Autor Thema: p.prandial  (Gelesen 5303 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2838
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
p.prandial
« am: September 12, 2016, 12:47 »
Ich werfe normal kein "Fachchinesisch" um mich.  :rotwerd:
In meinen Beiträgen taucht aber immer wieder die Abkürzung "pp" auf und es ist war  immer postprandial gemeint. Ich hatte das einfach so übernommen…

Jetzt hat aber neulich ein Internist den Begriff "präprandial" verwendet, was ganz sicher "vor dem Essen" bedeuten sollte.  :ja:
Nun frage ich mich, ob es überhaupt passt, postprandial mit pp abzukürzen, wenn es doch auch die Abkürzung von  pprandial sein könnte?

Wer weiß es besser?  :kratz:
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Hinerk

  • Gast
Re: p.prandial
« Antwort #1 am: September 12, 2016, 15:04 »
Moin Gyuri,

Deine Anmerkung ist sicher richtig, da auch ich Pragmatiker bin wähle ich eine einfache Lösung.

Für post lassen wir pp und für prä schlage ich präp vor, aber nur wenn es nicht schon einen Begriff für prä gibt

MlG

Hinerk

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16462
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: p.prandial
« Antwort #2 am: September 13, 2016, 11:18 »
Das ist so ähnlich wie die Sache mit dem 'Hahn'. Nur vom Wort alleine weiß man ja auch nicht, ob man den jetzt aufdrehen oder füttern soll. Das erkennt man meistens am Kontext. Und so ist es auch mit pp, obwohl das bei den meisten Diabetikern als "BZ-Wert nach dem Essen", also postprandial, bekannt ist.

Ich hab bisher aber auch selten von Diabetikern gehört, die von "präprandial/präp/prä" sprechen. Die meisten benennen das auf deutsch: vor dem Essen.

Im Zweifel machen wir es so, wie wir es von der Sesamstraße gelernt haben: "...wer nicht fragt bleibt dumm" :zwinker:

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Ina

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 405
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: p.prandial
« Antwort #3 am: Oktober 31, 2016, 17:37 »
Wie wär's mit "nüchtern" für die Zeit vor dem Essen?

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2838
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: p.prandial
« Antwort #4 am: November 06, 2016, 06:27 »
 :dozent: Tjaaaaa
Das ist zwar in den meisten Fällen ausreichend umschrieben, könnte aber zu Missverständnissen führen (wie bei uns tatsächlich geschehen!), wenn der Betreffende vor einer Mahlzeit gar nicht nüchtern ist, sondern sich kurz zuvor … irgendwas … gönnte. Besonders fatal, wer meint, seinen Bolus-Bedarf nur am BZ vor dem Essen bestimmen zu müssen und PP-Verläufe außer Acht lässt.
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16462
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: p.prandial
« Antwort #5 am: November 08, 2016, 12:17 »
"Nüchtern" hieße aber, dass man seit mehreren Stunden nichts gegessen/getrunken hat, so dass der Magen definitiv leer ist.
Präprandial ist schon die korrekte Bezeichnung, oder eben ganz einfach "vor dem Essen".

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/