Diabetesinfo-Forum

Virus als Typ1-Auslöser?

Gast · 19 · 5574

hjt

  • Gast
Moinmoin,

das Coxsackie-Virus ist in London bei der Novartis Stiftung gerade (wieder?) in die Schusslinie auf der Suche nach Typ1-Auslösern geraten.

Bisdann, Jürgen


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16287
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
das Coxsackie-Virus ist in London bei der Novartis Stiftung gerade (wieder?) in die Schusslinie auf der Suche nach Typ1-Auslösern geraten.

"Wieder" ist korrekt. Das wird schon seit vielen, vielen Jahren als möglicher Auslöser präsentiert. Es IMO gibt bei DM1 auch nicht den Auslöser.
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Ufuk

  • Menschen sind nicht Dumm, Mann muss nur sein Dimension Wissen, Rest ist Reden.
  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 410
    • Country: de
  • Wir leben in Mutli-Dimension(Burkhard Heim)
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo

Ich weiß nicht aber kurz vor meinem Typ1'er feststellung wurde ich immer wieder Krank und immer Grippaler Infekt zwar sehr starke und immer wieder mit Antibiotika behandelt????  :moser:  :balla:
Manchmal kriege ich so ein mieses Gefühl bei dem Hustensaft die ich mal bekommen habe.
Weil nach dem Hustensaft das ist eigentlich ausgeschlossen das es von dem kam, weil es völlig Natürlich war.
Seit dem nehme ich mir auch keine Medikamente mehr.
Ich denke auch (schätze) ich das es von Virus kommt so rein aus instinkt  :heilig:  :gruebeln:
Was mir auch so immer nach hinein immer überlegen lässt ist das nach meinem Typ1'er feststellung nicht mehr also seit 2004 nicht mehr krank wurde also Schweren Grippe s.ä. (Könnte mir gleich Bob Marleys Music reinziehen-Smoke Two Joints-)  :lachen:
nur so kurzen Kopf und Gliederschmerzen das dauert bei mir nie ne Tag ich nehme mir Paracetamol mit Koffein wirkung und AMEN.
Ah ja nur Durchfall bekomme ich und DAS jagt meine BZ immer hoch sonst nicht.

Mann lebt immer mit Vorwürfen und Hoffnungen wenn überhaupt mann müsste den Körper mal ganz Kapieren
Bis jetzt kann das modernes medizin nicht das menschliche Gehirn lösen vielleicht ein teil.
Wie ein mal Albert Einstein sagte"Mensch benützt sein Geistliche Potenziall nur 10%(20%)"

Ich schwöre und bleibe auf meine eigene Meinung und das wäre:
Typ1 Diabetes kommt wenn in der Familie niemand davon betroffen ist(So wie ich)
- Stress
- Umwelt
- Psyche(es geht alles schei... bin zur nichts Fähig)
- Grippe Viren
alles gebündelt wird es wie ein Napalm Bombe der Körper packt es nicht mehr und gibt auf.

Hoffentlich kann in Zukunft das moderne Medizin mich dann Blamieren
Statt intensiven Rüstungspolitik sollte mann doch viel mehr aufs Medizin das Geld Investieren aber was kann mann machen.
BONZEN


Ich bin ja eine von denen der seinen mund halten muss.

egal


eee
wie sagt mann doch so schön " in die etape und halt die klappe   :zunge2:"
Viele Grüsse
ufuk
Das Leben geht weiter.
---->Immer weiter<----
Mann muss sich nur selbst wissen.


Offline klausing

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 1358
    • Country: 00
  • PC-Seelsorger ;)
    • private Homepage
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: ---
Bestimmt kann so ein Virus ein Auslöser für alles mögliche sein... aber ich glaube auch nicht, dass es der Auslöser ist.  Auch ohne viren gibt es im Körper schon genügend Dinge wo es eine Balance aus Prozessen gibt die sich gegenseitig widersprechen... und jede Balance kann auch mal aus der selben kommen. Jeder Prozess, selbst das atmen sorgt ja für ein Ungleichgewicht. Da ist zu viel Co2 im Blut und wesentlich mehr O2 in der Luft. Diesen Ungleichgewicht gleicht der Körper aus. Genauso gibt es Prozesse die Zellen absterben lassen und andere die die Bildung neuer Zellen anregen.
Es bleibt aber immer dabei, dass wenn ein Prozess die Überhand gewinnt, egal aus welchem Grund, dann wirds schädlich.

In der Regel bekommt der Körper. das aber selbst immer wieder hin.


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16287
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Bestimmt kann so ein Virus ein Auslöser für alles mögliche sein... aber ich glaube auch nicht, dass es der Auslöser ist.  Auch ohne viren gibt es im Körper schon genügend Dinge wo es eine Balance aus Prozessen gibt die sich gegenseitig widersprechen...

Bei Coxsackie und DM ist es ein bißchen anders: Das Virus hat eine bestimmte Eiweißsignatur, die der eines Enzyms der Betazellen ähnelt. (GAD - Glutamat-Decarboxylase)
Kommt es nun bei einem genetisch vorbelastetem oder in der Kindheit falsch geprägtem Immunsystem (da ist man sich noch nicht einig) zu einer Coxsackie-Infektion, dann kann die ausufern und sich irgendwann gegen die körpereigenen Betas richten (weil dort der Ursprung der falsch zugeordneten Eiweiß-Signatur ist.

Das ist dann übrigens, was man bei einem Test auf Antikörper bei Diabetes als GAD-Antikörper vorfindet und was die meisten DM1 er positiv haben.
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline maulwurfinchen

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 559
    • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
ich glaube an eine mischung aus genetischer prädisposition und virus als letztendlichem "auslöser", der den typ 1 diabetes dann ausbrechen lässt.
"stress", umwelt und co als ursache halte ich für relativ schwachsinnig. meine lebensphase war bei krankheitsausbruch sehr entspannt, außerdem, ich bin absoluter skeptiker, was psychosomatische krankheiten betrifft, ich denke, wenn dinge psychosomatisch sind, können sie auch wieder weg gehen. die psyche hat sicher auswirkungen auf krankheitsverläufe, aber eine eindeutig diagnostizierbare krankheit verursacht sie meiner ansicht nach nicht, da gehören andere faktoren zu.

nur, welches virus es ist, ist mir im endeffekt fast egal. man kanns sowieso nicht verhindern, oder? aber für die forschung gibts dann vielleicht ansätze, um es bei unseren kindern und der folgenden generation zu verhindern.

bei mir meine ich den auslöser bei einer sehr fiesen viralen halsentzündung zu finden. aber das glaube ich halt nur, ich weiß es nicht.

pumpi seit 11 jahren - paradigm 722 - typ 1 seit 1999 - humalog + 2x850mg metformin



Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16287
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
ich glaube an eine mischung aus genetischer prädisposition und virus als letztendlichem "auslöser", der den typ 1 diabetes dann ausbrechen lässt.

Ja, zumindest "unter anderem". Ich denke wenn man da irgendwann mal alles auseinanderdröselt hat man bestimmt so viele Untertypen wie jetzt schon beim DM3

Zitat
"stress", umwelt und co als ursache halte ich für relativ schwachsinnig.

Das sehe ich anders. Streß beeinflusst das Immunsystem und die Umweltfaktoren die Genetik. Und wenn beide an der DM1-Entstehung beteiligt sind können die sie beeinflussenden Faktoren zumindest indirekt an der DM-Entstehung beteiligt sein.

Zitat
...ich bin absoluter skeptiker, was psychosomatische krankheiten betrifft, ich denke, wenn dinge psychosomatisch sind, können sie auch wieder weg gehen.

Das ist korrekt. Diabetes ist aber nicht psychosomatisch. Du verwechselst das mit "psychogen" (so nennt man es, wenn die Entstehung in der Psyche begründet ist)

Psychosomatisch bedeutet grob gesagt, daß sich psychische Belastungen in körperlichen Symptomen zeigen (Psyche=Seele und Soma=Körper)

Kopfschmerzen können z.B. psychosomatisch sein, weil es bei psychischer Belastung zu einer Verkrampfung der Muskulatur kommen kann. Und gerade bei den Nackenmuskeln kann das zu Kopschmerzen führen.
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Adrian

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2721
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
... darf ich mal mit ins Feld werfen.
Cozmo mit Humalog 


Offline maulwurfinchen

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 559
    • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
danke, ich weiß, was "psychosomatisch" ist... trotzdem habe ich genau das schon mehrfach gehört, dass diabetes psychosomatisch sei, daher schreibe ich das  :nein:

wie gesagt, ich glaube nicht, dass die psyche bei der erkrankung mitspielt, aber da werden wir wohl keinen konsens finden. ich bin auch grad zu müde, um sinnvoll zu schreiben und meine gedanken zu sortieren.  ::) (die weihnachtsfeier war etwas zu lang grad)
pumpi seit 11 jahren - paradigm 722 - typ 1 seit 1999 - humalog + 2x850mg metformin



Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16287
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
danke, ich weiß, was "psychosomatisch" ist...

Den Eindruck hatte ich nicht...

Zitat
trotzdem habe ich genau das schon mehrfach gehört, dass diabetes psychosomatisch sei, daher schreibe ich das  :nein:

Nochmal: es kann nicht psychosomatisch sein. Wohl aber psychogen!

Zitat
wie gesagt, ich glaube nicht, dass die psyche bei der erkrankung mitspielt, aber da werden wir wohl keinen konsens finden.

Das denke ich auch
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/