Autor Thema: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen  (Gelesen 9030 mal)

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7459
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« am: März 31, 2013, 09:14 »
Guten Morgen Gemeinde

Ich mal wieder  :rotwerd:
Mein bester Freund hat mich gestern angerufen und um Rat gefragt, den ich persönlich leider nicht ausreichend beantworten kann.
Tom konnte sich gestern hier nicht anmelden, daher seine Bitte, sein Anliegen hier aufzuzeigen.

[MAIL]
Hallo ich bin THOM und würde gerne an „wissende“ eine allgemeine Frage stellen.
Ich bin mir bewusst
a) dass mein Einblick sehr gering ist (deshalb ist mir Eure Meinung Wichtig)
b) dass letztendlich ein Arzt die Sperre oder Freigabe erteilen muss.
Im Moment möchte ich mich mit diesem Thema beschäftigen und Informationen zu einem Thema einholen.
 
So nun mein Thema.
Ich bin Tauchlehrer – für Sporttauchen und auch für technisches Tauchen – (einfach erklärt, längeres  und tieferes Tauchen).
Nun habe ich eine Anmeldung zu einem Tauchkurs für eben technisches Tauchen von einem Süßen-Taucher.
Nur Zweifel ich sein „ist kein Problem" an!
Was soll stattfinden ein Tauchgang 120 min – 60m Wassertemperatur  8 Grad Celsius.

Vielen Dank dass ihr Euch mit meinem Thema beschäftigt.
[/MAIL]


Ich weiß nur, dass unter uns hier auch ein Taucher sein muss, soweit es sein Profilbild hergibt.
Nur kann ich mich nicht an den Namen erinnern. :-(
Das Einzige, was ich raten konnte, ist die Tatsache, mit einem erhöhten BZ ins Wasser zu steigen, das habe ich hier mal mitbekommen. Aber das alleine ist wohl auch nicht der Weissheit letzter Schluss  :nein:

@Jörg:
Kannst Du bei Gelegenheit nachkucken, ob gestern ein Anmeldeversuch "in die Hose" gegangen ist?


Gruß Andi
FSL2-Sensor --> LibreLink (Android) --> LibreView --> SiDiary (Android & WIN) ==> ist für den DOC
FSL2-Sensor --> DiaBox (Android) --> G-Watch (Android) --> Smartwatch (Tizen) ==> BZ Live ist für mich!  ;D

Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)
Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)
Freestyle Libre 2

Offline Ludwig

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1488
  • Country: at
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
AW: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« Antwort #1 am: März 31, 2013, 18:33 »
Hallo Andi,
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann ist Thomas (aka: archancellor) einer der Taucher in diesem Forum!

Lg
Ludwig


Gesendet von meinem LIFETAB_P9514 mit Tapatalk 2

SiDiary Win32, SiDiaryPPC,WinXP SP3 oder Win 7 + Firefox 3.5

Als ich ein Bursche von 14 war, verhielt sich mein Vater so überheblich, daß ich es kaum aushalten konnte, mit ihm zusammen zu sein. Als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, was der alte Mann in sieben Jahren dazugelernt hatte! M. Twain

Offline Llarian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« Antwort #2 am: März 31, 2013, 23:21 »
Moin Andi,

wenn der Rest der Gesundheit stimmt, dann ist Diabetes selbst kein Ausschlußkriterium mehr. Wie das bei vorliegenden Spätschäden aussieht, weiß ich nicht, kann mir aber vorstellen, dass eine proliferative Retinopathie ein Problem sein kann. Ebenso sollte keine Hypowahrnehmungsstörung bestehen. Von Ulrike Thurm gibt/gab es Tauchkurse speziell für Diabetiker. Auch ein gemeinsamer Bekannter aus dsmd ist schon getaucht., ich weiß aber nicht, ob es eienr der Ulrike Thurm-Kurse war.
Hat der Betreffende schon irgendeine art von Tauchschein? Dann hätte er schon einen Medizincheck bestanden und auch schon eine DM-taugliche Einweisung bekommen. Wenn er noch nie getaucht hat, würde ich als erstes zu einem Tauchkurs bei jemandem raten, der mit Süßen Tauchern bereits Erfahrung hat und gezielt auf die besonderen Anforderungen durch den DM eingehen kann.

Vielleicht interessant:
http://www.taucher.net/medizin/Tauchen_fuer_Diabetiker___durchaus_moeglich__med29.html
http://www.taucher.net/redaktion/6/Tauchen_mit_Diabetes_4.html
http://www.idaa.de/diabetes_und_sport/jahrbuecher/jahrbuch_2006/weg-zum-profitauchlehrer.html

vG
Anja

Offline Andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 667
  • Country: 00
    • Laufen mit Diabetes - Sport mit Insulin
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« Antwort #3 am: April 01, 2013, 10:57 »
Man kann den Profi-Tauchlehrer auch direkt kontaktieren - über die Webseite der IDAA:
www.idaa.de/diabetes_und_sport/information_beratung/tauchen.html

Eine gute Diabetes-Therapie muss einfach sein.


Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7459
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« Antwort #4 am: April 01, 2013, 17:19 »
Hallo  :)

Danke derweilen.
Ich habe den Eingangs-Link meinem Freund schon geschickt.
Eventuell wird er sich aber noch persönlich hier anmelden (das hatte er usrsprünglich vor) und noch ein paar weitere Punkte ansprechen :-)

Ansonsten wünsche ich noch ein schönes Rest-Oster-Wochenende :ja:


Gruß Andi
FSL2-Sensor --> LibreLink (Android) --> LibreView --> SiDiary (Android & WIN) ==> ist für den DOC
FSL2-Sensor --> DiaBox (Android) --> G-Watch (Android) --> Smartwatch (Tizen) ==> BZ Live ist für mich!  ;D

Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)
Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)
Freestyle Libre 2

Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« Antwort #5 am: April 02, 2013, 08:34 »
Hallo andi,

ob es noch andere taucher hier gibt weiß ich nicht. Ansonsten scheinst Du wohl mich zu meinen:
OK, dann versuche ich es mal.
Ich habe meinen Tauchschein 1999 gemacht (PADI) den weiterführenden dann im Frühjahr 2000.
Die ärztliche Untersuchung (sie ist jeweils 2 Jahre gültig) wurde von meinem Hausarzt (Internist - Sportmediziner) durchgeführt <== Pflicht!!!!!!!!!

Im Jahre 2000 war ich dann in Hurghada (Ägypten) 2 Wochen tauchen. bei einem diser Tauchgänge habe ich eine Unterzuckerung erlitten :mauer:
Trotz BZ-Messung vor und anschließend nach dem Tauchen. Ich bin davon ausgegangen das ein Ausgangswert von 189 bei 45 Minuten Tauchen ausreicht ==> bei weitem nicht.
Also hab eich mir von da an angewöhnt, ver dem Tauchen zusätzlich noch eine Dose Cola zu mir zu nehen. Zusätzlich habe seit der damiligen Rückkehr auch immer jubin in meinem Jacket. Und mein jeweiliger Buddy weiß was zu tun ist wenn ich mal "komisch" reagiere.
Bei allen Tauchgängen, kam es erst ein mal vor, das ein mir zugeteilter Buddy nicht mit mir Tauchen wollte (was OK ist wenn man es sich nicht zutraut). Komischerweise hat genau dieser seinen buddy beim Tauchen verloren ;D Ok, dafür ist das Thema zu ernst.
Als ich mitte 2000 in WI in der Tauchkamer war, habe ich nebenbei auch mit den dort zuständigen Arzt geredet. Bei ihm hätte ich die Einaschränkung erhalten das ich definitiv nicht an Höhlentauchen und Strömuingstauchen teilnehmen dürfte. Aufgrund dessen, das die Beanspruchung hierbei für Diabetiker zu hoch sei. OK, man kann davon halten was man will, doch letzendlich spielt man auch ein wenig mit seinem leben. Höhlentauchen habe ich bisher nicht gemacht, doch Strömungstauchen JA, zur Not steigt man halt auch (Läßt sich so einfach sagen) und versaut seinem Buddy den restlichen Tauchgang. Man sollte auch auf sein EGO verzichten können und sollte auf alle Fälle auf seinen körper hören wenn er sagt das es genug sei.

So viel erst ein mal zum Anfang.

Sollten weitere Fragen bestehen, stelle sie

Osterliche Grüße
Archchancellor
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7459
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« Antwort #6 am: April 07, 2013, 13:34 »
Thom hat mir noch zwei Aussagen zukommen lassen.

---
Servus Thom,
da hast Du genau den Richtigen erwischt ;-).
Du kennst meine Konfiguration und Dir ist auch bekannt wie ich ausrüstungstechnisch unterwegs bin.
Ich habe auch einen Hang zum TEK-Tauchen, aber TEK-TG's sind für mich ein NO-GO.
Ich mach zwar mal einen Tauchgang der etwas länger und tiefer geht (z.B. Jura) aber nicht mehr.
Ein TG ohne dass ich meine flüssige Glucose dabei habe, geht auch nicht.
Grundsätzlich gilt:
Ohne Zuckermessung kein TG
Sollte der Blutzucker unter einem bestimmten Wert liegen, kein TG.
Immer vor dem Tauchgang essen.
Immer Glucose mit haben.
Sollte es zu einem Unterzucker kommen, dann besteht beim "normalen" TG immer die Möglichkeit zum auftauchen,
wenn aber eine Deko auf der Uhr ist... was dann?
Dein geplantes Profil sollte theoretisch kein Problem sein (diese Aussage gilt aber nur für meine Zuckereinstellung, da ich diese kenne),
ich würde dieses aber dennoch nicht geplant, sonder nur in einem Notfall tauchen.
Ein Unterzucker kann bis zur Bewusstlosigkeit führen, die Folgen muss ich Dir nicht erklären.
Erhöhte Anstrengung und Kälte haben eine direkt Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel (evtl. auch verzögert).
Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden (sofern der Doc sein I.O. gibt), ich lasse es bleiben.
Hoffe das hilft Dir weiter.
Frohe Ostern
 
R.

---
Hallo Thomas,
ich will versuchen schnell deine Frage zu beantworten. Wenn vielleicht auch nur in Stichpunkten.
Also ich bin selbst TL und habe seite über 20 Jahren Diabetes. Vor ca. 10 Jahren habe ich
mit dem Tauchen angefangen.
Ich habe auch schon selbst ein paar extreme TG (70m / 120 min) gemacht. Allerdings in etwas
wärmeren Wasser. Normale Tauchausrüstung plus 2 x Stage.
Im Prinzip kein Problem, wenn man sich darauf vorbereitet.
Ich weiß ja nicht wie erfahren der andere Taucher ist.
Ich gebe immer den Rat, dass man seinen Diabetes im Griff haben, und vor allen Dingen auch
verstanden haben sollte. D.h. es gibt im Körper gewisse Regelkreisläufe denen man sich bewusst
sein sollte....
z.B. der Körper regaiert nicht immer gleich. Habe ich "normal" gefrühstückt, habe Insulin gespritzt,
gehe nach 2 Stunden Tauchen, habe einen Wert von 160 mg/dm, dann werde ich auf jeden Fall
noch etwas Zucker zu mir nehmen um keine UNTERZUCKERUNG unter Wasser zu bekommen. Dann
werde ich nach 60 min TG einen Wert von 120 haben..... (ca....)
Aber wenn ich gefrühstückt habe, und erst 6 Stunden später tauchen gehe, einen Wert von 160 mb/dm
habe, dann werd ich eine ganz kleine Menge Insulin spitzen damit der Zucker nicht ansteigt.....
Das sind jetzt persönliche Erfahrungswerte, aber es ist wichtig, dass der diabetische Taucher das alles
weiß.
Auch kann es sein, dass der Tiefenrausch, mehr oder weniger stark, ähnliche Symthome einer
UNTERZUCKERUNG bewirken.... Dies muss man dann richtig einschätzen.
Auch gibt es genügen Möglichkeiten bei einem niedirgen Zuckerwert Zucker unter Wasser zuzuführen.
Entweder JUBIN (Flüssigzucker aus der Apotheke) oder auch ein Mars etc., geht alles.
VORSICHT, wenn der Zuckerwert zu starkt sinkt (was auch schleichend und durch die Tiefe und den
Druck evtl. nicht so wahrgenommen werden kann) dann droht auch eine Bewußtlosigkeit bzw.
Handlungsunfähigkeit. D.H. der Diabetiker hat dann keine Kontrolle mehr über seinen Körper und
benötigt Hilfe von außen, .... eine Traubenzuckerspritze - in 60 m Tiefe etwas komplizierter.....!
Auch ein höherer Zuckerwert ist eigentlich kein Problem. D.h. der Taucher geht mit einem erhöhten Zuckerwert
ins Wasser. Wie hoch hier die Sicherheitsreserve sein sollte muss der Taucher selbst einschätzen können.
Aber:
hier besteht die Gefahr, dass es, wenn der Zucker weiter ansteigen sollte, zu ein paar körperlichen
Problemen kommen könnte:
- körperliche Leistungfähigkeit nimmt ab / Kondition !!!
- Gefahr von schlimmen Kopfschmerzen
- gehöhter Durst bzw. Harndrang ->>>> sehr große Gefahr der Dehydrierung!!!
- bei sehr hohen Zuckerwerten (> 380 mg/dm) Gefahr für die Gefäße (diese sind dann durch den Zuckerwert
extrem empfindlich bzw. verletzbar - z.B. durch den Druck)
Ein hoher Zuckerwert kann nach dem TG recht einfach korregiert werden.
NUR unter Wasser gibt es keine Möglichkeit den Zuckerwert zu messen oder mit Insulin einzugreifen...
Es kann nur Zucker zugeführt werden.
Auf jeden Fall sollte sich der ander Taucher hier langsam "rantasten".
Ich habe dir nur die Sachen aufgezeigt die es zu bedecken gibt. Wie gesagt, es kommt auf die Erfahrung
und die körperliche und geistige Fitness des Tauchers an.
Wenn ich meinen Arzt fragen würde, ob er mir so einen TG erlauben würde, dann hätte ich hier keine
Freigabe. Aber würde ich vor der Wahl stehen einen interessanten TG zu machen, würde ich mich
fit und gut fühlen, d.h. mit dem Diabetes alles ok, dann wäre ich natürlich auch dabei.
Es gibt ja viele schöne tiefe Stellen, im Meer, im Bodensee usw.....
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.
viele Grüße und viel Erfolg
M.


