Autor Thema: CareLink USB  (Gelesen 9645 mal)

Offline Ufuk

  • Menschen sind nicht Dumm, Mann muss nur sein Dimension Wissen, Rest ist Reden.
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
  • Country: de
  • Wir leben in Mutli-Dimension(Burkhard Heim)
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: CareLink USB
« Antwort #10 am: Dezember 23, 2008, 20:42 »
es ist ein spezial software mit dem mann über Bluetooth (eigentlich zur fasst jedes Bluetooth Gerät,mag es Handy usw. sein) jedes innenleben des Gerätes einsehen ich mein auslesen kann (voraussichtlich es ist nicht gesperrt"ich meine wie beim Handy das bluetooth modul"nicht das Bluetooth erkennungs modus unterdrückt ist.
Es ist ein Linux Bluetooth Software die bei meinem Kurs vom meinem Dozent und deren Kollegen geschriebenes Softwarechen.
Weil mein Dozent sein Frau seit 1972 bereits an Typ1 erkrankt ist und er dafür (für seine Frau) viel herein gesteckt hat.
Ich weiss nur das er kurz gescannt hat und gelacht hat das es ein abgespecktes ziemlich sicheres eigentlich Fast ein linux system ist.
Mehr wollte er sich nicht äussern. Ich habe ihm darum gebeten mir mal den Software zu herüber zu ziehen.
Sagte er mir damit kann ich tief ins klo greifen und ausserdem was ich damit anstellen wolle?Bekam ich ein klares nein.
Was nützt dir es Ufuk, du hast ja eh 4 Jahre voll Garantie was soll das und ich soll mich auf meine Prüfungen konzentrieren.
Jetzt sind die im Urlaub. Er ist ein Mensch der Behauptet das wir immer noch im Steinzeit sind.

@ Lieber Joe88,
was sollte ich hier bitte schön Präsentieren.
Wenn dir mein Bericht nicht gefällt ignoriere es doch einfach.
Frag mal z.B. gescheite Programierer was die so alles z.B. allein beim Microsoft schon an Lücken sehen(rein zu fällig)
Wenn die erzählen würden oder Pränts durch führen würden wie hier oder im anderen Foren
Dann hätte leute von z.B. Micros. o.ä. Firmen schön umsonst leben(was die eigentlich auch jetzt alles geschmissen bekommen)

Ich will hier auch niemand etwas vor machen, brauche ich auch nicht, warum denn auch?

Ich kann nur eins sagen, das ich einem Menschen im IT Kurs kennen gelernt habe und der hat seine ganzen Prüfungen also MCSE-Linux-Cisco im 3 Wochen absolviert hat. Am Anfang der 4.Woche kam dort von einem Firma ein Herr und nahm ihn gleich mit und er war sofort eingestellt.
Mein Dozent sagte das er eine von denen Arbeitslosen Genies ist und den mann nur nicht gefunden hat.

@ Jörg   ;D
den Hahn abdrehen brauchst du nicht.
ich schreib zu diesem Beitrag auch nichts mehr und gebe auch nichts mehr weiter
Werd ab sofort nur hier Lesen und über PN kommunizieren.  :ja:
Verstehe mich nicht falsch, wenn ich jetzt den Programmchen fürs Schleptop hätte und hier weiter geben würde,wäre ich doch der BLÖDE.  :duck:
Aber es ist nicht schwer zu verstehen das es über Bluetooth funzt.Der Beweis ist CareLink USB. Dazu könnte eigentlich der Alf auch etwas erzählen aber schätze das er dafür kein Zeit hat. :sternleer:
Na Ja

frohes fest und alles gute

 :D
Das Leben geht weiter.
---->Immer weiter<----
Mann muss sich nur selbst wissen.

Offline Joe88

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 21
Re: CareLink USB
« Antwort #11 am: Dezember 23, 2008, 22:33 »
es ist ein spezial software mit dem mann über Bluetooth (eigentlich zur fasst jedes Bluetooth Gerät,mag es Handy usw. sein) jedes innenleben des Gerätes einsehen ich mein auslesen kann (voraussichtlich es ist nicht gesperrt"ich meine wie beim Handy das bluetooth modul"nicht das Bluetooth erkennungs modus unterdrückt ist.
Es ist ein Linux Bluetooth Software die bei meinem Kurs vom meinem Dozent und deren Kollegen geschriebenes Softwarechen.
Weil mein Dozent sein Frau seit 1972 bereits an Typ1 erkrankt ist und er dafür (für seine Frau) viel herein gesteckt hat.
Ich weiss nur das er kurz gescannt hat und gelacht hat das es ein abgespecktes ziemlich sicheres eigentlich Fast ein linux system ist.
Mehr wollte er sich nicht äussern. Ich habe ihm darum gebeten mir mal den Software zu herüber zu ziehen.
Sagte er mir damit kann ich tief ins klo greifen und ausserdem was ich damit anstellen wolle?Bekam ich ein klares nein.
Was nützt dir es Ufuk, du hast ja eh 4 Jahre voll Garantie was soll das und ich soll mich auf meine Prüfungen konzentrieren.
Jetzt sind die im Urlaub. Er ist ein Mensch der Behauptet das wir immer noch im Steinzeit sind.

