Diabetesinfo-Forum

Diabetesfragen => Diabetes-Technik => Thema gestartet von: Klimbim2012 am Juni 29, 2019, 07:13

Titel: FSL 2
Beitrag von: Klimbim2012 am Juni 29, 2019, 07:13
Hallo,

länger schon nicht mehr hier gewesen, ... und doch nicht vergessen  :kreisch: :banane: :banane:

Ich bin nun auch endlich stolzer Besitzer des FSL 2, - nach dem ich mit FSL1 sehr zufrieden war ...
ich nun seit 7 Tagen das FSL2 habe, ...

anfänglich meine Werte sehr abweichend waren, sich nun aber eingependelt haben, im Vergleich zu Vergleichsmessungen ...

hat sich nun zum 3. mal ... einfach das Datum geändert ....

... kennt das jemand?

Habe es zum Glück immer rechtzeitig gemerkt, so dass mir nicht all zu viele Werte abhanden gekommen sind,
erste Änderung war auf richtige Datum aber Jahr 2007 umgestellt, und letzt mal auf 2012 ... gibt es da ggf. äußere Eingriffe,
die soetwas machen?

Bin auf Antwort gespannt!

Gruß Kb
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Joerg Moeller am Juli 01, 2019, 13:32
Ich selber hab ja (noch) kein Libre, aber ich hab das in der Tat auch schon von anderen gehört.

Ich würde das austauschen lassen. Wenn Deine Daten nicht zuordenbar sind, dann sind sie ja nicht viel wert.

Viele Grüße
Jörg
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 03, 2019, 17:10
Hallo,

(…)
Ich bin nun auch endlich stolzer Besitzer des FSL 2, - nach dem ich mit FSL1 sehr zufrieden war ...
ich nun seit 7 Tagen das FSL2 habe, ...
(…)
So etwas ähnliches wollte ich gestern schon über meine Frau schreiben.

Wir wollten (vorsorglich) neue Sensoren bestellen, aber bei Abbott stellte man fest, dass meine Frau schon seit Juli angeblich keine Sensoren mehr hätte haben dürfen …
Alles Quatsch, sie hat sogar so viele übrig, dass ich bereits zwei oder drei 1er Sensoren ausgeliehen hatte und sie immer noch für sechs Wochen Vorrat hat.
Nun gut, die (neue) Diabetologin schrieb mir UND meiner Frau gleich neue FS Libre2 Sensoren auf.  :kreisch:
"Ja - aber dann brauchen wir doch auch neue Geräte!?"
"Die bekommen Sie AUTOMATISCH von Abbott dazu geliefert!"
 :gruebeln: Das konnte ich nicht glauben - doch gestern war ein Päckchen FS Libre2 mit sieben Sensoren für meine Frau da.
Heute erhielt ich ein Email, wonach ein Päckchen für mich auch schon unterwegs sei.
 8)
Die Begeisterung hält sich in Grenzen. Ich habe das Libre2 bereits im Juni in Bad Mergentheim kennen gelernt und ich glaube noch nicht, dass es FÜR MICH deutliche Vorteile bringt, außer der Tatsache, dass es bald keine Libre1-Sensoren mehr geben dürfte.

Jetzt zu unserer Umstellung:
Die wird erst in ca. 6 Wochen stattfinden, weil wir erst noch unsere alten Sensoren aufbrauchen werden.
So lange brauche ich also noch die "alte" Software auf meinem Rechner.
Stimmt das?

Macht es Sinn, die Software für das Libre2 jetzt schon mal auf dem Rechner zu installieren?
(Achtung! Ich nutze keine andere Diabetes-Software und auch nichts auf einem Händie)
Wird das problemlos gehen?
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Joerg Moeller am September 04, 2019, 12:06
Jetzt zu unserer Umstellung:
Die wird erst in ca. 6 Wochen stattfinden, weil wir erst noch unsere alten Sensoren aufbrauchen werden.
So lange brauche ich also noch die "alte" Software auf meinem Rechner.
Stimmt das?

