Diabetesinfo-Forum

Mir fehlen ein paar Eingabemöglichkeiten in der Übersicht

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5767
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe

Und daher finde ich die Cozmo eben optimal für Faulenzertypen, die ein brauchbares Tagebuch ohne viel Aufwand haben wollen.


Ich würde das auch unterstreichen, nur ist es dann notwendig mit KH anstatt I.E. zu arbeiten, sonst klappt das nur zur Hälfte... :zwinker:
Aber abgesehen davon ist die Seite EDV und Faulheit bei der Cozmo ziemlich gut.
Andere Firmen schaffen es scheinbar noch nichtmal trotz der langen Erfahrung im Insulinpumpenmarkt Ihre Software nach Jahren für den Deutschen Markt zu übersetzen und freigeben zu lassen :zwinker:




Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16222
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Ja, und damit verscherzen die es sich bei einigen Anwendern.  :-\
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline brittag

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 270
    • Country: de
  • "Face your fears - live your dreams"
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo Jungs,

stimmt, ich habe da meinen individuellen Weg gefunden. Ich glaub, ich brauch da die tägliche Übersicht. Nen Smartphone hab ich leider nicht, nur ein ganz normales Handy und das ist nur für den Notfall da.  ;D
In meinem Pocket PC stehen alle meine Adressdaten drin, dann im Kalender sämtliche Termine (geschäftlich und privat - und das sind einige!  :P), jo und dann eben Sidiary drin führen. Das passt dann schon.
Meine Cozmo hab ich ja an meinem Hosenbund hängen und wenn ich die nicht immer seh, ist dass dann "aus den Augen, aus dem Sinn". Da vergess ich dann glatt, meine BZ-Werte einzutragen, wenn ich keinen Bolus abgeben muss. Ich hab das schon probiert mit dem BZ-Werte gleich eintragen an der Cozmo, aber das hat nicht so gut funktioniert, eben weil ich's öfter vergessen hab. Vielleicht bessert sich das ja, wenns das BZ-Gerät zum Anhängen an die Cozmo gibt, wer weiss????????  ???
Der Pocket PC liegt immer auf dem Tisch (und vergessen zu Hause is nich!!!), den seh ich immer und dann trag ich da schnell meine Daten ein.

Grins Grins
Britta
DM Typ 1 seit August 1983
CSII mit Animas Vibe - Huminsulin normal (Firma Lilly) in Pumpe
Mylife Unio und Softclix;
"Geld ist nicht die Wurzel des Glücks. Glück ist, wenn Du mit dir selbst zufrieden bist" (Kelly Slater)


Offline madie

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 48

Meine Cozmo hab ich ja an meinem Hosenbund hängen und wenn ich die nicht immer seh, ist dass dann "aus den Augen, aus dem Sinn". Da vergess ich dann glatt, meine BZ-Werte einzutragen, wenn ich keinen Bolus abgeben muss. Ich hab das schon probiert mit dem BZ-Werte gleich eintragen an der Cozmo, aber das hat nicht so gut funktioniert, eben weil ich's öfter vergessen hab. Vielleicht bessert sich das ja, wenns das BZ-Gerät zum Anhängen an die Cozmo gibt, wer weiss????????  ???


Das mit den vergessenen BZ´s in der Cozmo ist ja auch kein Hindernis. Du kannst ja die Cozmo und das BZ-Gerät auslesen. Sidiary mischt das schon richtig zusammen. :super: Selbst doppelte Einträge tauchen nicht zweimal auf, wenn beide Uhren in etwa gleich gehen.

Ich mache es jedenfalls  seit Oktober 2005 nur noch so, daß ich - bis auf korrekturbedürftige BZs - auch keine BZ´s in die Cozmo übertrage. Ich bin also ein ganz Fauler.  8) Mein BZ-Gerät (Otus) und die Cozmo lese ich maximal alle zwei Monate aus und habe dann mein fast komplettes Tagebuch für den Zeitraum zusammen. Mehr Zeit als eine Synchronisation mit dem PPC nimmt das bestimmt nicht in Anspruch. Nur ganz selten trage ich besondere Bemerkungen in Sidiary direkt ein. Meinem Arzt reicht es: schon lange hat er kein so vollständig (ohne einen fehlenden Wert) geführtes Tagebuch gesehen (Naja, bis mir dann entweder das BZ-Gerät oder - Gott bewahre - die Cozmo abhanden kommt und ich eine Lücke von 2 Monaten habe - vielleicht sollte ich jedoch mindestens einmal monatlich abgleichen?  :kratz:).
Typ 1, CSII mit Deltec Cozmo und Novorapid, OTUS und FSM


