Autor Thema: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91  (Gelesen 8152 mal)

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« am: September 12, 2008, 13:46 »
Ich habe gerade im Insuliner 84 auf Seite 91 gelesen das Pfizer in einem Arztrundbrief mitgeteilt hat das Ab September 2008 das inhalierbare Insulin Exubera nicht mehr zur Verfügung steht. Es wird auch auf die Marktzulassung verzichtet.

So weit nicht spannend aber dann kommt folgendes:

Die aufgetretenen Lungenkrebserkrankungen sollen in einer Folgestudie mit den Patienten die an den klinischen Studien teilgenommen haben, genauer untersucht werden.

Gruß

Norbert

Falls das nicht in den Newsflasch gehört bitte verschieben. 

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16451
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #1 am: September 12, 2008, 23:34 »
Des basst scho :zwinker:

Wer mehr dazu wissen will: hier die Mitteilung, die an die Ärzte verteilt wurde: http://www.bfarm.de/cln_030/SharedDocs/Publikationen/DE/Pharmakovigilanz/roteHandBriefe/2008/exubera,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/exubera.pdf

Ich hab`s ja gleich gesagt...
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline *ZuckerSchnute*

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Viele Grüße!
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #2 am: November 01, 2008, 16:47 »
Na super.

Ich habe eine Zeitlang Exubera bekommen und ich war Raucherin


 :kreisch:.














Eine kluge Frau wird manches übersehen, aber alles überschauen. ;)

Offline johann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 249
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #3 am: November 01, 2008, 17:35 »
Zitat
Ich habe eine Zeitlang Exubera bekommen und ich war Raucherin
Kann ich nur so interpretieren:

Sträflicher ärztlicher Leichtsinn.
Bei Rauchern bestand Kontraindikation für Exubera.

 
Mit freundlichen Grüßen
johann

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #4 am: November 01, 2008, 22:39 »
Aus meiner Sicht war die Zufuhr von eines Fremdstoffes wie Insulin über die Lunge eine Idee die man hätte nicht haben sollen.

Offline AxTRIM

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 517
  • Country: 00
  • schöner Mann. kein Text
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #5 am: November 03, 2008, 15:42 »
Jetzt mal ganz locker und Claudia keine Panik machen.

Claudia, Du sagst Du warst Raucherin. Wie lange ist das denn her? Es gibt da ja diese Aussage das sich 7 Jahre nach dem Rauchstopp die Lunge wieder einigermaßen gefangen hat.

Und bestimmt nicht jeder der Exubera inhaliert hat wird auch den Worst-Case erleben, immer positiv denken :) Viel Wichtiger ist doch das Du nichtmehr rauchst, DAS ist nämlich der mit Abstand häufigste Auslöser für diese besch... eidene Krankheit.

Leider wieder und immer noch rauchend,
Peter
DM-Typ1 - CSII - Accu-Check Spirit - Insulin Glulisin - Accu-Check Mobile - iMac 24" Core2Duo - iPhone 4

Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #6 am: November 04, 2008, 08:15 »
Aus meiner Sicht war die Zufuhr von eines Fremdstoffes wie Insulin über die Lunge eine Idee die man hätte nicht haben sollen.
WARUM?
Bin zwar nicht der Medizinexperte, doch die IDEE als solche ist erst mal GUT.
Es sein denn jemand kann mir Grüßnde nennen warum man diese Idee nicht hätte haben dürfen.

Leider wieder und immer noch rauchend,
Peter, ich d8e Du hättest aufgehört?
schließlich hast Du uns doch von Deinem Erfolgen berichtet - oder war dies doch jemand anderes?

Archchancellor
Meßgewänder sind das Kostüm der Narren am Himmlischen Hof.
(Ambrose Bierce, amerikan. Journalist und Schriftsteller, 1842-1914)
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline AxTRIM

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 517
  • Country: 00
  • schöner Mann. kein Text
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #7 am: November 04, 2008, 08:44 »
Hi Archi,

Frage 1: Insulin ist auch ein Wachstumshormon, Krebs sind entartete Zellen die relativ schnell wachsen. So könnte man davon ausgehen das Insulin das Wachstum von Krebszellen auch noch fördert. Bewiesen ist dies, meines Wissens nach, aber nicht...

Frage 2: Ja, ich hatte ganz erfolgreich 15 Monate nicht geraucht bis es zur Trennung von meiner Ex kam. Da hab ich dann erfolgreich wieder angefangen und es bis jetzt nicht sein gelassen :(
DM-Typ1 - CSII - Accu-Check Spirit - Insulin Glulisin - Accu-Check Mobile - iMac 24" Core2Duo - iPhone 4

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #8 am: November 04, 2008, 20:11 »
Aus meiner Sicht war die Zufuhr von eines Fremdstoffes wie Insulin über die Lunge eine Idee die man hätte nicht haben sollen.
WARUM?
Bin zwar nicht der Medizinexperte, doch die IDEE als solche ist erst mal GUT.
Es sein denn jemand kann mir Grüßnde nennen warum man diese Idee nicht hätte haben dürfen.

Was soll an der Idee einen Eiweisstoff (Insulin) über die Größte Fläche im Körper (Lungenoberfläche) aufzunehmen gut sein?
Das die Lungenoberfläche gehen das Einbringen eines Fremdkörpers reagieren wird war doch abzusehen.

Grüßle

Norbert

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16451
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Exubera - Inhalierbares Insulin - Insuliner 84 - Seite 91
« Antwort #9 am: November 04, 2008, 20:48 »
Es ging ja darum Insulin anders als über Spritzen zuzuführen und das muß parenteral erfolgen (=unter Umgehung des Verdauungstraktes). Zäpfchen ging nicht (weil die Resorption zu unvorhersagbar ist), Druckluftpistolen haben sich auch nicht bewehrt (schmerzt ja noch mehr als eine Spritze) - da war die Idee es zu inhalieren (wie z.B. auch andere Arzneimittel schon gar nicht mal so übel.

Klar spricht einiges dagegen, aber das sollte nie im Wege stehen eine Sache weiter zu erforschen. "Hey Orville, lass uns eine Flugmaschine bauen" - "Bist du irre Wilbur? So ein Ding kann abstürzen. Lass uns lieber noch einen trinken gehen" - Und die Menschen brauchen weiterhin mehrtägige Schiffsreisen...

Das Problem beim Exubera lag meiner Meinung nach daran, daß die irgendwann den finanziellen Point of No-Return überschritten hatten und dann mußte mit allerlei Kunstgriffen ein Erfolg her. Statt die abgegebene Menge zu verzehnfachen hätten die lieber die Verträglichkeit und die Kontraindikationen besser erforschen sollen. (Oder die Milliarden dieser Kampagne gleich in Forschung zur Inselzelltransplantation investiert)

In einem muß ich Norbert aber Recht geben: mit ein bißchen Sachverstand hätte man die Schwachpunkte viel eher entdeckt. Ich hab bei Exubera schon von Anfang an gesagt das wird nix und beim Rimonabant auch.
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/