Diabetesinfo-Forum

Auswirkung von Ibuprofen bei DM1

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 820
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Nabend Allerseits!

Ich hab/hatte leider eine Diskusverlagerung im Kiefer, blöde Sache. Neben der Behandlung bei Zahnarzt habe ich Ibuprofen 600 verschrieben bekommen um gleichzeitig die bestehende Entzündung sowie die Schmerzen zu bekämpfen. Während der Enzündung und vor Einnahme der IBU konnte ich keine Veränderung an meinem BZ feststellen....eher so eine Woche vorher hatte ich erhöhte Werte. Eventuell hatte ich einen Infekt und dazu noch ordentliche Verspannung im HWS Bereich....was sich schließlich irgendwie in den Kiefer gearbeitet hat. Aber das sind Mutmaßungen und spielt zunächst nicht die Rolle.

Jedenfalls habe ich gemerkt, dass mit Einnahme der IBU 3x täglich der BZ sich ungemein nach unten korrigiert hat. So heftig, dass ich das hier mal diskutieren möchte.

Ich spritze 24 IE Lantus täglich und meine BE Faktoren liegen bei 2/1,5/2. Heute, nach 6 Tagen IBU liege ich bei 12 IE Lantus (50%) und ebenso wesentlich niedrigeren BE- Faktoren. Letztere habe ich noch nicht rausgefunden, da ich locker 12 Korrektur BEs am Tag einnehme, könnten aber auch um die 50% sein.

Im INet habe ich gelesen, dass Ibuprofen sehr wohl Auswirkungen auf Diabetes hat, aber anscheinend nur auf Personen mit Oral-Therapie. Dort wird der Wirkstoff verstärkt, eine Wechselwirkung mit Fiasp oder Lantus Insulin habe ich jedoch nicht gefunden.

Hat hier jemand eine Idee oder Erfahrungen damit? Entweder verstärkt der Wirkstoff die Insulinwirkung oder irgendetwas an der BSD wird gehemmt, was wiederum Beta- Zellen reanimiert? Die letztere Annahme ist etwas weit hergeholt, aber irgendetwas muss ja wohl passieren.

Hier mal ein Auszug von Samstag:



Anhand der Meldungen sieht man was Sache war, die ganzen aufwärts Bewegungen sind Korrekturen ab 90mg/dl. Dank Dexcom mit Alarmmeldung sind mehrere starke Hypos ausgeblieben. Und dass ich Nachts zwei mal auf muss ohne Boluswirkung, dass hatte ich in meinen 12 DM Jahren noch nicht. Die Zweifel am Dexcom Ergebnis konnte ich mit mit mehreren Kontrollmessungen widerlegen, um das mal vorneweg als Fehlerquelle auszuschließen.

Ich bin etwas ratlos.  :gruebeln:
« Letzte Änderung: Februar 24, 2019, 21:09 von Duff Rose »
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2308
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Meine erste Idee in der Sache: Hast du wegen der Kiefergeschichte deutlich weniger gegessen und bist so in eine Up-Reaktion geraten?
*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop


Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 1011
    • Country: de
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Die gleiche Frage wurde vor fast einem Jahr auch schon mal in www.Gutefrage.de (https://www.gutefrage.net/frage/senkt-ibuprofen-den-blutzucker) gestellt aber auch keine definitive Antwort gegeben.

Google ist genau so schlau wie wir aber als Fazit könnte man sagen: Solange Ibuprofen eingenommen wird sollte der BZ engmaschiger kontrolliert werden und die Insulindosis entsprechend angepasst werden. Sollte Dir doch eigentlich gut gelingen - oder?



Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 820
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Meine erste Idee in der Sache: Hast du wegen der Kiefergeschichte deutlich weniger gegessen und bist so in eine Up-Reaktion geraten?

In der Tat habe ich weniger gegessen. Suppe mit eingeweichten Brötchen und Joghurts. Und Haferflocken. Aber auch einige Korrektur BEs.

Sofern die Up- Regulation bei DM1 ebenso Anwendung findet, klingt das erstmal plausibel. Andererseits war ich aber auch schon mal krank und hatte mal 3 Tage verringerte Nahrungsaufnahme.

Hmm....

DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 820
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Solange Ibuprofen eingenommen wird sollte der BZ engmaschiger kontrolliert werden und die Insulindosis entsprechend angepasst werden. Sollte Dir doch eigentlich gut gelingen - oder?

Ja, das klappt schon. Ich versuche bei so etwas immer die Ursachen ausfindig zu machen. Interessiert mich total.
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 519
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen


Sofern die Up- Regulation bei DM1 ebenso Anwendung findet, klingt das erstmal plausibel.
Hmm....

Ist das nicht weniger "ebenso bei DM1" sondern vielmehr "gerade bei DM1"?
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16252
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Ist das nicht weniger "ebenso bei DM1" sondern vielmehr "gerade bei DM1"?

Eigentlich schon. Zumindest merkt man das bei DM1 eher, weil beim insulinspritzendem DM2er ja nicht selten noch ein Eigenanteil hinzukommt, der sich nicht quantifizieren lässt. D.h. der DM1er sieht eher an seiner TDD-Entwicklung, ob er weniger Insulin braucht.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 820
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Also ich weiß ehrlich gesagt nicht viel darüber, aber eine Up- Regulation geschieht nach meiner Info schleichend. Bei mir hat das so am 2. Tag unter IBU einen Schlag getan.

Zum einen klingt aus plausibel, zum anderen aber auch nicht. Vielleicht werde ich es nie herausfinden.

zum jetzigen Zeitpunk (2 Tage ohne IBU und wieder mit mehr Kalorien) geht es jedoch wieder langsam in die gewohnte Richtung, das könnte in der Tat eine Down- Regulation sein.

Ich hatte irgendwie die Vermutung dass der Wirkstoff irgendetwas mit meinem Diabetes oder gar den Rezeptoren anstellt, aber wirklich herausfinden werde Ichs dann wohl nicht.  :gruebeln:
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16252
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Also ich weiß ehrlich gesagt nicht viel darüber, aber eine Up- Regulation geschieht nach meiner Info schleichend. Bei mir hat das so am 2. Tag unter IBU einen Schlag getan.

Dann war es ganz klar keine Upregulation, nicht schon am 2. Tag.
Bei diesen ganzen Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten gibt es aber auch immer noch sowas wie eine "persönliche Note", also etwas, das bei anderen nur sehr selten oder auch gar nicht eintritt.
Beispiel: normalerweise kann man einen Erwachsenen Mann mit Diazepam schön sedieren. Ich hatte aber mal einen Pat., auf den das wie ein Aufputschmittel gewirkt hat (der hat dann so richtig aufgedreht).
Oder dieser eine Diabetiker, der seinen Mahlzeitenbolus für Orangen halbieren musste. Der Bolus, der sonst für jedes andere Obst gepasst hat, hat ihm bei Orangen zuverlässig eine Hypo beschwert.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 820
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Diese persönliche Note...japp....die hab ich. ;-)

Mittlerweile ist wieder alles beim alten. Schön mal 300er pp- Werte eingefahren und schließlich wieder zu den alten Insulinmengen gelangt.

Ich überlege, mal eine 20.000er IBU einzuwerfen, und dann ist mein Diabetes geheilt?

*Scherz*
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty