Autor Thema: Windpocken  (Gelesen 2628 mal)

Offline Trüffel

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Windpocken
« am: Mai 18, 2010, 20:44 »
Hallo Leute,

ich hatte vor vier Wochen das zweite mal in meinem Leben Windpocken. Meine Nichten und Neffen haben mich angesteckt.  :-\

Als Kind hatte ich Windpocken in relativ leichter Form.

Vor vier Wochen hatte ich ein paar rote Punkte, die sich mit Eiter gefüllt hatten. Da es relativ wenig waren und ich keine Beschwerden (Fieber) hatte, ging ich nicht zum Hausarzt.

Nun habe ich seit zwei Tagen wieder zwei Stellen. Eine an der Zunge, eine am Handgelenk. Die auf der Zunge ist "nur" hartnäckig und lästig. Die andere am Handgelenk hat heute eine Wölbung mit Eiter gebildet.

Ich weiß ja, daß man Windpocken öfter kriegen kann, aber zweimal in den paar Wochen?  :staun:  :gruebeln:

Gruß Trüffel
Wenn Fleisch und Wurstwaren bei uns mittlerweile billiger angeboten werden als Hundefutter,
muss man sich schon fast nicht mehr wundern, dass man für den Preis auch Hundefutter bekommt.  Adi Sprinkart

Offline vreni

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 70957
  • Country: ch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Windpocken
« Antwort #1 am: Mai 18, 2010, 20:56 »
Petra
ja, Windpocken kann man mehrmals erhalten, allerdings als Erwachsene dann  eher als Gürtelrose. Die Bläschen füllen sich aber mit glasklaren Wasser, später wird es trüb und nicht mit Eiter. Ob es jetzt nicht etwas anderes ist?

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Re: Windpocken
« Antwort #2 am: Mai 18, 2010, 21:09 »
Hallo Petra,

ich würde lieber zum Arzt gehen. Da du das nicht vor vier Wochen gemacht hast und das ganze jetzt wieder kommt wäre das aus meine Sicht jetzt angebracht.
Es müssen wie vreni schon geschrieben hat nicht unbedingt Windpocken sein.

Gruß

Norbert

Offline Trüffel

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Windpocken
« Antwort #3 am: Mai 18, 2010, 21:25 »
Ja, das hatte ich morgen auch schon so eingeplant. Ich wollte jetzt schon mal googlen, weiß aber nicht mit welchen Begriffen.  ::)

Gruß Trüffel
Wenn Fleisch und Wurstwaren bei uns mittlerweile billiger angeboten werden als Hundefutter,
muss man sich schon fast nicht mehr wundern, dass man für den Preis auch Hundefutter bekommt.  Adi Sprinkart

Offline Oggy

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 48629
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Windpocken
« Antwort #4 am: Mai 19, 2010, 07:04 »
Moin
wie vreni schon schreibt: bei Windpocken eitert (eigentlich) nichts - lass´ das auf jeden Fall mal abklären :ja: Gute Besserung in jedem Fall  :D
Gruß Oggy   DM 3c, HbA1c 6,0

https://new.startpage.com

Offline Moni1974

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
  • Country: de
  • Alles wird gut!
  • Diabetestyp: Kein Diabetes
  • Therapie: ---
Re: Windpocken
« Antwort #5 am: Mai 19, 2010, 07:44 »
Hallo Trüffel

Ich würde auch auf jeden Fall den Doc aufsuchen.


was ja oft mit Windpocken (Varizellen heißen die glaube ich im Latein) verwechselt wird ist das hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hand-Fu%C3%9F-Mund-Krankheit

Aber das kriegen eigentlich hauptsächlich Kinder (hatten meine Kinder auch schon einmal) und es ist hochgradig ansteckend.

Liebe Grüße Moni
Unsere Musik und unsere Fotos:
www.creadreamteam.de

Offline Trüffel

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Windpocken
« Antwort #6 am: Mai 19, 2010, 13:09 »
So, ich war beim HA. Es waren und sind keine Windpocken. Was sonst, wußte er auch nicht und wollte mir eine Creme verschreiben, was ich abgelehnt habe. Das geht wieder weg, mit oder ohne Creme und ich bin kein schmieriger Typ.  8)
Ich vermute irgendeine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Weiß aber nicht wo anzufangen. Mal sehn was mir so einfällt.

Und weil ich schonmal da war, habe ich ihm meine Füße gezeigt, weil ich beim Laufen öfter Probleme habe. Es wurde ein Senk-Spreiz-Knickfuß diagnostiziert und Einlagen verordnet. Dazu hat er eine Hornstelle eröffnet, wo sich mal vor langer Zeit ein kleiner Holzsprissel verirrt hatte. Jäger und Sammler.  ;D

Gruß Trüffel
Wenn Fleisch und Wurstwaren bei uns mittlerweile billiger angeboten werden als Hundefutter,
muss man sich schon fast nicht mehr wundern, dass man für den Preis auch Hundefutter bekommt.  Adi Sprinkart

Offline vreni

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 70957
  • Country: ch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Windpocken
« Antwort #7 am: Mai 19, 2010, 14:12 »
So, ich war beim HA. Es waren und sind keine Windpocken. Was sonst, wußte er auch nicht und wollte mir eine Creme verschreiben, was ich abgelehnt habe. Das geht wieder weg, mit oder ohne Creme und ich bin kein schmieriger Typ.  8)
na ja Schmiertyp oder nicht, es hätte wohl nicht geschadet,  es auszuprobieren  :duck: :

Petra es gibt sicher etwa 20 Ursachen für diese Art Ausschläge, behalts einfach im Auge und ganz gute Besserung.