Nöö. Die (PC-)Software für Libre 1 und Libre 2 ist ein und dieselbe. Es ist also nicht notwendig, die neu zu installieren.

Viele Grüße
Jörg
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 04, 2019, 15:58
 :zwinker: Jetzt habe ich extra Safari bemüht um ein  :herz: -chen zu setzen  :super:

Gerade wollte ich die "ewige" Warteschleife bei Abbott in Kauf nehmen um dies zu erfragen.
Auf deren Seite fand ich keine schlüssige Antwort. Dort fand ich nur jede Menge über die App für Händies.

Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 04, 2019, 16:16
Übrigens! :super:

Für unsere Lesegeräte (Libre1) haben wir von "Zuckerschmuck" (https://zuckerschmuck.com/)
( = eine kleine Schleichwerbung  :rotwerd: )
schon seit langem Ledertaschen die natürlich beim Libre2 auch passen.
Nun kaufte ich uns dort "BROTECT" Screen Protectoren für die neuen Anzeigegeräte - und zwar die "Airglass-Version"

Durch den intensiven Gebrauch der "Bleistift-Tastfläche" rechts/oben wurden die Bildschirme stark zerkratzt. Wir machen bei fast jedem Scan Notizen und sparen uns so ein handschriftliches Tagebuch.
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 04, 2019, 21:29
 :banane: Soeben habe ich eine Nachricht erhalten…
(https://up.picr.de/36681278wh.jpg)
Schon Morgen soll ich also mein neues Libre2 erhalten.

Obwohl ich bisher von keiner deutlichen Verbesserung gegenüber des guten alten Libre (1) ausgegangen bin, bin ich schon einwenig aufgeregt. Ob ich wirklich die (geschätzt) vier bis sechs Wochen warte, bis die alten Sensoren aufgebraucht sind  ??? ?

Ich werde aber dann sofort über die gesammelten Erfahrungen von mir und meiner Frau berichten.

 :rotwerd: Ich habe ja zurzeit nicht so viel zu tun.
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Joerg Moeller am September 05, 2019, 12:30
Cool.
Ich steig jetzt auch um von Teststreifen auf Libre, da werd ich wohl direkt mit dem Libre 2 einsteigen.

Viele Grüße
Jörg
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 05, 2019, 19:52
Es ist zum Mäuse melken!  :mauer:

Meine Frau bekam das Anzeigegerät FSL2 von der BARMER finanziert
und es waren gleich nur(!) 7 FSL2-Sensoren dabei obwohl die BARMER für das Restjahr 9 Sensoren bewilligte.
Doof ist, dass sie noch einen Restbestand von 4 oder 5 FSL1-Sensoren hätte die ja aufgebraucht werden sollten. Ich wollte ihr "dabei helfen", damit wir möglichst gleichzeitig auf FSL2 umsteigen könnten…
WEIL
Meine eigenen FSL1-Sensoren wären jetzt aufgebraucht, hätte ich mir nicht schon einen von der Frau "geliehen".
Aber bei mir sah die heutige Lieferung etwas unbefriedigend aus. Ich bekam nur ein FSL2-Anzeigegerät und KEINE Sensoren dazu.
Einen Tag lang habe ich rumtelefoniert und dabei zwei mal die Warteschlange bei Abbott "genießen dürfen"  :mauer:
Beim ersten Anruf erklärte man dort die TK für verantwortlich.
Die TK laß das Rezept und meinte, Abbott habe nur einen Antrag für ein Anzeigegerät gestellt und keinen für Sensoren.
Beim zweiten Anruf bei Abbott gab man dann zu, dass es ganz genau so gelaufen sei.
Man wolle versuchen die Sensoren nachzureichen. Möglicherweise müsse aber von mir ein neues Rezept eingereicht werden.
 :patsch:

Ich habe nun schon mal mein Libre2 eingeschalten und die ersten kleinen Einstellungen vorgenommen.
 :coolman:
Meine FSL-Software die ich für unsere beiden FSL1 nutze, erkennt das FSL2 noch nicht.
Zitat
(https://up.picr.de/36686509qy.jpg)
Das will nicht viel bedeuten, weil es bei den alten Anzeigegeräten auch manchmal nicht aufs erste mal klappt. Es kann aber schon sein, dass ich zuerst ein Update installieren muss.

Nur:
Ob dann die Software noch mit den alten Geräten zurecht kommt?  ???
Da ich noch nicht mit FSL2 arbeite kann ich es aber verwarten…
Vielleicht finde ich aber auch mal ein wenig Zeit die Anleitung zu lesen  :zunge2:
Bisher hatte ich die nie wirklich benötigt und das FSL2 macht auch den Eindruck, dass es weitestgehend selbsterklärend sein dürfte.
:haeh: :pfeif:
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: LordBritish am September 06, 2019, 08:21
Hallo Gyuri,

ich kenne manche Situationen auch von der Umstellung vom Dexcom G4 zum G6.

Es kostet viel Zeit und Nerven, aber letztendlich ist alles zufriedenstellend gelöst worden.
Manches sollte man so sehen, es ist auch für die KK und den Hersteller der erste Generationswechsel.
Ach welche Wartemusik gibt es bei Abbott, ich kenne die nur von Dexcom und mittlerweile habe ich meine Geduld in der Warteschleife trainiert  :zwinker:

Viele Grüße
Markus
 
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Alf am September 06, 2019, 08:38
Du musst in der Tat die Freestyle Libre SW aktualisieren auf die neueste Version. Diese kommt sowohl mit Libre 1 als auch Libre 2 zurecht! :)
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 06, 2019, 09:16
(…) Diese kommt sowohl mit Libre 1 als auch Libre 2 zurecht! :)

Danke für die nützliche Info.  :herz:  :super:
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 08, 2019, 19:16
 :kratz: Im Suchen bin ich zwar gut,
aber finden tu ich leider nix.
 :nein:
Ich habe für unsere beiden alten FSL diese Software auf meinem Mac installiert:

(https://up.picr.de/36713475ca.jpg)

Wenn ich ein neues FSL2 anstöpsle (via USB) wird es von meinem Rechner nie erkannt.
Bei Abbott bzw. Freestyle finde ich diese Software aber nicht in einer neuen Version die
A.) der alten Software entspricht
B.) auf dem Mac läuft
C.) für Libre1 UND Libre2 gemacht wäre

Wer kann mir da mit einem Link weiterhelfen?
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 08, 2019, 20:42
Nicht - dass ihr meint ich hätte nicht richtig gesucht!

Im FSL2-Benutzerhandbuch fand ich auf Seite 13 folgende Zeilen:
Zitat
… Die Software ist mit den meisten Windows- und Mac-Betriebssystemen kompatibel. Rufen Sie zum Herunterladen und Installieren der Software www.FreeStyleLibre.com auf und folgen Sie den Bildschirmanweisungen …
Dort angekommen finde ich nur diesen Hinweis:
(https://up.picr.de/36714197ur.jpg)

Klicke ich auf den gezeigten Link, erscheint beim Firefox oben
und bei Safari unten
(https://up.picr.de/36714198wz.jpg)
diese Fehlermeldung.

Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Insulinjunkie am September 08, 2019, 22:05
In den Software FAQ's steht folgendes:
"
33. Ist die FreeStyle Libre Desktop Software auch mit dem FreeStyle Libre 2 System kompatibel?

Ja, die FreeStyle Libre Desktop Software ist sowohl mit den bereits auf dem Markt befindlichen Lesegeräten des FreeStyle Libre Messsystems als auch mit FreeStyle Libre 2 Messsystem kompatibel.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie immer die neueste Version der FreeStyle Libre Software verwenden.

34. Wie funktioniert das Update der FreeStyle Libre Desktop Software, damit die Software die neuen FreeStyle Libre 2 Lesegeräte auslesen kann?

