Autor Thema: Chinesischer Frühlingstopf  (Gelesen 5476 mal)

Offline Gela

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
  • Country: 00
  • Kostenlos abzugeben DM I Bauj. 1976, Auslaufmodel
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Chinesischer Frühlingstopf
« am: Mai 06, 2006, 20:40 »
Chinesischer Frühlingstopf

Zutaten für 4 Personen:

200 g Basmatireis
500 g Hähnchenbrustfilet
3 EL helle Sojasauce
2 EL Erdnussöl
1 rote Chilischote
1 walnussgroßes Stück Ingwer
500 g Brokkoli
1 EL Balsamicoessig (hab ich weg gelassen)
1 EL dunkle Sojasauce
1 Prise Zucker
80 g Cashewkerne ungesalzen
1 EL dunkle Sesamsauce


Zubereitung:

Reis in Salzwasser al dente kochen
Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, würfeln, mit Sojasauce beträufeln und etwa 15 min stehen lassen
Brokkoli putzen, in Röschen teilen und waschen
Chilischote aufschlitzen, entkernen und fein hacken
Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken
Erdnussöl in einer tiefen Pfanne oder im Wok erhitzen und darin das Hähnchenfleisch von allen Seiten anbraten
Chilischote und Ingwer dazugeben
unter Rühren mitbraten, pfeffern und salzen
Brokkoliröschen ebenfalls dazu geben, unter Rühren etwa 2 min köcheln lassen
mit Gemüsebrühe ablöschen, 2 min köcheln lassen
mit Sojasauce und einer Prise Zucker abschmecken

Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten und zusammen mit dem Reis unter das Wokgemüse mischen.


Guten Appetit!
Alles Liebe
GelA

Offline meli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 412
  • =) Oh happy day! (=
Re: Chinesischer Frühlingstopf
« Antwort #1 am: Mai 06, 2006, 20:55 »
Hei danke!

...chinesisch...*lecker*

das mussich nächste Woche mal machen. Für meine ganze Familie :ja:
Morgen wird gegrillt und es kommt besuch zu uns *freu*

Grüßle Sabella
Heißt danke,ist aber nicht mit Absicht so groß :rotwerd:
CSII SpiritCombo/Humalog.
FreeStyleLite, Terumo

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16618
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Chinesischer Frühlingstopf
« Antwort #2 am: Mai 06, 2006, 23:23 »
Und was macht man nach einem chinesischem Essen?


Man lülpst.... ;D
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gela

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
  • Country: 00
  • Kostenlos abzugeben DM I Bauj. 1976, Auslaufmodel
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Chinesischer Frühlingstopf
« Antwort #3 am: Mai 07, 2006, 10:07 »
oder säuft wie eine Kuh

Ist ein wenig scharf!  :super: :'(
Alles Liebe
GelA

Offline kleinerose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Re: Chinesischer Frühlingstopf
« Antwort #4 am: Mai 07, 2006, 11:51 »
hallo Gela, :)

ich danke dir auch für das rezept.

ich werde es auch mal ausprobieren.

hört sich feurig an.

grüssle von rita

Offline meli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 412
  • =) Oh happy day! (=
Re: Chinesischer Frühlingstopf
« Antwort #5 am: Mai 07, 2006, 23:04 »
Und was macht man nach einem chinesischem Essen?


Man lülpst.... ;D
:baeh: Du vielleicht, ich nicht :lachen:
oder säuft wie eine Kuh

Ist ein wenig scharf! :super: :'(

Manchmal würze ich auch weniger... Meine Mom mag allerdings gut würzig  :)

 :) Meli
CSII SpiritCombo/Humalog.
FreeStyleLite, Terumo