Autor Thema: Saugstarker Verband?  (Gelesen 584 mal)

Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 513
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Saugstarker Verband?
« am: März 03, 2019, 02:39 »
Liebe Leute, vor allem lieber Jörg (du bist doch irgendwie im Pflegebereich tätig, oder?)

Ich hab ja immer noch mit meiner Beinwunde zu kämpfen, ist nach der OP alles schön wieder auf Hautniveau hochgewachsen, nur die letzte Schicht Haut will noch nicht so recht. Inzwischen wird aber auch (wieder) der Bereich um die Wunde von Feuchtigkeit angegriffen und auch die Wundoberfläche hat IMHO immer noch zuviel Feuchtigkeit.

Aktuell sieht die Bandage so aus:

bislang Nu-Gel, seit einer Woche testweise wegen des Geruchs Furacin und Abstandsgitter Lomatüll
10x10 Mullkompresse
10x10x Saugkompresse Zetuvit
Fixomull gentle
Unterziehstrumpf
flachgestrickter Kompressionsstrumpf

und trotz der Saugkompresse sickert schon im Laufe eines Tages Wundflüssigkeit unter dem Fixomull zum Rand hin durch und verdreckt den Unterziehstrumpf (und öfter auch den Kompressionsstrumpf) und die Haut unter dem Fixomull wird halt auch durchfeuchtet.

Habt Ihr eine Idee, Erfahrungen, ... was man stattdessen als Verband nehmen könnte?
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre

Offline Dirk B.

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #1 am: März 03, 2019, 11:20 »
Ich benutze da Aquacel Foam Wundverbände. Die gibt es Adhesive oder non Adhesive. Diese sind sehr Saugstark und verbleiben in der Regel einige Tage (2-3) auf der Wunde bevor sie gewechselt werden müssen.https://www.convatec.de/produkte/pc-wound-aquacel-foam/a2323fc4-670b-4a84-a502-a8f664852cbc#

LG

Dirk


ICT - Metformin - Hühnersuppe

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15960
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #2 am: März 05, 2019, 13:37 »
Zetuvit ist da eigentlich schon ziemlich saugstark. Aber 10x10 ist vielleicht zu klein dafür.

Ich verwende es ja selber und weil ich da multiple Stellen habe, die Lymphflüssigkeit abgeben, verwende ich aktuell die Größe 20x40. Das hat den Vorteil, dass ich es mir einmal um den Unterschenkel wickeln kann, damit wirklich alle Stellen abdecke und dann zum fixieren auch auf das Gentle Touch verzichten kann. Ich wickel es ums Bein und fixiere dann mit Leukopor oder Leukosilk; die kleben ja auf der Kompresse und nicht auf der Haut.
Um es auf der Haut zu fixieren müsste ich auch Gentle Touch nehmen, weil meine Haut da sehr fragil ist.

Also: Zetuvit ist schon okay, aber vielleicht etwas größer nehmen. Oder häufiger wechseln, denn wenn da auch bei Dir eine eiweißhaltige Flüssigkeit austritt, dann kristallisiert die ja mit der Zeit. Und diese Stelle kann dann keine weitere Flüssigkeit mehr aufnehmen, so dass es unter der Kompresse raussickern kann.

Ich geh mit meiner Sache alle 2 Wochen ins Wundtherapiezentrum und wechsle dazwischen zuhause. Direkt auf der Wunde habe ich eine Silikonauflage (Meptitel One) und darüber die Saugkompresse. Und das ganze mit einem Schlauchverband gegen Verrutschen gesichert (Tubifast Blue Line).
Anfangs hab ich jeden zweiten Tag das Zetuvit gewechselt; jetzt sezerniert es weniger und ich bin auf jeden dritten Tag gegangen.

Und das Mepitel One wechsle ich alle 7-10 Tage. Das kann bis zu 14 Tage auf der Wunde bleiben, aber wenn man es zu lange drauf lässt verstopfen die Poren und die Flüssigkeit weicht dann die Haut auf.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 513
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #3 am: März 13, 2019, 02:44 »
Ich habe jetzt zum Testen einen blauen absorbierenden Verband aktuell unbekannten Namens bekommen, mit einem Gelkern oder so und einer Umrandung, die zwar nicht klebt aber "Stoffschutzrand" genannt wird. Am Rand leider wieder weiße, nasse Stellen, aber die Wunde sah nach einem Tag Kompressionsstrumpf ganz anders aus. Sehr trocken und nicht maszerierend. Morgen wechsle ich die dann gegen Zetuvit Plus Silicone. Gibt es aber leider nur in 10x10 oder 10x20. Letzteres hielt die Schwester für zu groß, ich soll zwei 10er nehmen und die sich überlappen lassen.

