Diabetesinfo-Forum

Anti-Typ1-Medi?

Gast · 2 · 2190

hjt

  • Gast

Offline Llarian

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2353
    • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe

bin eh Typ2 und kann damit nichts anfangen, aber ob da mehr als Geld drin ist?
http://money.cnn.com/news/newsfeeds/articles/prnewswire/NETU05223102007-1.htm

Forschung in die Richtung gibt es schon länger... es hilft aber nur etwas, solange noch eine Funktion des Pankreas da ist (für Langzeit Typ1er wäre der Zug also abgefahren). Man müßte also den drohenden DM1 in einer Phase entdecken, in der es noch überhaupt gar keine Symptome gibt und die übliche Diagnostik noch nicht anschlägt, also z.B. wenn jemand die genetische Veranlagung zu Typ1 hat und bei reglmäßigen Kontrollen entdeckt wird, daß sein Immunsystem sich gerade anschickt, die Betazellen zu attackieren. Es gab früher öfter die Diskussion, was denn das Wissen wert sein solle, wenn man wüßte, man könnte von seiner Genetik DM1 bekommen, aber dann nichts dagegen tun könne. So ein Medikament könnte die Antwort darauf sein. Allerdings gehört dann auch das regelmäßige Screening dazu, ob es denn nun wirklich so weit ist. Derzeit stelle ich mir so ein Screening allerdings recht teuer vor... in Anbetracht der möglichen Kosten durch lebenslange Insulintherapie und mögliche Folgeschäden und der Konsequenzen im Leben des Betroffenen aber wohl immer noch billig.

Grüße
Anja