Diabetesinfo-Forum

Erstellung eines Testberichtes

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5751
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Es kam der Wunsch auf hier auch Erfahrungsberichte/Testberichte ins Forum stellen zu können.
Damit dieses möglichst übersichtlich geschehen kann, haben wir dieses Board eingerichtet
Es wäre schön, wenn die Testberichte möglichst alle gleich aussehen, daher gibt es diese Vorlage.

In der Überschrift des Themas kommt der Typ, Firma, Gerätebezeichnung

z.B.

Zitat
Blutzuckermessgerät, Menarini, GlucoMenLX


Danach folgen die Herstellerangaben, am besten mit zusätzlichen Link auf die Homapage des Herstellers/Produktes.

z.B.

Zitat
Technische Daten lt. Hersteller

Test
 Glukose im Vollblut
 
Probenvolumen
 0.3 µL
 
Teststreifen
 GlucoMen LX Sensor
 
Messbereich
 1.1-33.3 mmol/L oder 20-600 mg/dL
 
Measuring time
 4 Sekunden
 
Externer Ausgang
 1 Kommunikationsanschlussbuchse
 
Leistungsquelle
 1 x 3V Lithium Batterie CR 2450
 
Batterielebensdauer
 ungefähr 1000 Tests (abhängig vom Messverhalten)
 
Speicher
 400 Testergebnisse
 
Abmessungen
 96 x 51 x 20 mm
 
Gewicht
 ungefähr 55 g
 
http://www.menarini.com/diagnostic_germany/germany/diagnostic/products/home_glucose_testing/glucomen_lx#Technische

Danach haben wir an eine Bewertung in Schulnoten (1-6) gedacht.

Beispiel:

Zitat
Bewertung

Optik: 1-2
Größe: 4-
Handhabung: 1-2
Meßzeit: 1-
Praxistauglichkeit: 3-4
Service: 1

Abschließend ein Gesamturteil mit 5 Sternchen, wobei 5 Sterne das Optimum darstellen.

Zitat
Gesamturteil:  :stern: :stern: :sternhalb: :sternleer: :sternleer:

Abschließend euer kurzes Urteil/Bericht über das Gerät. Beispiel:

Zitat
Sehr positiv ist der Service bei meiner Anfrage aufgefallen, besser geht es nicht.

Trotz der Größe liegt das Gerät gut in der Hand.

Wünschenswert wäre eine Teststreifen- und Displaybeleuchtung, die Lesbarkeit des Displays bei normaler Beleuchtung ist jedoch gut.

In der Handhabung ist das Gerät wie die meisten Geräte und ist intuitiv bedienbar und man muss nicht vorher die Anleitung studieren.

Das Gerät bietet die Mittelwerte von 1, 7, 14 und 30 Tagen und einen Speicher der Werte, welcher vor- und rückwärts durchblättert werden kann.

Die Anbindung an den PC ist auch problemlos mit dem Interface und der mitgelieferten Software möglich, die separat erhältlich ist.
Die Software bietet eine Exportmöglichkeit, so das sie eine Schnittstelle zu anderen Programmen bietet.

Das Meßgerät bietet ausreichende Funktionen, wenn es kleiner wäre und zusätzlich eine Beleuchtung hätte, wäre es eine Konkurenz gegenüber dem FSL und FSM.

Ein zusammenhängendes Beipiel ist unter http://www.forum.diabetesinfo.de/forum/index.php/topic,6002.0.html zu finden.