Nur so nebenbei gefragt: seit wann unterstützt die Paradigm denn Bluetooth?!  :wech:

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Re: CareLink USB
« Antwort #12 am: Dezember 23, 2008, 22:54 »
Nur so nebenbei gefragt: seit wann unterstützt die Paradigm denn Bluetooth?!  :wech:

Wahrscheinlich dann wenn es dem Hersteller jemand sagt das Sie das tut bzw. tun sollte.  :zwitscher: :wech:

Im Übrigen läuft auf der Paradim kein Linux sondern eine Eigenentwicklung. Für Linux reicht die CPU/Speicher Leistung nicht aus und man müsste so wie so alle Treiber selbst schreiben wie Display, Motoransteuerung, Displayansteuerung usw. Und vieles was in Linux vorhanden ist kann man nicht verwenden, wo zu benötig man z. B. Filesysteme usw.

Grüßle

Norbert


Offline Möffer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: CareLink USB
« Antwort #13 am: August 28, 2009, 18:24 »
Hallo Ihr,
nun hab ich meine Pumpe gewechselt und bin von der D-Tron auf die Paradigm 722 umgestiegen. Für mich war natürlich der Import der Daten in mein Mergentheimer Protokoll wichtig. Ich hab nen stationären Rechener mit Vista und nen mobilen mit XP und zum Einlesen einen CareLinkUSB.
Bei XP war alles bingo, bei Vista hats mit der Installation nicht sofort geklappt und so bin ich hier gelandet. Die Beschreibunng von Ufuk hat mir teilweide weitergeholfen.

Zitat
Damit Vista wieder den USB CARELINK Treiber (wieder)erkennt muss man laut Service so vorgehen.

CARELINK USB Stick heraus nehmen.
Windows Explorer und Mozilla etc. schließen
ggfls.Antivirus abschalten.
-Ins Vista (User)mit Administrator Recht einloggen (doppelclick)
-ins Lokale Datenträger C:(doppelclick)
-Benutzer (ordner) (doppelclick)
- ins Angemeldete User Ordner herein(doppelclick)
-ins Ordner Medtronic herein(doppelclick)
und alles was im Medtronic Ordner drinn ist weg löschen.
aus dem Papierkorb auch.
nach dem ganze Restart(mann muss es nicht wäre aber gut,)
nach dem Restart (bitte Internet Explorer verwenden) und die Homepage seite aufrufen
https://carelink.minimed.com/
CareLinkUSB wieder anstecken und probieren.
Bei mir hat es gefunzt.

Ich möchte sie jedoch modifizieren:
  - CARELINK USB Stick heraus nehmen.
  - Windows Explorer und Mozilla etc. schließen
    ggfls.Antivirus abschalten.
  - mit rechtem Mausklick auf Start in den Explorer und dort auf Lokale Datenträger C:(doppelclick)
  - Benutzer (ordner) (doppelclick)
  -ins Angemeldete User Ordner herein(doppelclick)
  -den Ordner Medtronic komplett löschen
  -den Papierkorb leeren
nach
  - Internet Explorer (bitte diesen!) mit RECHTEM Mausklick -ALS ADMINISTRATOR AUSFÜHREN und dann
  - die Homepage aufrufen https://carelink.minimed.com/
  - dort anmelden
  - Die Funktion "Daten von meinem Gerät hochladen" wählen
  - den Anweisungen folgen
  - ERST NACH AUFFORDERUNG den CareLinkUSB wieder anstecken

und dann gings bei mir.

Viele Grüße
Michael
Humalog + Minimed 670 G mit Guardian3 rtCGM Sensor, CareLinkPersonal, Contour next Link 2.4, SiDiary, Win10, Samsung Galaxy
                                                                                                                              ... nobody is perfect !!  ;)