Diabetesinfo-Forum

13.07.09 ARD Sendung Fakt

Gast · 10 · 4337

Bendix

  • Gast
Hallo,
heute soll in -Fakt- ein Bericht zu Analoga und Krebs gesendet werden, wers sehen möchte.21.45

Gruß Bernd


Offline SabineS

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 399
    • Country: de
  • Mila
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 34574
  • siehe Bild

Offline SabineS

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 399
    • Country: de
  • Mila
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Das war ein beeindruckender Bericht. Ehrlich gesagt würde ich mir keinen Tropfen Lantus mehr geben, bevor diese Sache nicht geklärt ist...  Ich bin echt schon am Überlegen, ob ich nicht wieder mal von meinem NovoRapid auf Humaninsulin umstelle.


Offline unknown

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Das die Insulinanaloga im Verdacht stehen ist doch schon von Anfang an bekannt. Ich habe mir das mit NovoRapid auch lange überlegt und abgewogen ob ich noch das einzige zugelassene Humaninsulin für die Pumpe nehme.
Das erste schnellwirkende Insulin (nie am Patienten erprobt) hat im Tierversuch auch Brustkrebs ausgelöst. Mit dem Hinweis hat Lilly Novo gestoppt damals. Und ist mit Humalog auf den Markt gekommen.


Bendix

  • Gast
Was mich am meisten an diesem Bericht schockiert hat war, dass unsere lieben Diabetologen so pharmagläubig und kritiklos sind.

LG Bernd


Offline Joa

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 3600
    • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Das die Insulinanaloga im Verdacht stehen ist doch schon von Anfang an bekannt.

Yep, kritische Stimmen gab es schon immer. Nicht nur hinsichtlich der atemberaubenden Vorgehensweise, mit der die Pharmaunternehmen ihre neuen Insulin-Derivate in den Markt gepushed haben, sondern auch in Bezug auf völlig fehlende Einschätzungen bei Langzeitnutzung.

Hier mal ein Artikel aus der "Zeit" aus 2003

Zitat
Ich habe mir das mit NovoRapid auch lange überlegt und abgewogen ob ich noch das einzige zugelassene Humaninsulin für die Pumpe nehme.

Teupe hatte in einem Gespräch anno 96 mal seine sehr kritische Sicht auf die Analoga geäußert. Ich habe dann erst 2003 eine Umstellung auf Humalog gemacht, nachdem ich es in einem Praxisversuch als durchaus sehr vorteilhaft für mich festgestellt hatte.

2005 habe ich in Althausen nochmal einen Rücksturz auf Humaninsulin probiert, aber die DEA's waren damit wieder so grottig lang, dass ich ganz schnell auf Humalog zurück bin. OK, eine Alternative wäre wohl noch die Verwendung von Humaninsulin als U40er oder U50er Konzentration gewesen. Das wirkt ja wohl ähnlich schnell wie ein analoges Insulin.

Jedenfalls sehe ich die Verwendung von Humalog schon als ein gewisses, unbestimmtes Risiko, dass ich aber aufgrund der Vorteile in Kauf nehme.

Gruß
Joa


Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra


Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 6182
    • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Ich hab den Bericht leider verpasst, hier ist er aber auch im Internet zu finden:
http://www.mdr.de/fakt/6520687.html
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit


Offline SabineS

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 399
    • Country: de
  • Mila
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Zitat
Teupe hatte in einem Gespräch anno 96 mal seine sehr kritische Sicht auf die Analoga geäußert.


Es gibt aus dieser Zeit einen sehr interessanten Insuliner-Beitrag von ihm, der meine Einstellung zu den Analoga von Anfang an sehr geprägt hat.  

Zitat
Jedenfalls sehe ich die Verwendung von Humalog schon als ein gewisses, unbestimmtes Risiko, das ich aber aufgrund der Vorteile in Kauf nehme.

Ich krieg den Spagat zwischen "Risiko" und "Vorteile" nicht so recht hin. Deshalb hab ich in der Vergangenheit immer wieder vom Einem zum Anderem gewechselt. Der ARD-Bericht gestern hat mich auf dieses Thema hin wieder gewaltig sensibilisiert. Ich möchte jetzt mein NovoRapid aufbrauchen und es dann wieder mit Humaninsulin versuchen. Diesmal aber langfristig, sofern auch Dr. T. einverstanden ist. Ich hab eh sehr gute Erfahrungen mit Humaninsulin gemacht was die BZ-Stabilität angeht und mit dem DEA muss ich halt einfach durch.
« Letzte Änderung: Juli 14, 2009, 11:18 von SabineS »


Offline MaKe

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 18056
    • Country: de
    • Dragon-Cacher Geocachinginfos
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Hi,

danke dir Alf!
Ich hatte ihn auch verpasst und auch schon im Netz gesucht aber nicht gefunden..... :knuddel:
Viele Grüße
Mathias  :)


DM2, ICT, Novopen4 mit Levemir, SoloStar mit Apidra, Accu-Chek Mobile, SiDiary PC