Autor Thema: Fahrradfahren  (Gelesen 80064 mal)

Offline breschdlingsgsaelz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Re: Fahrradfahren
« Antwort #130 am: Juli 24, 2008, 13:52 »
Erstmal sorry, dass ich Steffens Thread für die hier dann doch nicht mehr so passende Diskussion missbrauche.

Als ich meiner Freundin (die selbst als Juristin in der Pharmabranche arbeitet) Deine Passage mit dem juristischen Risiko vorgelesen habe, musste sie erstmal schallend lachen ob solchen offensichtlichen Blödsinns.

Mich ärgert das aber doch, vor allem weil ich grade innerlich meinen Frieden mit der SCC running GmbH geschlossen hatte, die für mich bisher immer der Antichrist schlechthin war. Ich verstehe es aber immer noch nicht ganz, wie das gelaufen ist. Die können der IDAA doch nicht verbieten, sich an die Strecke zu stellen? Oder um was ging es da eigentlich. Um Geld? Dass der Veranstalter keine "Kranken" haben will, kann ich nicht glauben. Da sind jedes Jahr ne ganze Menge "kranker" dabei

Offline Andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 667
  • Country: 00
    • Laufen mit Diabetes - Sport mit Insulin
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fahrradfahren
« Antwort #131 am: Juli 25, 2008, 18:15 »
Doch: Du benötigst eine Erlaubnis, wenn Du "offiziell" am Streckenrand stehen möchtest. Außerdem gab es ja einen Stand auf der Marathonmesse, auf dem Diabetiker über das Angebot informiert und Namen, Therapie usw. notiert sowie zusätzliche Verpflegung angenommen wurde.
Aber es ist wohl schon so: Ein unterzuckerter, orientierungsloser, durch Berlin irrender, irgendwann ohnmächtig werdender Diabetiker ist nicht das, was die Sponsoren über den Berlin Marathon in der Presse lesen möchten. --- Dass die Betreuungs-Stände genau dieses verhindern können, steht auf einem anderen Blatt. --- Aber auch zuvor fand sich NIE ein Hinweis seitens der Veranstalter auf diesen Service, weil man keine Diabetiker anziehen wollte ...

Gruß, Andreas
Eine gute Diabetes-Therapie muss einfach sein.


Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fahrradfahren
« Antwort #132 am: Juli 30, 2008, 12:48 »
Um wieder zum RAD zu kommen:
ich habe mir am SA ein Triathlonlenkrad zugelegt und bis Gestern Streß damit gehabt.
Das könte evtl. auch damit zusammenhänge, das mein Lenkrad 22 mm und nicht wie "Heute" üblich 26 mm bzw. 31,8 mm ist. Jedenfalls war ich am Sa dann ein 2tes mal anwesend mit dem Hinweis das mein Lenkraddurchmesser geringer sei und der Aufsatz nicht angebracht werden könne. Ein Anruf bei den Lieferanten ergab das es die Aufsätze nicht in 22 mm Durchmesser geben würde.
Man wollte mich am MO anrufen wenn man eine Lösung gefunden hätte. Dieser Anruf kam auch. Ich wurde gefragt ob mein Rad dies und das hätte und ob nicht (wir haben uns über Räder und nicht Fußball unterhalten - mein Fehler) und aufgrund meiner Aussage wenn wir über das gleiche reden dann ja bzw. nein, sagte man mir das man das Rad innerhalb von ca. 20 Minuten umbauen könne.
Ich also auf Rad und zum Händler (BIKE-MAX). Dort angekommen bekam ich dann 3 ansprechpartner (Traumhaft, auch wenn saich jeder bemühte bis zum umfallen) und es wurde nach einer weile festgestellt, das man ein Adapter bestellen müsse. beim Anruf sagte man auch noch das der ganze Spaß etwa 20 - 25 €uro betragen würde. Nun gut, dachte ich mir den genanten Preis + 9,7 €uro für den Adaptergeht ja noch und habe das Teil bestellen lassen. diese kam auch am DI an und ich also wieder dorthin (ich habe ja URLAUB). Der Monteur hat dann einen neuen Lenkrad und eine Gelenkstange aus dem reichhaltigen Fundus entnommen und sich dann alsbald ans Werk gemacht ==> 41,6 Euro. Icxh glaube die haben heute noch einen Hörsturz. Nach dem ich 15 Minuten in Ruhe mit denen geredet habe konnte ich einfach nicht mehr ruhig bleiben und habe meinen Ärger freien lauf gelassen ==> DAS war es mir dann WERT.
BTW:
mit dem Aufsatz fährt es sich SUPER :banane:

Archchancellor
Ein Mensch mit sechzig war zwanzig Jahre im Bett und hat drei Jahre gegessen.
(Arnold Bennett)
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline klausing

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1360
  • Country: 00
  • PC-Seelsorger ;)
    • private Homepage
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: ---
Re: Fahrradfahren
« Antwort #133 am: Juli 30, 2008, 13:28 »
Hast Du ein Bildchen von dem Rad... mal zum gucken?


Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fahrradfahren
« Antwort #134 am: Juli 30, 2008, 15:22 »
Werde ich dann mal (Dir zu liebe) machen. Mir muss dann nur noch jemand verraten wie ich das Bild hier hochladen kann.

Archchancellor
Der Feind wird gefährlich, wenn er anfängt, Recht zu haben
(Jacinto Benavente)
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline breschdlingsgsaelz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Re: Fahrradfahren
« Antwort #135 am: Juli 30, 2008, 15:46 »
Welche Lenker haben denn 22mm Klemmung? Das gibts doch nur noch bei Baumarktgurken oder Uralt-Rädern mit Gewindesteuersatz? Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du vom Händler einen neuen Lenker und nen neuen Vorbau bekommen, mit Arbeitszeit ca. 40€ find ich nicht zuviel, eher sogar ziemlich preisgünstig. Das hätte er zwar sicher vorher sagen können, aber da hat er das Rad ja noch nicht gesehen, oder? Bei Triathlon- und Rennlenkern sind 26mm Klemmung übrigens seit vielen Jahren Standard und auf anderen Lenkern ist so ein Ding auch in seltensten Fällen sinnvoll. 31,8 ist bei Rennrädern seit kurzem Mode, da passen aber die Aufsätze auch nur mit Adapter.

Na Hauptsache er fährt sich gut, dann ist ja jetzt alles in Butter. Wie heisst denn das Modell, das Du angeschraubt hast.

Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fahrradfahren
« Antwort #136 am: Juli 30, 2008, 15:56 »
Der Preis sind nur die Teile. Die 30 Minuten Arbeitszeit hat er mir "erlassen". Das rad habe ich vor 3 jahren bei denen gekazft und hat mich nur 389 €uro gekostet. Ob das jetzt viel oder wenig ist ist mir heute latte. Nur hat es halt an der Stelle an der der Triathlonlenker hinkommt nur 22 mm Durchmesser. Und zwischen 20 - 25 €uro am Telefon und späteren 41, xx ist halt ein "kleiner" unterschied.

Archchancellor
Der zweite Frühling kommt mit den dritten Zähnen.
(Walter Matthau)
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7586
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fahrradfahren
« Antwort #137 am: Juli 30, 2008, 19:46 »
Mir muss dann nur noch jemand verraten wie ich das Bild hier hochladen kann.

Bild hier hochladen: http://picr.de/
Danach hier per IMAGELINK (drittes ICON direkt unter dem U) einbinden ;D
.                                                       ,---> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC
FSL3 ---> JugGluco ---> xDrip ---{
                                                        `---> GARMIN Fenix6PRO ==> BZ Live ist für mich! ;D

Offline Spieler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Fahrradfahren
« Antwort #138 am: August 04, 2008, 10:21 »
Hallo

Ich bin neu hier und hätte gern ein paar Infos.
Ich fahre am 31.8. den Ötztaler Radmarathon.
Mit der BZ Einstellung habe ich meist keine Probleme.
Ich würde gerne wissen, ob der Veranstalter des Ötztaler Diabetikern gegenüber offen ist.
Soll ich also vorher darauf hinweisen oder einfach starten und nen Hinweis auf meiner Startnummer anbringen?
Sind die Sanis beim Ötztaler mit Testgeräten ausgerüstet?
Wenn einer bereits Erfahrungen mit dem Ötztaler gemacht hat, dann kann er sie ja schreiben.
Gruß

Offline breschdlingsgsaelz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Re: Fahrradfahren
« Antwort #139 am: August 04, 2008, 16:15 »
Ich weiss nicht, ob Du hier so viele Antworten bekommst, sind nicht viele Sportler im Forum unterwegs. Wenn Du nicht beim Veranstalter selbst fragen willst, würde ich es mal im Tour Forum oder bei rennrad-news versuchen. Da gibts auch Diabetiker. Allerdings kenne ich dort zwar Diabetiker und Ötzi-Finisher, aber keinen der beides auf einmal wäre...

Ich selbst kann dazu leider auch nix sagen: Den Kommerz-Ötzi bin ich nie mitgefahren. Ich bin allerdings mit ein paar Leuten aus dem Tour-Forum mal einen großen Teil der Ötzi-Strecke abgefahren (Von Innsbruck bis zum Timmelsjoch, Kühtai hab ich ausgelassen). Ist sehr schön dort, aber auch ganz schön anspruchsvoll. Und im Verlaufe des Tages wird es ziemlich sicher mal irgendwann regnen, also das BZ-Eisen schön wasserdicht einpacken.

Wünsche Dir viel Spass und viel Erfolg! Welche Zeit hast Du Dir denn vorgenommen?