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16222
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe

entweder das BZ-Gerät oder - Gott bewahre - die Cozmo abhanden kommt und ich eine Lücke von 2 Monaten habe - vielleicht sollte ich jedoch mindestens einmal monatlich abgleichen?  :kratz:).


Guter Hinweis. Wenn die mal so abstürzen sollte, daß man nicht mal mehr connecten kann, dann ist es schon besser, wenn der letzte Datentransfer nicht zu lange zurückliegt. Dann muß man mindestens nicht darauf hoffen, daß man den Speicher unversehrt zurückbekommt, wenn sie aus der Reparatur zurück ist.
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline brittag

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 270
    • Country: de
  • "Face your fears - live your dreams"
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe


Meine Cozmo hab ich ja an meinem Hosenbund hängen und wenn ich die nicht immer seh, ist dass dann "aus den Augen, aus dem Sinn". Da vergess ich dann glatt, meine BZ-Werte einzutragen, wenn ich keinen Bolus abgeben muss. Ich hab das schon probiert mit dem BZ-Werte gleich eintragen an der Cozmo, aber das hat nicht so gut funktioniert, eben weil ich's öfter vergessen hab. Vielleicht bessert sich das ja, wenns das BZ-Gerät zum Anhängen an die Cozmo gibt, wer weiss????????


Das mit den vergessenen BZ´s in der Cozmo ist ja auch kein Hindernis. Du kannst ja die Cozmo und das BZ-Gerät auslesen. Sidiary mischt das schon richtig zusammen. :super: Selbst doppelte Einträge tauchen nicht zweimal auf, wenn beide Uhren in etwa gleich gehen.

Ich mache es jedenfalls  seit Oktober 2005 nur noch so, daß ich - bis auf korrekturbedürftige BZs - auch keine BZ´s in die Cozmo übertrage. Ich bin also ein ganz Fauler.  8) Mein BZ-Gerät (Otus) und die Cozmo lese ich maximal alle zwei Monate aus und habe dann mein fast komplettes Tagebuch für den Zeitraum zusammen. Mehr Zeit als eine Synchronisation mit dem PPC nimmt das bestimmt nicht in Anspruch. Nur ganz selten trage ich besondere Bemerkungen in Sidiary direkt ein. Meinem Arzt reicht es: schon lange hat er kein so vollständig (ohne einen fehlenden Wert) geführtes Tagebuch gesehen (Naja, bis mir dann entweder das BZ-Gerät oder - Gott bewahre - die Cozmo abhanden kommt und ich eine Lücke von 2 Monaten habe - vielleicht sollte ich jedoch mindestens einmal monatlich abgleichen?  :kratz:).


Hallo Madie,

das würde mir nie und nimmer reichen für eine Übersicht über alles, nur alle 1 - 2 Monate das Auslesen. Meine Therapie kann sich mal innerhalb weniger Tage ändern (Rezeptorup- oder Downregulation) oder ich komme in eine Lipolyse oder so. Da brauch ich jeden Tag einen Überblick und kann dann ziemlich schnell und gleich meine Therapiegrössen angleichen. Da brauch ich dann nicht mal meinen Arzt dazu, der bin ich nämlich schon selbst.  ;D
Meinen Diadoc ruf ich dann an, wenn ich wirklich nicht mehr selbst weiter weiss, aber sonst bin ich mein eigener Herr bzw. meine eigene Frau!  :super:
Aus diesem kühlen Grunde versuche ich, mein Tagebuch täglich zu führen, immer einen Überblick zu haben............hat bei mir auch was mit Disziplin zu tun. Denn wenn ich nicht dran bleib beim Tagebuchführen, verläuft sich alles im Sande und ich hör mit dem Tagebuchführen auf. Dann wird das nix. Ne ne, da ist nix mit Auslesen. Ich führ mein Tagebuchprotokoll nämlich für mich und gewinne so einen Überblick für mich selbst. Mein Protokol soll ja mir helfen mit meiner Therapieanpassung, nicht meinem Arzt.
Ich hab nen geilen PPC mit Sidiary und dann noch Sidiary auf PC und mehr brauch ich da nicht.
Ein Kabel, um die Cozmo auszulesen und auch noch ein Kabel fürs Auslesen des Messgerätes und dann noch Sidiary und dann noch die Cozmo Software? Ja, wieviel denn noch?

Nix für ungut, aber das ist meine Sichtweise! Sorry, klingt jetzt hart, aber es ist wirklich so für mich am besten.

Liebe Grüße,
Britta

DM Typ 1 seit August 1983
CSII mit Animas Vibe - Huminsulin normal (Firma Lilly) in Pumpe
Mylife Unio und Softclix;
"Geld ist nicht die Wurzel des Glücks. Glück ist, wenn Du mit dir selbst zufrieden bist" (Kelly Slater)


Offline madie

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 48

das würde mir nie und nimmer reichen für eine Übersicht über alles, nur alle 1 - 2 Monate das Auslesen. Meine Therapie kann sich mal innerhalb weniger Tage ändern (Rezeptorup- oder Downregulation) oder ich komme in eine Lipolyse oder so. Da brauch ich jeden Tag einen Überblick und kann dann ziemlich schnell und gleich meine Therapiegrössen angleichen. Da brauch ich dann nicht mal meinen Arzt dazu, der bin ich nämlich schon selbst.  ;D
Meinen Diadoc ruf ich dann an, wenn ich wirklich nicht mehr selbst weiter weiss, aber sonst bin ich mein eigener Herr bzw. meine eigene Frau!  :super:
Aus diesem kühlen Grunde versuche ich, mein Tagebuch täglich zu führen, immer einen Überblick zu haben............hat bei mir auch was mit Disziplin zu tun. Denn wenn ich nicht dran bleib beim Tagebuchführen, verläuft sich alles im Sande und ich hör mit dem Tagebuchführen auf. Dann wird das nix. Ne ne, da ist nix mit Auslesen. Ich führ mein Tagebuchprotokoll nämlich für mich und gewinne so einen Überblick für mich selbst. Mein Protokol soll ja mir helfen mit meiner Therapieanpassung, nicht meinem Arzt.

Na klar! Jeder soll am besten selbst anhand seiner persönlichen Notwendigkeiten festlegen, wie und besonders warum er Tagebuch führt. Und damit kein Mißverständnis aufkommt: ich glaube nicht, daß Dich hier jemand überreden oder gar "zwingen" wollte, Deine Cozmo oder Dein BZ-Gerät auszulesen. :heilig: Ich fand es bisher immer nur ganz hilfreich für mich selbst, zu sehen, wie auch andere mit ihrer "Lieblingserkrankung" umgehen. Und anders als Erfahrungsbericht war wohl keiner der Kommentare gemeint. Letztlich bleibt es dabei, daß jeder mit seinem Diabetes selbst glücklich werden muß. ;D
Typ 1, CSII mit Deltec Cozmo und Novorapid, OTUS und FSM


Offline brittag

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 270
    • Country: de
  • "Face your fears - live your dreams"
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo Madie,

seh ich genau so wie Du!

Viele Grüße,
Britta
DM Typ 1 seit August 1983
CSII mit Animas Vibe - Huminsulin normal (Firma Lilly) in Pumpe
Mylife Unio und Softclix;
"Geld ist nicht die Wurzel des Glücks. Glück ist, wenn Du mit dir selbst zufrieden bist" (Kelly Slater)


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16222
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
In einem Punkt hat Britta ja auch vollkommen recht: man kümmert sich viel mehr um seinen DM, wenn man das Tagebuch manuell führt (im Gegensatz zum reinen Auslesen alle paar Wochen). Und gerade mit dem PPC geht das sehr gut, weil man sich da ständig einen Überblick in der Statistik und der Trendanalyse verschaffen kann.

Andererseits macht aber auch das Auslesen Sinn. Aber nur dann, wenn wirklich alles 1a läuft und kein Handlungsbedarf besteht.
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/