenzen können, dass sie immer kommen, wenn man eine eingestellte Injektion nicht komplett abdrückt (zum Beispiel wenn die Patrone leer ist oder man den Stempel halt nicht komplett durchdrückt) und dann eine gewisse Zeit vergeht. Danach blinkt er sich dann einen Wolf...

Ich hatte bei meinem ersten rel. schnell eine Batteriewarnung - da hat mir Lilly sofort einen Austauschpen und frankierten Rückumschlag zu deren Qualitätskontrolle geschickt. das ging alles sehr flott. :super:
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit