Diabetesinfo-Forum

Grippeimpfung

Offline Zottellot

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 37
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Guten Morgen,

heute bekomme ich über meinen Betrieb eine Grippeschutzimpfung gesponsert.

Dies ist generelle meine erste Impfung seit Jahren (15 Jahren?)

Muss man als Diabetiker im Nachhinein mit Auswirkungen auf den Blutzucker rechnen?


Offline Oggy

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 48591
    • Country: de
    • Oggy´s Homepage
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen

Sollten leichte Grippesymptome auftreten, kann sich das auch auf den BZ auswirken.
Das weißt Du aber am Besten....
Signifikant ist mir dazu aber bis heute nichts aufgefallen - die diesjährige Impfung verlief ohne jede Nebenwirkung - bei Oggy jedenfalls :zwinker:
Gruß Oggy   DM 3c, HbA1c 5,4

https://new.startpage.com


Offline Zottellot

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 37
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mich auch echt früh erkundigt ;o). Auf jeden Fall werde ich berichten.


Offline Zottellot

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 37
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
So... also bisher habe ich nichts bemerkt. Weder habe ich Grippesymptome bekommen noch hat sich der BZ unerklärlich erhöht.


Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 403
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Ging mir bisher auch immer so. Und eine echte Grippe würde ich vermutlich lieber vermeiden. Das ist für den Blutzucker wahrscheinlich wochenlang eher Mist.


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2593
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Ich hatte in meinem ganzen Leben nur eine Grippeschutzimpfung … letztes Jahr.

Nach meiner großen OP (3.fach Bypass) wurde mir von der Impfung abgeraten und danach gab ich es irgendwann auf, nachzufragen. Erst nach meinem Umzug kam mein Hausarzt auf mich zu und impfte mich. Gepürt hatte ich nichts und meine Libre-Kurven waren auch unauffällig.

Ich werde meine neue Hausärztin demnächst einfach mal fragen … obwohl es bei mir 66 Jahre lang auch ohne Impfung ging.  :banane:
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16186
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
… obwohl es bei mir 66 Jahre lang auch ohne Impfung ging.

Ich hatte auch noch nie einen Autounfall, aber den Sicherheitsgurt lege ich trotzdem immer an (und nicht nur wegen der möglichen Verwarnung).

Wenn Du nicht unter Menschen gehst, dann kannst Du auf die Impfung auch verzichten. Aber wenn doch, dann ist das eine Art Versicherung für den Fall der Fälle.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline moewe

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 950
    • Country: de
  • Elfen sind zauberhaft...
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Ich lasse mich gegen Grippe impfen, solange es das gibt. Das sind schon einige Jahre. Ich möchte auch keine Influenza riskieren.

Bisher habe ich nie irgendwelche Nebenwirkungen gehabt, weder Blutzucker noch andere.

Gruß
Ulrike
DM1 seit 1974, CSII seit 31.1.06, jetzt Akku Chek Combo mit Novorapid, Akku Chek Aviva, Connect, Guide,  Sidiary für Iphone, online und USB-Stick (leider nicht mehr)


Offline Zottellot

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 37
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Habe die Grippeimpfung zum Anlass genommen, Alles weitere auch mal auffrischen zu lassen. Habe mich ehrlich gesagt nie drum gekümmert - folglich ist seit meiner Kindheit nichts nachgeimpft worden.

Am Freitag habe eine 4-fach Impfung bekommen (Tetanus etc...). Hier habe ich ebenfalls keinen Einfluss auf den BZ feststellen können. Lediglich die Injektionsstelle tut weh  :sad3: