Autor Thema: Eversense XL CGM System  (Gelesen 385 mal)

Offline Renato

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 33
  • Country: ch
    • Computerias
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Tabletten
Eversense XL CGM System
« am: August 03, 2018, 18:36 »
Kennt jemand das Eversense XL CGM System   

Nicht mehr täglich mehrmals stechen zu müssen, sondern zwei Arztbesuche pro Jahr, wäre ja ein ganz neues Gefühl.

Scheint mir aber eine recht teure Lösung zu sein, siehe: https://klaeuiblog.ch/2018/05/eversense-xl-in-der-schweiz/

Habe dazu ein paar Informationen gefunden:       
https://www.eversense.de/   
https://www.accu-chek.ch/de/kontinuierliche-glukosemessung/eversense-xl
https://community.mein-blutzucker.ch/thread/eversense-xl-launch-events-in-der-ganzen-schweiz/
http://www.mein-diabetes-blog.com/eversense-xl-das-ding-ist-drin/
Grüsse Renato

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 322
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Eversense XL CGM System
« Antwort #1 am: Oktober 11, 2018, 10:54 »
Nachdem mir Akku-Check gerade eine Mitteilung geschickt hat, dass das Ding jetzt verfügbar ist: Hat hier zufällig schon irgendwer ein Eversense ausprobiert?

Insbesondere die Befestigung des Transmitters wäre für mich von Interesse. In der Dokumentation wird der Transmitter auf den implantierten Sender geklebt - dies allerdings beliebig häufig zu entfernen. Mit welchem Signal wird denn der implantierte Sender ausgelesen? Auch Bluetooth? Dann könnte man vielleicht eine Schicht dazwischen bringen (also ein T-Shirt oder so).

Die Kosten im Beitrag von Renato waren "15% billiger als Standard CGM" angegeben. Das klingt gar nicht so schlecht.

Offline Kladie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 909
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Eversense XL CGM System
« Antwort #2 am: Oktober 11, 2018, 13:47 »
Hallo,

Zitat
orginal Floh:
Die Kosten im Beitrag von Renato waren "15% billiger als Standard CGM" angegeben. Das klingt gar nicht so schlecht.
Die Kosten allein tun es ja nicht....  Wer kauft schon ein CGM ohne es von einer KK bezahlt zu bekommen? Gegenüber einem Libre gibt es keine Kostenersparnis.

Als Ersatz für ein Libre ist es wohl nicht gedacht, wenn nur über die kontinuierliche BZ Messung gesprochen wird. Das große Manko der ungenauen BZ Anzeige des Libre hat das eversense wohl nicht - aber dafür muß an jedem Tag zwei mal kalibriert werden. Die Vor- und Nachteile der beiden Lösungen lässt sich also nur schwer vergleichen.
Wir sollten aus der Vergangenheit lernen
und in der Zukunft alles ausprobieren.

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 322
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Eversense XL CGM System
« Antwort #3 am: Oktober 11, 2018, 16:25 »
Ah nein, mit Libre wollte ich es aber auch nicht vergleichen. Libre ist für mich vor zwei Jahren gestorben, als ich die oberen Hautschichten wochenlang nicht wieder finden konnte.

Ich vergleiche mit Dexcom und bin damit bei gleichem Produkt. Also CGM mit Alarmen und Kalibrierung. Die Kosten interessieren mich indirekt schon, weil ein Wechsel zum günstigeren System vermutlich von der Krankenkasse wohlwollender aufgenommen wird als umgekehrt.

 

Back to top