Diabetesinfo-Forum

Libre - Applikator

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Vielleicht interessiert es den einen oder anderen?
Ich hatte mir bisher nie Gedanken gemacht, wie die doch recht flexible Sensor-Nadel beim Setzen in die Haut gelangt. Na ja, manchmal hatte ich mir doch meine Gedanken gemacht - besonders wenn es weh tat und/oder Blut aus dem Sensor-Loch hervor trat…  :kratz:
Aber dann war es mir wieder gleichgültig … Hauptsache es funktioniert im Großen und Ganzen.

Auf einer Schulung in Bad Mergentheim erfuhr ich dann (so nebenbei), dass im Applikator eine Stahlnadel sei, die dafür sorgt dass die weiche Sensor-Nadel ohne zu knicken unter die Haut gebracht wird.

Hmmmm … das wollte ich jetzt mal genauer wissen. Und so versuchte ich einen gebrauchten Applikator vorsichtig zu zerlegen.  :gruebeln:
Natürlich ging das mit meinem begrenzten Werkzeug nicht ohne Zerstörung und so blieb mir die Mechanik leider verborgen.
Aber ich konnte die Stahlnadel ausbauen.



Sie ist ca. 20mm lang und lässt sich in das Mittelloch des Sensors händisch nur sehr schwer einstecken. Es wird also beim Setzen des Sensors ein beachtlicher Federdruck aufgebaut, der die Nadel zusammen mit der weichen Sensor-Nadel unter die Haut befördert. Das scheint in den allermeisten Fällen gut zu klappen; bei zwei oder drei Sensoren (von vielleicht 40) klappte es aber bei uns nicht unblutig.

Wird der Applikator nach dem Setzen entfernt, muss die Stahlnadel wieder im Applikator verschwinden - nicht zuletzt wegen Verletzungsgefahren.

Jetzt weiß ich natürlich (noch) nicht, ob der Applikator des Libre2 genauso funktioniert, kann mir aber kaum was anderes vorstellen.
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Zottellot

  • Full Member
  • ***
    • Beiträge: 51
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Hey,

hab heute n neuen Sensor gesetzt.... hätte dir natürlich ein Foto geschickt aber nun ist es zu spät.

Wenn du den Sensorapplikator vom Libre 2 zusammensetzt, siehst du die Nadel, die den Faden unter die Haut bringt. Sieht ein kleines bisschen fies aus.

Mein Libre 2 Applikator sieht auf jedenfalls genauso aus wie deiner. Farblich könnte es sich etwas unterscheiden, je nachdem wie farbgetreu dein Foto ist.


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Auf Farbtreue achte ich bei solchen Bildern überhaupt nicht. Das Foto entstand am schlecht ausgeleuchteten Computertisch ohne Blitz. Helligkeit, Kontrast und Sättigung habe ich so verändert, dass man noch überhaupt was erkennen kann. :rotwerd:

Allerdings - der Applikator des Libre2 müsste etwas anders sein. Da gibt es nichts zum Zusammensetzen, der ist komplett mit dem Sensorgehäuse und man sieht zuder Stahlnadel normal nicht hin … glaub ich.

Der Applikator nimmt den Sensor(weiß) in der Leiterplatte(grün - aber normal mit Kleber) auf wenn man es richtig macht  :zwinker: und beim Aufdrücken auf die Haut schießt vermutlich dann zum richtigen Zeitpunkt die Stahlnadel kurz raus und wieder zurück …
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16252
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Das ist wird die gleiche Technik wie bei Teflon-Kathetern für Pumpis sein: Stahlnadel, über die dann der Katheter geschoben ist. Die Stahlnadel wird nach dem Setzen raus gezogen und der Kath. bleibt unter der Haut.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Zottellot

  • Full Member
  • ***
    • Beiträge: 51
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Mit Zusammensetzen meinte ich das hier Gezeigte im Video.

https://www.freestylelibre.de/libre/freestyle-libre-2-schulungsvideos.html

Die Nadel zeigen sie natürlich nicht. Die hat mir damals ordentlich Respekt eingeflöst... Wobei ich da ja auch noch nicht ans Spritzen gewöhnt war...

In 2 Wochen, kann ich mal ein Foto von der Nadel hochladen .