Wenn Sie bei aktiver Internetverbindung die FreeStyle Libre Desktop Software öffnen, erscheint in der Startanzeige der Software der Hinweis zur ausstehenden Aktualisierung. Bitte folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm."

Das sollte heißen (hab ich auch irgendwo gelesen), beim Anstecken des Lesegerätes vom Typ 2 wird das Programm automatisch eine Aktualisierung starten.

Wer suchet der findet :heilig: :banane:
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 08, 2019, 23:03
 :gruebeln: Ja nuuuun…
Wenn ich das FSL2 an meinen Mac anschließe, erscheint dort kurz auf dem Display:
Zitat
Verbindung
Mit dem Computer verbunden.
Sonst passiert aber gar nichts.  :mauer:

Öffne ich aber zuerst die "alte" Software, und stecke danach das FSL2 ein, passiert am Computer gar nichts und es sieht aus als hätte ich das FSL2 nie angeschlossen.
Und das sieht aus wie anfangs gezeigt:
(…)
(https://up.picr.de/36686509qy.jpg)
(…)

Stecke ich dann das FSL2 aus und mein FSL(1) ein, dreht sofort das Rädchen bei "Lesegerät verbunden"
(https://up.picr.de/36716431vr.jpg)

gefolgt von der Meldung: Lesegerät verbunden
(https://up.picr.de/36716436de.jpg)
… und es kann dann los gehen.
Eine Meldung, dass ich eine neue Software brauche, erhalte ich auch nicht, wenn ich online bin.

 :kratz:
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Insulinjunkie am September 09, 2019, 05:27
Ich bin noch 2 Sensoren vor dem FSL2 entfernt, aber frag doch mal bei der Hotline nach :ja:
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: LordBritish am September 09, 2019, 09:38
Gibt es beim FSL2 eine Teststellung wie beim FSL2 :kratz:
So würde ich mir keines kaufen, doch testen würde ich schon mal gerne um mit dem G6 zu vergleichen.
Das Libre gibt doch jetzt auch Alarme zu niedrig usw. oder?

Grüße
Markus
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Alf am September 09, 2019, 09:42
Leider hat Abbott schon ein paar Updates der Libre SW rausgebracht, die alle Version 1.0 tragen. Es scheint mir, dass Du nicht die neueste Version hast. Normalerweise müsste sie sich sogar selbst aktualisieren, wenn Du der Libre-SW Internetzugang zugestehst.

Der Libre2-USB-Reader hat eine andere Geräte-Kennung (VID&PID) als der 1er und diese Kennung ist in Deinem Stand der Libre-SW noch nicht bekannt...
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: LordBritish am September 09, 2019, 09:56
Leider hat Abbott schon ein paar Updates der Libre SW rausgebracht, die alle Version 1.0 tragen. Es scheint mir, dass Du nicht die neueste Version hast. Normalerweise müsste sie sich sogar selbst aktualisieren, wenn Du der Libre-SW Internetzugang zugestehst.

Der Libre2-USB-Reader hat eine andere Geräte-Kennung (VID&PID) als der 1er und diese Kennung ist in Deinem Stand der Libre-SW noch nicht bekannt...

Ich meinte eine Teststellung vom Gerät, hätte ich wohl dazuschreiben sollen  :wech:

Grüße
Markus
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Alf am September 09, 2019, 11:20
Und ich meinte den Post von Gyuri, der Probleme mit der Libre SW hat. ;)
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Gyuri am September 09, 2019, 12:29
(…)
Das Libre gibt doch jetzt auch Alarme zu niedrig usw. oder?

Grüße
Markus
Diese Frage lässt sich mit "JA" beantworten, was dir aber wohl sicherlich nicht genügen würde.  :rotwerd:

Auch in Bad Mergentheim hat man sich darüber nahezu ausgeschwiegen … man bekam aber in den Schulungen immer wieder mal so ein störendes Piepsen mit, was aber meiner Meinung nach nie dramatisch war. Die Piepsgeräteträger blieben ALLE völlig entspannt.
Auch beim Hausarzt im Wartezimmer erlebte ich mal so einen Alarm aus der Garderobe. Ein sichtlich genervter Patient ging zu seiner Jacke um den scheinbar unbegründeten Alarm auszuschalten.

