Autor Thema: Pizza mit Quarkölteig  (Gelesen 8492 mal)

Offline Gela

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
  • Country: 00
  • Kostenlos abzugeben DM I Bauj. 1976, Auslaufmodel
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Pizza mit Quarkölteig
« am: November 06, 2004, 22:01 »
Pizza mit Quarkölteig  :mahl:

20 Stück a´1BE

125 g Magerquark                                        )
100 g Milch                                                 )
4 EL Ölivenöl                                               ) in der Küchenmaschine verrühren
1 gestr. TL Salz                                           )
280 g Vollkornweizenmehl (oder Dinkel)             >
1 Päckchen Backpulver                                    > das mit Backpulver gemischte Mehl dazugeben, geschmeidigen Teig kneten
                                                                   >sogleich auf einem leicht gebutterten Backblech ausrollen
                                                                   >einige Male mit einer Gabel einstechen

Für den Belag:
500 g fleischige Tomaten (oder 1 gr. Dose Pizzatomaten)   > T. überbrühen, schälen, in dünne Scheiben schneiden (Dose ohne Flüssigkeit)
150 g magerer gekochter Schinken                                  > in kleine Stücke schneiden
150 g Salami                                                                 > in kleine Stücke schneiden
150 g Champignons, 1 EL Zitronensaft                              > putzen, waschen, in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft marinieren
je 1 Paprika rot und gelb                                                 > waschen, in kleine Streifen schneiden

150 g Emmentaler                                                          > in Stücke schneiden

                                                       >alles der Reihenfolge nach auflegen
                                                         
mit Salz, Pfeffer, Oregano                          alles kräftig würzen
50 g geriebener Emmentaler                                   > Käsemischung darüberstreuen
25 g geriebener Parmsan
1 EL ÖL                                                          > Öl darüberträufeln


Der Teig braucht nicht zu gehen. Auf der zweiten Schiene von oben im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen. Heiß   :jedi: in 20 Stücke teilen und sogleich servieren.

Tips:
Diese Pizza kann sehr gut eingefroren werden. Es lohnt sich, vom Quarkölteig gleich die doppelte Menge herzustellen. Er kann nämlich auch zu Apfel- oder Pflaumenkuchen, Apfeltaschen oder mit einer Mohn- oder Nußfüllung zu Schnecken oder Kolatschen verarbeitet werden. Es ist dabei in keinem Fall nötig, den Teig zu süßen. Allerdings sollte ein neutrales Öl wie Distelöl oder Sonnenblumenöl verwendet werden. Durch die Verwendung von Vollkornmehl ist das Schlemmen gesund und macht echt satt.

Lasst es euch schmecken!
Alles Liebe
GelA

Offline Angela

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6660
  • Country: at
  • jedem das seine, mir am meisten!
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Pizza mit Quarkölteig
« Antwort #1 am: November 07, 2004, 13:23 »
Klingt gut. Wer ich gleich dem Küchenchef zeigen!  :lecker:
**************
 :unschuldig: LGAngela :unschuldig:

Offline Twen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
  • Country: at
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Pizza mit Quarkölteig
« Antwort #2 am: November 08, 2004, 01:17 »
hm.. wie ist das.. wieviele leute werden davon satt? bzw. wieviel ist das im gegensatz zu einer pizza die man im supermarkt bekommt?
I bereue nüt so lang ich fühl i bi ned elei. I bereue nüt di ganzi Ziit i bi frei.
Kenne s Gfühl, di ganzi Wält wot luege wie i untergo, und s vergot kei Tag wo i ned wider uferstoh.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16618
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Pizza mit Quarkölteig
« Antwort #3 am: November 08, 2004, 12:47 »
hm.. wie ist das.. wieviele leute werden davon satt?

Kommt auf die Leute an :zwinker:

Zitat
bzw. wieviel ist das im gegensatz zu einer pizza die man im supermarkt bekommt?

Da es 20 Stücke á 1 BE ergibt würde ich mal sagen ein ganzes Backblech voll, also etwa doppelt so viel.
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gela

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
  • Country: 00
  • Kostenlos abzugeben DM I Bauj. 1976, Auslaufmodel
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Pizza mit Quarkölteig
« Antwort #4 am: November 08, 2004, 18:01 »
Zitat
Da es 20 Stücke á 1 BE ergibt würde ich mal sagen ein ganzes Backblech voll.
Jepp, Jörg hat recht.
Wenn Besuch (ca. 12 Pers.) kommt, mache ich meist drei Bleche voll. Einmal > Pilze, Paprika, Salami, Kochschinken ,
                                                                                                          > viel Zwiebeln und Thunfisch,
                                                                                                          > Kochschinken und Ananas,
ein grüner Salat dazu und Eis hinterher. Da bleibt für uns drei meist noch ein Mittagessen übrig.
Ich weiß ja nicht, welche Wölfe bei euch so einfallen  :gruebeln:.
 Kommt vielleicht auch auf die Tagesform und den Trainingszustand an  :lachen: :zwinker:
Alles Liebe
GelA

Offline Twen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
  • Country: at
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Pizza mit Quarkölteig
« Antwort #5 am: November 08, 2004, 19:40 »
also pizzatraining hab ich  mit auszeichnung bestanden  :heilig: :heilig:
I bereue nüt so lang ich fühl i bi ned elei. I bereue nüt di ganzi Ziit i bi frei.
Kenne s Gfühl, di ganzi Wält wot luege wie i untergo, und s vergot kei Tag wo i ned wider uferstoh.