Autor Thema: Spinat-Mett-Auflauf  (Gelesen 5789 mal)

Offline Scrat

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7596
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Spinat-Mett-Auflauf
« am: Februar 17, 2012, 18:27 »
Bild-Link

ZUTATEN FÜR 4 PERS.:
•   800 g TK-Rahmspinat,
•   1 kg Kartoffeln,
•   Salz,
•   1 Zwiebel,
•   300 g Tomaten,
•   1 EL Öl
•   400 g Mett,
•   Pfeffer,
•   getr. Oregano,
•   Muskat,
•   1 Sch. trock. Toast
•   2 EL Butter

1. Spinat bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
Kartoffeln waschen, in Salzwasser ca. 20 Min.
kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen.
Anschließend pellen und in Scheiben schneiden.
2. Zwiebel abziehen, fein würfeln. Tomaten waschen,
würfeln. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorhei-
zen. Öl erhitzen. Mett darin 7-8 Min. unter Wenden
braten. Nach 2-3 Min Tomaten, Zwiebel zugeben.
Mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Oregano würzen.
3. Spinat mit Salz; Pfeffer und Muskat würzen.
Je Hälfte Mettsoße, Kartoffeln und Spinat in eine
gefettete Auflaufform schichten, Vorgang wiederholen.
Toast im Universalzerkleinerer fein zerbröseln. Butter
schmelzen; beides mischen und über den Auflauf verteilen
Ca. 40 Min. backen.

Arbeitszeit:
ca 35 Min., Garen: ca. 60 Min.,
pro Person: ca 705 kcal, E: 35 g, F: 38 g, KH: 52 g ~ 4,3 BE

Offline ralfulrich

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2872
  • Country: de
  • MS Lumia
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Spinat-Mett-Auflauf
« Antwort #1 am: Februar 17, 2012, 23:51 »
Mmmm, liest sich sehr lecker. Habe mir das Rezept mal kopiert.
Als Variante stelle ich mir den Auflauf mit Käse überbacken vor...  :gruebeln::mahl:

Grüße
Ralf
Humalog / Huminsulin Basal NPH / WinXP Pro Firefox IE 10 / Win7 Pro IE 11 / SiDiary Win32 USB / Win10 Mobile

Offline ich bins mal wieder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Spinat-Mett-Auflauf
« Antwort #2 am: Juli 03, 2012, 16:38 »
Hmmmm lecker, habs ausprobiert!
Habe nur das Mett durch Putenhackfleisch ersetzt!
War richtig gut - gibts bald wieder!
Diabetes Typ 1 im  Januar 2012 erkannt, leider etliche Zeit auf Typ 2 behandelt. Jetzt wo ich Gewissheit habe, geht es mir besser, da ich die Richtige Medizin (Insulin) bekomme, bei Typ 1 ist mit Metformin,.. allein nicht viel zu machen!