Autor Thema: Fahrradfahren  (Gelesen 62509 mal)

Offline klausing

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1360
  • Country: 00
  • PC-Seelsorger ;)
    • private Homepage
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: ---
Re: Fahrradfahren
« Antwort #10 am: Dezember 18, 2007, 10:46 »
Mit Klickpedalen fährt man schneller weil man nicht nur eine Schub- sondern auch eine Zugbewegung mit dem Bein macht. Automatisch fährt man schneller und verbraucht somit auch mehr an Kohlenhydraten.
Bei normalen (auch Plattformpedale genannt) Pedalen hat man immer nur eine Schub- also eine Abwärtsbewegung und nutzt seine Muskeln halt nur immer für die Hälfte des Pedalkreises.

Klickpedale sind wie eine gute Skibindung. Sie sollten so eingestellt sein, dass sie die Füße gerade so an den Pedalen festhalten. Man muss jederzeit in der Lage sein durch eine leichte Drehung des Fußes aus den Pedalen zu kommen.
Wenn sie richtig eingestellt sind, dann hat man auch in Klickpedalen eine Bewegungsfreiheit von ca 30°. Man sitzt nicht starr in den Pedalen, sonst würde man sich ja auf die Dauer die Knie kaputt machen.

Wie gesagt, wenn sie richtig eingestellt sind gibt es meiner Meinung nach nix besseres. Die meisten stellen sie aber zu fest ein verbunden mit allen dementsprechenden Folgen.

Offline manwe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 413
  • Country: at
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fahrradfahren
« Antwort #11 am: Dezember 18, 2007, 11:17 »
Ja, da wird mir so einiges klar, wenn ich die Ausführungen von Steffen lese ...  :super:

Ich habe seit zwei Saisonen auch diese Klickpedale (vorher hatte ich Körbe ...) und komme nicht so recht klar mit denen (kaum Bewegungsfreiheit; das Vertrauen, daß ich jederzeit aus den Eisen komme, ist nicht vorhanden). Ich gehöre sicher zu denen, die die Dinger zu fest eingestellt haben ...

Manchmal passiert aber auch Folgendes: Auf steilen Single-Trails (bergauf und bergab) steig ich schon gerne mal aus den Klicks (daß ich jederzeit den Fuß auf den Boden bekomme) und wenn dann morastiger Untergrund ist, dann ist der ganze Dreck natürlich an der Sohle und ich komme nicht mehr in die Eisen ...  :kratz:

Ich denke mal, ich sollte zuerst meine Klickpedale richtig einstellen und dann etwas an meiner Fahrtechnik feilen  ;)
DM1 seit 04/2006, ICT (Levemir/NovoRapid), FreeStyle Libre

Offline klausing

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1360
  • Country: 00
  • PC-Seelsorger ;)
    • private Homepage
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: ---
Re: Fahrradfahren
« Antwort #12 am: Dezember 18, 2007, 11:38 »
Zitat
ich komme nicht mehr in die Eisen ... 
... darum trainieren die Leute ja auch so lange, dass sie nicht mehr absteigen und durch den Schlamm waten müssen  ;D
Das ist der einzige wirkliche Schwachpunkt. Wenn die Schuhe zu sind dann ist das einsteigen schon schwierig und wenn man dann vielleicht noch ein paar kleine Steinchen im Schlamm hatte, dann kann es vorkommen, dass man in den Pedalen "eingeklemmt" ist. Da muss man aber schon ordendlich verschlammte Schuhe und Pedale haben.

Gut eingestellte Pedale erkennt man an folgenden Merkmalen:
- man kommt leicht rein und raus aus den Pedalen!
- ist man eingeklickt kann man die Füße leicht nach rechts und links drehen ohne dass sich die Schuhe lösen
- der Mittelpunkt zwischen diesen beiden Eckpunkten ist idealerweise der Punkt wo der Fuß seine ideale Laufrichtung zum Fahrrad hat.
- Könner sind in der Lage ihr Füße nicht nur mit einer kurzen Rechts- Linksdrehung sondern auch mit einer nach vorn gemachten Bewegung aus den Pedalen zu bekommen.

Ach und nicht zu vergessen: Klickpedale werden nicht nur an den Pedalen sondern auch an den Schuhen eingestellt.

Offline Adrian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2721
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Fahrradfahren
« Antwort #13 am: Dezember 18, 2007, 11:51 »
Ach und nicht zu vergessen: Klickpedale werden nicht nur an den Pedalen sondern auch an den Schuhen eingestellt.


??? - außer halt die "Richtung", und wo das gegenstück am Ballen sitzt. Aber Federn, Spiel etc. kann ich dort nicht einstellen.

LG|Adrian
Cozmo mit Humalog 

Offline monikawp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 76
Re: Fahrradfahren
« Antwort #14 am: Dezember 18, 2007, 12:29 »
Huhu
Am Rennrad habe ich auch Klick-Pedale und möchte sie nicht mehr missen. Trotz diverserer Unfälle, auch nicht rechtzeitig aus den Pedalen gekommen, klinke ich mich auch bei Berganstieg und und -abstieg auch aus und wenn ich von weitem Gefahrenquellen sehe. Ich habe auch Angst, nicht rechtzeitig aus den Pedalen zu kommen, vielleicht ist die Angst auch unbegründet, keine Ahnung, aber mir ist es lieber so.