Das sind Antworten, die ihm per Mail zugegangen sind.
Ich stelle die mal hier rein, damit auch andere Interressierte sich ein Bild machen können.

Ein weiteres Posting kommt gleich noch, wir wurden quasie ja von Aussen befragt ...
FSL2-Sensor --> LibreLink (Android) --> LibreView --> SiDiary (Android & WIN) ==> ist für den DOC
FSL2-Sensor --> DiaBox (Android) --> G-Watch (Android) --> Smartwatch (Tizen) ==> BZ Live ist für mich!  ;D

Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)
Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)
Freestyle Libre 2

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7459
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Tauchsport, hier das TEC-Tauchen
« Antwort #7 am: April 07, 2013, 13:36 »
Und hier noch, das "Dankeschönposting" von meinem Freund Thomas


Hallo Andy, Hallo Ralf,

nur um Euch das Ergebnis mitzuteilen. Ich habe mit meinem "TEK-Tauchschüler" gesprochen.
Wir sind zu der Ergebnis gekommen dass er
1) nicht an einem regularem Kurs teilnehmen kann.
2) dass falls er sich zum tauchen in diesem Bereich entschließt
er an seine körperlichen Fitness zu arbeiten hat
dass mehr Voraussetzungen erfüllen muss als ein "andere" Taucher
dass er eventuell vom mir nur betreut wird und dies nicht als Kurs macht.

Danke für Eure Unterstützung, die Kommentare und die Hilfen
diese haben uns für eine gemeinsame Entscheidung weitergebracht.

Endergebnis TEK - tauchen

Mit dank
THOM


Ich selber sage hiermit auch nochmal Dankeschön :ja:
FSL2-Sensor --> LibreLink (Android) --> LibreView --> SiDiary (Android & WIN) ==> ist für den DOC
FSL2-Sensor --> DiaBox (Android) --> G-Watch (Android) --> Smartwatch (Tizen) ==> BZ Live ist für mich!  ;D

Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)
Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)
Freestyle Libre 2