Autor Thema: Teflon Katheter  (Gelesen 434 mal)

Offline Goebi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 15
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Teflon Katheter
« Antwort #10 am: Juli 03, 2018, 17:36 »
Hallo Jörg so langsam bin ich auf Erfolgskurs am Sonntag Katheter gesetzt und heute gewechselt ich wollte es noch nicht übertreiben  :banane: dann gezogen den Katheter und zu Sicherheit ein Klecks von deiner Wunder Salbe drauf auf die Einstichstelle die habe ich mir heute in der Apotheke geholt weil das ist auch noch ein Problem bei mir das es sich manchmal entzündet.
Dann wieder das gleiche Alkoholtupfer Haut desinfiziert trocknen lassen deine Salbe auf den Katheter und rein damit jetzt versuche ich mal 3 Tage.
Gruß Micha

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15724
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Teflon Katheter
« Antwort #11 am: Juli 04, 2018, 10:47 »
Dann drück ich Dir mal die Daumen! :super:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Goebi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 15
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Teflon Katheter
« Antwort #12 am: Juli 06, 2018, 08:35 »
So Jörg nach drei Tagen Katheter gezogen war noch alles ok  :banane: aber vorsorglich einen tropfen noch von deinem Wundermittel drauf gemacht  :super: das es sich nicht entzündet wie ich es ja jetzt so oft kenne das es  hinter her noch was gab  :kratz:
Gruß Micha

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15724
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Teflon Katheter
« Antwort #13 am: Juli 06, 2018, 11:40 »
... vorsorglich einen tropfen noch von deinem Wundermittel drauf gemacht  :super: das es sich nicht entzündet wie ich es ja jetzt so oft kenne das es  hinter her noch was gab  :kratz:

Braucht man eigentlich nicht machen. Zum einen kann man sich damit die Klamotten versauen wenn es nicht noch mit einem Pflaster abgedeckt ist und zum anderen sorgt der Körper ja mit dem Wundschorf schon dafür, dass dieser "Eingang" für Keime dichtgemacht wird.

Kommt natürlich immer auch auf die Umstände an. Besonders wenn man fremden Keimen stärker ausgesetzt ist - was man vor allem bei medizinischen Berufen als gegeben betrachten kann - dann kann ein bißchen mehr an Prophylaxe ganz gut sein. Und für die Klamotten kann man ja ein Pflaster drüberpappen: https://smile.amazon.de/CUTIPLAST-steriler-Wundverband-2cmx5cm-100/dp/B003OB1ROA/

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Goebi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 15
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Teflon Katheter
« Antwort #14 am: Juli 06, 2018, 12:34 »
Tja die lieben Keime  :knatschig: da habe ich mir schon an den Einstichstellen böse Eiterstellen hingearbeitet aber jetzt kenne ich ja die Vorsorge das es nicht passiert  :super: :super:

Gruß

 

Back to top