Monika
Typ-2-Diabetiker.
Zur Zeit abend 1 Metformnin. - Zusätzlich helfe ich mir mit 1x 1 Alsidiabet (Zimtprärat), komme ich sehr gut mit zurecht.
Zusätzlich noch Rennradfahren und Hundehalter (Bearded Collie)

Offline MaKe

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 18070
  • Country: de
    • Dragon-Cacher Geocachinginfos
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fahrradfahren
« Antwort #15 am: Dezember 18, 2007, 12:31 »
Hallo zusammen,

??? - außer halt die "Richtung", und wo das gegenstück am Ballen sitzt. Aber Federn, Spiel etc. kann ich dort nicht einstellen.

Das ist bei mir auch so.... Zumindest beim SPD-System kann man da doch nichts einstellen was mit dem Auslösen zu tun hätte.... :kratz:

Viele Grüße
Mathias  :)


DM2, ICT, Novopen4 mit Levemir, SoloStar mit Apidra, Accu-Chek Mobile, SiDiary PC

Offline klausing

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1360
  • Country: 00
  • PC-Seelsorger ;)
    • private Homepage
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: ---
Re: Fahrradfahren
« Antwort #16 am: Dezember 18, 2007, 13:55 »
Zitat
Zumindest beim SPD-System kann man da doch nichts einstellen was mit dem Auslösen zu tun hätte....
stimmt nicht ganz. Wenn an den Schuhen nicht richtig eingestellt hat, dass die Richtung stimmt und dass der Trittpunkt weit genug vorn oder hinten ist, dann stimmt auch der "Klickpunkt" nicht wo sich der Schuh von der Pedale trennt.

An den Pedalen selbst stellt man dann ein wie viel Spiel man mit den Schuhen hat und damit indirekt auch wie leicht man aus den Pedalen kommt.

Zusammengefasst: Den Punkt wo sich der Schuh von der Pedale trennt stellt man an den Schuhen ein. Welche Kraft man dazu benötigt stellt man an den Pedalen ein.

Offline MaKe

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 18070
  • Country: de
    • Dragon-Cacher Geocachinginfos
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fahrradfahren
« Antwort #17 am: Dezember 18, 2007, 18:15 »
Hallo Steffen,

stimmt nicht ganz. Wenn an den Schuhen nicht richtig eingestellt hat, dass die Richtung stimmt und dass der Trittpunkt weit genug vorn oder hinten ist, dann stimmt auch der "Klickpunkt" nicht wo sich der Schuh von der Pedale trennt.

Ist zwar korrekt was du schreibst, aber eher sekundär. Primär wird der Cleat so montiert, dass der Fuß und damit auch z.B. das Kniegelenk korrekt auf der Pedale sind. Sekundär ergibt sich dann daraus auch ein "Klickpunkt" wie du es nennst der die Trennung vom Pedal angibt. Ist aber eher die Folgeerscheinung.
Wer die korrekte Montage von Cleats mal anschauen möchte, dem empfehle ich Folge 56 vom Bike-TV.

Viele Grüße
Mathias  :)


DM2, ICT, Novopen4 mit Levemir, SoloStar mit Apidra, Accu-Chek Mobile, SiDiary PC

Offline brain

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Mein MTB-Blog
Re: Fahrradfahren
« Antwort #18 am: Dezember 18, 2007, 19:06 »
Übrigens geht das nach oben lösen aus den Pedalen wohl nicht bei allen, zumindest nach den Infos die ich bisher so lesen konnte. Es gibt Pedale die das erlauben, aber das sind eben nicht alle Pedale.
Nächstes Jahr kommen bei mir wohl auch welche. Bin mal gespannt wie das Fahren dann so ist  :)

Offline diotmari

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 10723
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fahrradfahren
« Antwort #19 am: Dezember 23, 2007, 09:11 »
Guten Morgen, ihr Radsportprofis!  :)

Zu den Pedalen hätt ich da mal eine laienhafte Frage:
"Wie" steht der Fuß dann auf der Pedale, wenn er festgezurrt ist? Also, Fußspitze, erstes Drittel....
Bin mir nicht sicher, ob ich bei meinem indoorbike die Gurte richtig habe.
Also bei mir ist das noch erst alles körperliche Ertüchtigung, wie das mal früher in der Schule hieß,
Sport kommt wohl bei mir erst später (bin schon froh, daß ich nach 5 min. Stufe 1 nicht vom Satttel falle).

Viele Grüße
und einen schönen 4. Advent wünscht
Dietmar
p.s.: hier nieselt gerade der Regen die wunderschöne Schneedecke weg. Hatte hier stolze 10cm!!!
Mitnichten hat Gott sich schweigend zurückgezogen oder ist gar tot!
Er lacht sich nur schlapp über uns - wenn er nicht gerade kotzen muß.
DF