Autor Thema: BZ fällt am Nachmittage/Abend  (Gelesen 1689 mal)

Offline Hinerk

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1015
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: BZ fällt am Nachmittage/Abend
« Antwort #30 am: März 04, 2018, 07:50 »
Moin Gyuri,
wer das nicht versteht, hat vielleicht eine sehr kurze Leitung.

MlG

Hinerk
Insulin Humalog, MG Accu-Check Mobile U1, Pendiq Pen 2 und Box,Win10, iPad Air und roll App für unterwegs

Offline Dirk B.

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 505
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: BZ fällt am Nachmittage/Abend
« Antwort #31 am: März 04, 2018, 09:22 »
(…) Wenn ich wie du der Meinung wäre das man niemanden um Rat fragen sollte und man sich alles selber erklären sollte dann wäre es doch nur konsequent auch keine Ratschläge zu erteilen.

LG

Dirk
Ja nuuuuun
Ich habe mich da nur auf die Ratschläge bezüglich Eingriffsgrenze (<80mg/dl) bezogen weil das hier ein Thema ist. Es gäbe aber noch einige andere Ratschläge die ich nicht blind übernehme wenn man sie mir erteilt. So muss ein Ratschlag (egal um was es geht) mir erst sinnvoll erscheinen, bevor ich mir überlege, ob ich ihn annehme.
Genauso solltet ihr es übrigens mit meinen Ratschlägen sehen und nicht einfach blind annehmen was bei mir funktioniert.

Ich könnte euch erklären und dazu raten, warum ich in der Küche kein warmes Wasser aus der Leitung nehme. Aber ihr müsst das auf keinen Fall nachmachen.

Moin Gyuri,

Ich habe doch an keiner Stelle gesagt das ich beabsichtige Ratschläge blind zu übernehmen. Aber ich würde aus den Ratschlägen gerne eine für mich plausible Vorgehensweisen probieren.
Ich selber kann nur nochmal sagen das ich nicht auf Jahre der ICT Therapie zurückgreifen kann wie Du und viele andere die hier schreiben.
Und oft wenn ich darüber lese lautet der Tenor "...aus meiner Erfahrung heraus funktioniert das bei mir so oder so...ich schätze...ich weiß aus Erfahrung wie viel....". Das ist für mich in sofern hilfreich das ich irgendwann in den kommenden Wochen oder Monaten mit dem Umgang auch so sicher sein könnte weil ich weiß wie ICH auf was reagiere.
Und bis dahin wirst du Vielleicht verstehen das dein Handeln aus Erfahrungen sicher anstrebenswert sein kann, aber für mich im Moment nicht funktioniert.
Ich finde die völlig gegensätzlichen Meinungen zur Dosierung, zur Akzeptanz von BZ Werten in beide Richtungen im Moment sehr interessant. Und hier stimme ich dir zu das man das erreichen der für mich akzeptablen Grenzen zu einem großen Teil selber ausprobieren muss.
Aber bis dahin oder auf dem Weg dahin freue ich mich über JEDEN Ratschlag wie ich extreme Fehler vermeide und wie ich mein Ziel erreiche.
Am Ende noch einen Satz zur Hypoangst. Ich glaube das war Kladie der dazu was geschrieben hat was ich durchaus im Zusammenhang sehe. Einen wirklich großen Respekt habe ich vor allem vor Hypos die mich eventuell im Schlaf betreffen. Ich lebe alleine und im Falle eines Falles kann mir wenn das im extrem gipfelt keiner helfen.

Liebe Grüße

Dirk
 
ICT - Metformin - Hühnersuppe

Offline Kladie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 862
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: BZ fällt am Nachmittage/Abend
« Antwort #32 am: März 04, 2018, 12:14 »
Hallo Dirk B.

Ob Gyuri Ratschläge erteilen sollte oder nicht lasse ich mal unberührt.
Einen Rat möchte ich dir auf jeden Fall ans Herz legen: Achte darauf, ob Du einen Ratschlag von einem Type 1 bekommst oder von einem Type 2. Auch wenn z. B. Tarabas Type 2 ist, behandelt er sich wie ein Type 1 weil eben auch viele Ärzte keinen Unterschied für beide Krankheiten machen (wollen). Für ihn scheint es eine akzeptable Vorgehensweise zu sein und das ist auch OK. Dieses Forum wird überwiegend von Type 1 Diabetikern genutzt und ich mache mir Sorgen, daß unsere Type 2 Problematik nicht entsprechend gewürdigt wird.

Das soll natürlich nicht heißen, daß alles was hier geschrieben wird für uns Type 2er nicht zutrifft aber jeder sollte immer hinterfragen ob es für sich selbst auch OK ist.

Wir sollten aus der Vergangenheit lernen
und in der Zukunft alles ausprobieren.

Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 446
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: BZ fällt am Nachmittage/Abend
« Antwort #33 am: März 04, 2018, 15:32 »
Aber es ist auch erlaubt bestehendes gutes zu überdenken
...Ich bitte um Verständnis, dass die detaillierte Erklärung der Verfahrensweise hier zu aufwendig wäre

Das ist nach wie vor sehr schade. Und ich bin immer noch der Meinung, daß das Vorstellen so eines Algorithmus keinerlei Vorschriften verletzt (tue ich vom Prinzip da oben ja auch, nur halt mit dem konventionellen Algorithmus) und auch das Veröffentlichen in Form einer App. (gibt genug Apps im Appstore dafür). Aber sei's drum.

Nur finde ich es dann sehr ungünstig, wenn bei Deinen Antworten an andere, wie in

Zitat
Wenn Du für einen BZ Anstieg von ca. 60 11IE spritzen musst, da könnte auf einn Faktor von 5,5 geschlossen werden, um diesen Gedanken weiter zu führen könnte angenommen werden, dass Du einen mittags Faktor von 2,8 haben könntest

nicht klar wird, ob du dich jetzt auf konventionelle oder Deine Überlegungen beziehst und innerhalb der konventionellen Nomenklatur, was du konkret meinst. Mehr Klarheit wäre da hilfreich.
Typ 2 - Janumet 50/1000 - NovoRapid und Levemir - Freestyle Libre

 

Back to top