Aber so einen Schlauchverband wer ich mir mal noch holen. Aktuell haben sie mir normales Zeug zum Wickeln gegeben das ist nach einer Nacht völlig verrutscht. Und ansonsten nehm ihm Fixomull Gentle, aber wenn da was drunter läuft, dann wird die Umgebungshaut ganz anders ...
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre

Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 513
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #4 am: März 13, 2019, 02:45 »
Ich benutze da Aquacel Foam Wundverbände. Die gibt es Adhesive oder non Adhesive. Diese sind sehr Saugstark und verbleiben in der Regel einige Tage (2-3) auf der Wunde bevor sie gewechselt werden müssen.https://www.convatec.de/produkte/pc-wound-aquacel-foam/a2323fc4-670b-4a84-a502-a8f664852cbc#

LG

Dirk

Die hatte ich auch ne lange Zeit. Waren letzlich aber nicht ausreichend.
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15960
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #5 am: März 13, 2019, 16:38 »
Aber so einen Schlauchverband wer ich mir mal noch holen. Aktuell haben sie mir normales Zeug zum Wickeln gegeben das ist nach einer Nacht völlig verrutscht.

Ja, das hat man bei Tubifast nicht. Ich musste nur bei den kleineren Kompressen mit Gentle Touch die Ränder etwas an der Haut befestigen, damit ich die Kompresse nicht mit dem Strumpf hochziehe.
Jetzt bei den 20x40 muss ich das nicht mehr. Die wickel ich einmal ums ganze Bein, befestige nur die Kompressen aneinander (wie bei einem Klettverschluß) und dann verrutscht auch beim Hochziehen des Strumpfes nichts. Und die kann man dann auch waschen (ich wasche die auf 60°) und dann wiederverwenden. Geht ganz gut und ist kein großer Unterschied zu einem neuen Strumpf.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 513
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #6 am: März 14, 2019, 00:44 »
Hab heute nur kurz vor Toreschluß beim Arzt reingucken können. Nur Schwestern gesprochen: ach, die Schläuche rutschen genauso, müssen se ja dann auch oben festkleben. Und die sind so teuer. Nehmen se mal die Binden weiter und sprechen se nächste Woche mit dem Arzt. Die Binden müssen sie halt enger binden dann halten die auch besser.
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15960
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #7 am: März 14, 2019, 10:04 »
So ein Blödsinn, die rutschen kein bisschen. Auch die gewaschenen nicht; die sitzen zwar nicht mehr ganz so stramm wie ein neuer, aber von rutschen ist da keine Spur.
Und der Preis liegt bei knapp 20 Euro inkl. Versand für 10 Meter. Daraus kriege ich 15 Strümpfe, die vom Vorfuß bis unter die Kniekehle reichen. Inkl. Waschen reicht dann eine Rolle für ein halbes Jahr.

Abgesehen vom Leukopor ist das die günstigste Position in meinem Verbandzeug (so eine 20x40 Kompresse kostet ca. 10 Euro und davon brauche ich 2-3 pro Woche. Mittlerweile eher 2 (Sekretion hat nachgelassen)

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 513
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #8 am: März 15, 2019, 01:20 »
Ich hatte jetzt nicht speziiell nach "deinen" gefragt und die dachten wohl eher an welche von tg oder so.

Wie messe ich denn ab, welche der Größen ich benötige? Worauf beziehen sich da die cm Angaben?von 3,5 bis 20cm IIRC.
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15960
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Saugstarker Verband?
« Antwort #9 am: März 15, 2019, 13:51 »
Die sind farbcodiert. Blau ist für einen Umfang von 24 - 40 cm. Ist das Bein dünner brauchst Du die grünen, ist es dicker die gelben. (https://www.molnlycke.de/produkte-losungen/tubifast/)

Wichtig zu wissen ist, dass die 2-Wege Stretchfähig sind. Bei der Länge kannst Du also die Länge des Beins nehmen und dann noch eine Handbreit dazu, das reicht völlig aus.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

 

Back to top