Autor Thema: Diagnose Lungenkrebs  (Gelesen 1641 mal)

Offline AxTRIM

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 517
  • Country: 00
  • schöner Mann. kein Text
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Diagnose Lungenkrebs
« am: November 17, 2006, 10:25 »
Hallo Comunity,

ja, jetzt ist diese Diagnose auch in meiner Familie eingetreten :( Getroffen hat es meinen Dad - das macht mich unheimlich traurig. Gut 30 Jahre hat er geraucht, dann, mit mitte 40 die Zigartten endgültig aufgegeben aber irgendwann mit anfang 50 immer mal wieder Zigarillos (auf Lunge) geraucht. Er wurde zum Quartalsraucher. Immer mal wieder ein paar Monate, dann wieder ein paar Monate nicht. Leider aber reichte es auch so. Jetzt bin ich gerade seit fast 3 Monaten rauchfrei da passiert sowas und man fragt sich nur eins - warum?

Wisst Ihr, mein Daddy steht voll im Leben, ist Bürgermeister einer mittelgroßen Gemeinde und wußte noch bis vor ein paar Wochen das Leben voll zu genießen. Mein Daddy war nie krank (naja, äußerst selten) lag aber wirklich noch keinmal in seinem Leben im Krankenhaus. Er war für mich die "deutsche Eiche", unerschütterlich, unkaputtbar. Und jetzt das! Es ist ein Schock, es tut weh und es macht so unheimlich hilflos. Ein Lunegnkarzinom.... einer der tödlichsten Krebsarten überhaupt. Ja, wir sollen jetzt alle positiv denken, auf das Ergebniss am Dienstag warten wenn das Gewebe untersucht wurde und wir wissen welche Karzinomart es genau ist. Aber das ist leichter gesagt als getan....

Geknickte Grüße,
Peter
DM-Typ1 - CSII - Accu-Check Spirit - Insulin Glulisin - Accu-Check Mobile - iMac 24" Core2Duo - iPhone 4

Offline vreni

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 70957
  • Country: ch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Diagnose Lungenkrebs
« Antwort #1 am: November 17, 2006, 10:43 »
Peter, das tut mir sehr leid für Deinen Vater und die ganze Familie  :knuddel: und ich wünsche Euch alles Gute.

liebi Grüess

vreni

Offline kleinerose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Re: Diagnose Lungenkrebs
« Antwort #2 am: November 17, 2006, 17:20 »
hallo peter

mir tut es auch leid für deinen vater. aber es gibt  bestimmt immer wieder einen weg.  :knuddel:

Offline nuetzele

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 14018
  • Viele Grüße Rainer
Re: Diagnose Lungenkrebs
« Antwort #3 am: November 17, 2006, 19:57 »
Hallo Peter,

wenn ich Deine Zeilen lese, werden bei mir Erinnerungen wach.
Mein Vater erkrankte auch an Lungenkrebs. Er hat vielleicht im Monat mal eine Zigarre geraucht, mehr aber nicht.
Ich kann gut mit Dir fühlen und wünsche Dir, Deiner Familie und vor allem Deinem Vater für die nächste Zeit viel, viel Kraft.

Viele Grüße Rainer

Offline sonrisa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 372
Re: Diagnose Lungenkrebs
« Antwort #4 am: November 18, 2006, 12:59 »
Hallo Peter,

das tut mir sehr leid  :trost:! Ich kann das nachempfinden, meine Mutter hatte Brustkrebs. Ist ne schwere Zeit. Wünsche Dir und deiner Familie ganz viel Kraft.

lg
Hella
LG Hella

Offline Grisu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 51
Re: Diagnose Lungenkrebs
« Antwort #5 am: November 19, 2006, 14:53 »
Hallo Peter. Ich weiß nur zu gut wie eine solche Diagnose auf  deinen Vater und der ganzen Familie wirkt.
Man hat mir vor einem Jahr die Bauchspeicheldrüse wegen Krebs zu 2/3 entfernt. Ich dachte , damit sei alles wieder in Ordnung.
Aber im September hat man bei mir im Rahmen einer Routineuntersuchung Metastasen in der Leber festgestellt. Nun bin ich in der Uniklinik Essen (Tumorzentrum) in Behandlung. Ich Wünsche deinem Vater und seiner ganzen Familie viel Glück und vor allem viel Kraft und Stärke für die kommende
schwere Zeit. Gruß Peter.
Kopf runter und Kette rechts.
"Carpe diem" (Nutze den Tag)