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk



Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Jaaa! Das ist "latürnich" was ganz anderes als ein Zusammensetzen des Applikators.  :zwinker:

Mit dem Applikator wird zuerst der Sensor in das "Sensorgehäuse" im Applikator eingesetzt um danach auf der Haut platziert zu werden. Danach ist er zusammen mit dem alten Sensor ein Fall für die Restmülltonne. Und da gibt es (wie erwartet) keinen Unterschied zum guten alten Libre (1).

So kann man vielleicht davon ausgehen, dass sich am Applikator selbst nichts verändert hat.

btw:
Ich habe mir jetzt erst die Libre2-Videos angeschaut. Was ich da sah, entsprach genau dem, was man uns in Bad Mergentheim erzählt hatte. Ich sehe der bevorstehenden Umstellung von Libre auf Libre2 nun viel lockerer entgegen. :coolman:

Eines ist sicher: Die Alarme bleiben bei mir ALLE aus!
Ob es mir sinnvoll erscheinen wird, beim zukünftigen Libre2 meiner Frau den einen oder anderen Alarm wie zu aktivieren, werde ich dann entscheiden, wenn sie auch das Libre2 hat.

Übrigens: In 9 Tagen kann ich auch mal genauer in den Applikator nach der Stahlnadel schauen.
Dann muss der Sensor meiner Frau gewechselt werden.
:freunde2:
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Jetzt kann ich schon etwas früher Bilder liefern.
Meine Frau hatte sich eine Bluse mit engen Ärmeln angezogen und dabei den Sensor leicht gelöst.
Gesehen hatte man nichts, aber beim nächsten Scannversuch kam nur eine Fehlermeldung.
Da wir unterwegs waren musste meine Frau ein paar Messungen blutig machen…

Nun sind wir aber wieder da und ich konnte ihr einen neuen Sensor setzen.

Zuerst mal: Im Applikator ist anfangs beim besten Willen keine Stahlnadel zu sehen.

Warum? Ganz einfach. Da ist zuerst mal gar keine Stahlnadel drin.

Die Stahlnadel sieht man aber (nur wenn man es weiß) zusammen mit dem unverbauten Sensor.

Da der Sensor aber von hinten gesehen wird, sieht man die Stahlnadel auch nur von hinten!

Nachdem Sensor und Sensorträger verheiratet sind, ist die Stahlnadel nicht zu sehen, sie befindet sich dann aber im Applikator unter dem Sensor.
Da wo eben noch der kleine weiße Sensor mit der Stahlnadel vorher war, ist nun nur noch ein Loch in dem mal ein Sensor von hinten zu sehen war.


Mit anderen Worten:
Dem Anwender bleibt normal die Stahlnadel verborgen und er sieht nach der Hochzeit lediglich den flexiblen Spitz des Sensors, der mit einem CLACK unter die Haut gebracht wird, was aber ohne die Stahlnadel nicht gehen würde.

… und ich glaube nicht, dass das bei Libre2 anders ist.
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Zottellot

  • Full Member
  • ***
    • Beiträge: 51
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Scheinen dann doch unterschiedlich zu sein. Wenn der Libre 2 "abschussbereit" bereit ist, sieht man die Nadel.

9 Tage noch. Dann mach ich mal step by step Fotos und poste sie.


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
 :rotwerd: Was jetzt noch fehlen würde, wäre ein Bild des verheirateten Sensors im Aplikator vor dem Setzen. Da könnte es tatsächlich sein, dass man nicht nur den "Teflon-Faden" sieht, sondern auch die Stahlnadel.
Von Hochzeit zum Setzen sollte man aber nicht zu lange warten, meine ich. Und da schaue ich gar nicht so genau hin. Die Bilder habe ich auf dem Flachbettscanner erstellt. Das war eine relativ lange Warterei.


:ka: Daran hatte ich leider nicht gedacht. Vielleicht beim nächsten Setzen! :zwinker:
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Zottellot

  • Full Member
  • ***
    • Beiträge: 51
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Tja... heute morgen beim Lesen hat sich mein Sensor verabschiedet... Daher musste ich bereits jetzt einen Neuen setzen.

hier nun der "verheiratete" Sensor.


und hier 3 mal mit Nadel/Kanüle






Bilder sind übrigens farbgetreu ;o)