Vielleicht waren das alle Typ 2er und der Alarm ist für Typ 1er wichtiger?
Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, jeglichen Alarm zu deaktivieren und wie seit eh und je mein Schicksal selbst so in die Hand zu nehmen, wie ich es seit meiner Insulinpflicht 1998 ganz gut hin bekam.

Wenn du es genauer wissen willst/musst, im Benutzerhandbuch gäbe es von Seite 29 bis 38 viel zu lesen, was ich hier nicht abtippen oder scannen will. Vielleicht hat jemand einen informativen Link parat?

ÜBRIGENS Benutzerhandbuch!
Das Hinzufügen von Notizen wird (verständlicher weise) nursoweit erklärt, wie sie mit dem Anzeigegerät anwählbar sind. Mit der Software konnte man aber beim FSL1 selbst noch Notizen dazugeben. Da ich noch keine Software habe, weiß ich nicht, ob das noch genauso geht oder vielleicht sogar besser. Mir wäre das schon sehr wichtig!
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Floh am September 09, 2019, 20:15
Zitat
Auch in Bad Mergentheim hat man sich darüber nahezu ausgeschwiegen … man bekam aber in den Schulungen immer wieder mal so ein störendes Piepsen mit, was aber meiner Meinung nach nie dramatisch war. Die Piepsgeräteträger blieben ALLE völlig entspannt.
Auch beim Hausarzt im Wartezimmer erlebte ich mal so einen Alarm aus der Garderobe. Ein sichtlich genervter Patient ging zu seiner Jacke um den scheinbar unbegründeten Alarm auszuschalten.

Vielleicht waren das alle Typ 2er und der Alarm ist für Typ 1er wichtiger?
Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, jeglichen Alarm zu deaktivieren und wie seit eh und je mein Schicksal selbst so in die Hand zu nehmen, wie ich es seit meiner Insulinpflicht 1998 ganz gut hin bekam.

Ich kann hier vielleicht ein bisserl was ergänzen. Bei allen CGM Geräten, die ich bisher in Betrieb hatte (Navigator 1, Dexcom 4, Dexcom 5, xDrip (Softwareversion weiß ich aber nicht mehr)) war es so, dass es mehrere Alarme gab. Die wichtigsten: Einen für "zu Hoch" (frei einstellbar), einen für "vorsicht niedrig" ("frei" einstellbar - in Anführungszeichen weil nicht ganz beliebig. Beim Navigator glaube ich nicht höher als 120 mg/dl - aber ich mag den richtigen Wert vergessen haben) und einen für "kritisch niedrig". Der letzte Wert lag immer bei 55 mg/dl.

Nun ist es bei mir so, dass die CGM Werte nach den ersten zwei Tagen sehr gut bei den Blutzuckerwerten meines Meßgerätes liegen. Abweichung kleiner als 5 mg/dl bei flachem Verlauf, weniger als 10 mg/dl bei Steigungen (Dexcom 4, xDrip - Dexcom 5 ist schlechter aber bequemer).

Wenn mein Alarm für 70 mg/dl (das ist meine "vorsicht niedrig Grenze) erreicht wird, dann ist es in den allermeisten Fällen Zeit etwas zu tun. Je nach Sinkgeschwindigkeit kann ich dann den 55 mg/dl Alarm vermeiden - oder halt nicht mehr. In beiden Fällen ist es wichtig, schon rechtzeitig etwas zu tun wenn ich schwere Unterzuckerungen verhindern will (aber das ist bei Typ 2 wahrscheinlich anders).

Den "genervten" Patienten kann ich auch zu 100% nachvollziehen. Wenn ich im Sinkflug bei 70 mg/dl schon zwei Kleinpackerl Gummibären gegessen habe, dann ist die Erinnerung nutzlos. Schlimmer noch: Wenn ich einen zwischen 68mg/dl und 72 mg/dl schwankenden, aber konstanten Wert habe, dann bekomme ich _immer_ einen Alarm, wenn der BZ unter die "magische Grenze" der Alarmmeldung fällt. Es gibt natürlich Lösungen: Grenze temporär auf 80 mg/dl erhöhen, einen Alarm quitieren, dann kommen keine weiteren. Oder etwas Essen. Oder (Pumpen)Basalrate eine halbe Stunde senken.

All das ist aber nur nötig, weil es das CGM gibt.

Was mich derzeit trauriger macht: Das Gerät funktioniert sehr häufig. Nach Radtouren/Bergwanderungen etc. bekomme ich Nachts Alarme, die mich aus dem Schlaf reißen und die sagen "du liegst jetzt unter 40 mg/dl - mach sofort etwas!". Und diese Alarme wiederholen sich in allen Fällen (Dexcom, xDrip, Navigator) alle 15 Minuten bis 30 Minuten - weil das der kritische Alarm ist. Dennoch bin ich häufig geistig schon zu matschig (also halt: Unterzuckert und Doof im Hirn) und mache nichts. Hier fehlt mir noch dringend der nötige Anreiz auf die Alarme auch zu reagieren.
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Joerg Moeller am September 10, 2019, 10:16
...Oder (Pumpen)Basalrate eine halbe Stunde senken.

Mache ich auch gerade (auf 0%), weil das Libre mir 41 mg/dL meldet und ich keine Lust habe was zu essen

Zitat
Und diese Alarme wiederholen sich in allen Fällen (Dexcom, xDrip, Navigator) alle 15 Minuten bis 30 Minuten - weil das der kritische Alarm ist. Dennoch bin ich häufig geistig schon zu matschig (also halt: Unterzuckert und Doof im Hirn) und mache nichts. Hier fehlt mir noch dringend der nötige Anreiz auf die Alarme auch zu reagieren.

Könntest Du dir nicht eine Tube Jubin neben das Bett legen? Die könntest Du dann nehmen, ohne dafür extra aufstehen zu müssen.

Viele Grüße
Jörg
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Floh am September 10, 2019, 11:24
Zitat
Könntest Du dir nicht eine Tube Jubin neben das Bett legen? Die könntest Du dann nehmen, ohne dafür extra aufstehen zu müssen.

Das ist der richtige Weg. Meistens liegt da etwas (bei mir diese Kleinpackungen Gummibärchen - ~1BE und vergleichsweise lecker). Dann ist immer noch nicht zu 100% gesagt, dass ich auch etwas unternehme - aber die Alarme sind nervig genug, dass meine Frau mir irgendwann etwas in den Mund stopft weil sie endlich ihre Ruhe haben will. Das reicht ja auch. Ich freue mich trotzdem auf ein closed-loop-System mit zweitem Glucagon-Reservoir.
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Joerg Moeller am September 11, 2019, 11:03
[Ich freue mich trotzdem auf ein closed-loop-System mit zweitem Glucagon-Reservoir.

Vielleicht wäre ja auch schon die Medtronic 670G was für dich. Die würde da den Basaloutput drosseln. (Das mache ich in letzter Zeit manuell, wenn ich morgens zu tief runtergehe; da hab ich keinen Appetit)

Das könnte bei Dir dann sogar ein medizinischer Grund sein, der einen Pumpenwechsel auch vor Ablauf der Garantiezeit rechtfertigen würde.

Viele Grüße
Jörg
Titel: Re: FSL 2
Beitrag von: Floh am September 11, 2019, 20:50
Ich bin noch ein klein wenig zurückhaltend. Meine Pumpengarantie ist zu Ende, aber ich fand den Medtronic CGM-Sensor nicht ganz so gut in der Genauigkeit. Ich warte erst mal, bis die Pumpe verstirbt. Vielleicht gibt es in ein bis zwei Jahren Optionen. Ist aber auf jeden Fall etwa genauso weit auf meiner "Liste der nächsten Pumpen" wie ein Eigenbauloop.