Diabetesinfo-Forum

Verwertung aller BE einer Mahlzeit

Gast · 100 · 15320

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Es wäre jetzt mühsam, zu klären, was der TYPISCHE Verlauf nach Pizza oder Nudeln wäre  :gruebeln:
(…) Zuletzt habe ich mal mit Hilfe des Libre darauf geachtet.

(…) 12 BE Nudeln mit Haschee oder ne 15 BE große Pizza ergeben fast immer hohe pp-Werte (300mg/dl) und schließlich droht eine Hypo. Die eigentliche Insulingabe ist schließlich zu hoch, da vielleicht nicht alle KHs verwertet werden. (…)
(größer durch KLICK)
Ich hatte meine Vorgehensweise beim Pizza-Genuss, die sich bei mir bewährt hat am 1.10. - 17:15 auf meine Frau übertragen, weil wir uns beide je eine Fertigpizza gönnten. Die Frau war mit ihrem Glukose-Verlauf eher so weit, dass man da besser nichts mehr isst … aber wir hatten beide Hunger. Um 17:29 und 17:57 wurden historische Werte von 351mg/dl festgestellt bzw 348mg/dl gescannt. Um 21:00 (=3,5 Stunden nach der Pizza) war das "Minimum" von 253mg/dl erreicht, gescannt wurden aber um 20:48 287mg/dl gescannt … ca. 30 mg/dl mehr als die Kurve es anzeigt.
Wie es dann weiter ging zeige ich euch bis nach dem Frühstück von gestern, was es um 10:21 gab. Der weitere Verlauf tut jetzt hier nichts mehr zur Sache, ging es nur darum, was so eine Pizza trotz 70 IE Fiasp bewirken können…jedoch nicht müssen. Es kann auch ganz anders laufen.
Für meine Pizza  :mahl: habe ich keine Aufzeichnung weil ich noch kein FS Libre habe.
Das wird sich aber innerhalb der nächsten Tage ändern. :coolman:
Auf jeden Fall kann ich bei Pizza so weiter spritzen, wie ich es schon immer tat. Bei meiner Frau muss ich mir aber VIELLEICHT etwas anderes einfallen lassen. Immerhin war der Verlauf am 1.10. alles andere als normal.  :kratz:
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 820
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---

Wenn auch diese Menge Nudeln mit 12 BE =200 Gramm Rohgewicht (Donnerwetter bei Dir geht was rein) bei mir nicht auf dem Teller kommen und bei mir die Verdauung auch nicht so flink abläuft, denke ich, bei dieser Menge relativ wenniger (keine späteren Hypos) und früher SEA (kein so hoher Anstieg) zu Insulieren.
Das ist aber nur eine Idee eines Laien und bitte nicht ohne Prüfung zu Übernehmen


Moin Hinerk,

12 BE Nudeln ist auch das Maximale. ;-)
Aber zwischen 8 uns 10 BE ist die Regel.

Mir fällt noch der Chinese ein. Das. Mittagsmenü hat dort auch locker 10 BE und mehr. Das kann ich aber nur aus den injizierten Einheiten heraus ermitteln.

Den SEA verkürzen ist aber das Problem. Denn der Zucker beginnt ja etwa im gleichen Moment ins Blut zu gehen, nur die Konzentration ist höher. Wenn du austüfteln kannst, dass der BZ- Anstieg bei 80mg/da beginnt ist das gut, mehr geht aber nicht.

Eine noch ganz andere Methode um das Insulin innerhalb der ersten Wirkdauerhälfte etwas stärker  zu machen soll ja das fraktionieren sein, also mehrmals gleichzeitig spritzen in verschiedene stellen. Hab ich mit Fiasp noch garnicht probiert.
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Hinerk

  • Gast
Moin Duff Rose,
ich dachte eher ans verlängern des SEA.
Aber wie schon erwähnt die Meinung eines Laien.

MlG

Hinerk


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
(…)
Eine noch ganz andere Methode um das Insulin innerhalb der ersten Wirkdauerhälfte etwas stärker  zu machen soll ja das fraktionieren sein, also mehrmals gleichzeitig spritzen in verschiedene stellen. Hab ich mit Fiasp noch garnicht probiert.
Irgendwie bin ich durch den letzten  Beitrag von Jörg auch wieder darauf aufmerksam gemacht worden.  :super:
Falls ich es nicht vergesse wenn es so weit ist, werde ich das bei meiner Frau auf jeden Fall mal probieren.
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 820
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Moin Duff Rose,
ich dachte eher ans verlängern des SEA.
Aber wie schon erwähnt die Meinung eines Laien.

MlG

Hinerk



Edit: ich habe weshalb auch immer verlängern und verkürzen vertauscht. Demnach hätte in meinem Post zuvor auch schon verlängern stehen sollen. Sorry.
« Letzte Änderung: Oktober 03, 2017, 23:13 von Duff Rose »
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 519
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Ist ja auch nicht so, daß ein Molekül Insulin sich ein Molekül Zucker schnappt und ab in die Zelle ...

Das Insulin steuert auf komplizierter Weise ja das Bereitstellen von Zucker-Schleusen an der Zellwand. Vermutlich kann durch so eine Schleuse bei höherer Zuckerkonzentration im Blut schlicht mehr durch, so daß das Insulin "wirksamer" ist.
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre


Hinerk

  • Gast
Ist ja auch nicht so, daß ein Molekül Insulin sich ein Molekül Zucker schnappt und ab in die Zelle ...

Das Insulin steuert auf komplizierter Weise ja das Bereitstellen von Zucker-Schleusen an der Zellwand. Vermutlich kann durch so eine Schleuse bei höherer Zuckerkonzentration im Blut schlicht mehr durch, so daß das Insulin "wirksamer" ist.
Moin Tarabas,
ist das ev. die Erklärung des nicht linearen Verhältnis von BE/IE?
Was meinst Du?

MlG

Hinerk


Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 519
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
So meinte ich das.

(wobei ich sagen muß, daß ich das bei mir nicht verspüre)
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16252
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Moin Hinnerk,

Als Hinweis, wenn ich 60 Gramm  oder 120 Gramm rohe Nudeln jeweils gekocht esse dann würde ich, wenn ich die IE für 60 Gramm für die 120 Gramm verdoppeln würde ich in einer sch...Hypo Landen

Naja, du bist ja auch DM2. Bei mir kommt von der BSD gar nichts mehr :zwinker:

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16252
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Das Insulin steuert auf komplizierter Weise ja das Bereitstellen von Zucker-Schleusen an der Zellwand. Vermutlich kann durch so eine Schleuse bei höherer Zuckerkonzentration im Blut schlicht mehr durch, so daß das Insulin "wirksamer" ist.

Nein, eigentlich nicht. Wo das passiert ist bei einer ausgepowerten Muskelzelle. Die muss ja dann auch ihre Glykogenvorräte wieder auffüllen.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/