Umfrage

Nutzt ihr aktiv Foren?

Eher Ja
4 (100%)
Eher Nein
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 4

Autor Thema: Gespräch über die Nutzung von Diabetes- und Gesundheitsforen :)  (Gelesen 268 mal)

Offline Merve

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Diabetestyp: Kein Diabetes
  • Therapie: ---
Hallo in die Runde!

Mein Name ist Merve und ich studiere Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Bremen. Für meine Bachelorarbeit würde ich gerne einige Interviews mit Menschen mit Typ 2 Diabetes über die Nutzung von Diabetes und Gesundheitsforen führen! Diese würden ca. 30-60min dauern bzw. so lange wie ihr mit mir reden mögt :). Ihr müsst euch nicht besonders vorbereiten oder ähnliches. Mich würde nur Interessieren wie und mit welcher Motivation ihr die Foren nutzt.

Ich würde mich sehr über eure Gedanken und Meinungen freuen! Schreibt mir sehr gerne eine Nachricht :).

Ich freue mich auf euch!

Liebe Grüße
Merve :)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3619
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Na ja, ich bin in Diabetesforen seit über 25 Jahren … aktiv.
An (allgemeinen) "Gesundheitsforen" habe ich schon absolut kein Interesse.

Mir geht es ja nicht darum mich mit allen möglichen Leuten darüber zu streiten, was denn so alles "gesund" ist.  :balla:
Wenn auch der Hauptgrund in ein Forum zu gehen,darin besteht sich über irgendwas zu informieren … und dann wieder raus zu gehen, habe ich immer auch Wert auf gesellige Treffen  :prost: gelegt bei denen man nicht nur "fachlich glänzte". Es ist auch gut für den Geist zu sehen, dass man nicht mit seiner "Krankheit" allein auf der Welt ist.

Die große Menge der Fornbesucher will das gar nicht mehr. Daran mag man auch erkennen, dass in den meisten Foren immer mehr Ruhe einkehrt und sie dann einfach geschlossen werden.

Foren, bei denen ein einzelner Fachmann alle Fragen beantwortet, und es sonst keine Unterhaltung mehr gibt, wurden durch verschiedene Soziale Medien ersetzt. Wollte ich so etwas, würde ich mich vorher lieber aus Büchern versuchen schlau zu machen.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Klimbim2012

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Ich finde Foren schon sehr wichtig, um Erfahrungen auszutauschen.
Gerade bei neuen Situationen wie z.B. Diabetes oder andere Krankheiten,
lassen den Betroffenen ggf. in ein Loch fallen, -
weil z.B. Ärzte im ersten Moment keine Soforthilfe leisten können oder wollen ...
Ich verlasse den Arzt mit einer Diagnose, die mich in Unwohlbefinden und Unklarheiten schleudert ...

Zu Hause wartet mein PC den ich dann befragen kann ...
... ich kann viel über mein neues Leiden lesen, - wo ich bei sorgsamer Betrachtung 2/3 in die Tonne treten kann ...
... aber so richtig weiter gebracht hat es mich nicht ...
... vielleicht war im letzten drittel mehrere Foren, wo ich lese ... " ups ... da sind ja Betroffene ..." vllt. finde ich sogar mein Spiegelbild ...
... ich lese zunächst mehrere Beiträge ... auch in unterschiedlichen Foren ... - wo ich dann den Mut fasse mich anzumelden und mich vorsichtig vorstelle ...
- wenn es dann ein gutes Forum ist, - werde ich nett begrüßt, aufgenommen, mir Angst genommen und Fragen beantwortet, - letztendlich entscheide ich
dann, ob ich mich gut aufgehoben fühle, - oder nicht.

Mir muss aber auch klar sein, - das im Forum KEINE ärztliche Beratung statt findet, - sondern nur ein Erfahrungsaustausch, - der jedoch auch sehr wertvoll sein kann. Letztendlich wird jeder für sich sein eigener Experte, - und kann so wiederum einem Frischling seine Erfahrung mitteilen, ggf. die Angst nehmen, - das
es viel schlimmere Dinge gibt ...

Foren wie dieses sind für mich virtuelle Selbsthilfe Gruppen, - die Landesweit funktionieren können und wenn sauber gepflegt und betrieben ein Archiv von unschätzbaren Wert haben können.

Leider stirbt diese Art von Foren leider immer mehr aus, - und sind durch andere größere ersetzt, die jedoch unter der Qualität sehr leiden, bzw. es keine gibt.

Das Non+Ultr ist natürlich die SHG LIVE, sich in Gruppe gegenüber sitzen und den Moment zu erleben.
Gruss KB

Feststellung: 2005 Hämochromatose ( Eisenspeicherkrankheit ), 09/2012 Diabetes 1, 2, oder 3 ... ob es stimmt oder nicht, das sagt Euch das Licht.

Techn.: Windows11; Firefox; SiDary; Insulin; FSL3

Offline Merve

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Diabetestyp: Kein Diabetes
  • Therapie: ---
Hallo und danke für eure beiden Beiträge!

Bei euren beiden Beiträgen sieht man schon ganz schön, dass Menschen verschiedene Bedürfnisse mit den Diabetes- oder Gesundheitsforen befriedigen. Bei manchen  geht es um die reine Informationsaufnahme bei anderen geht es darum Gleichgesinnte zu finden. Genau das ist das was ich ja so interessant an dem Thema finde. Foren haben so viel Potenzial, von etlicher Information bis hin zu verschiedene Menschen kennen lernen und Gleichgesinnte finden.
Und die Geschichten die manche Menschen haben!

Liebe Grüße
Merve :)

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16957
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Foren haben so viel Potenzial, von etlicher Information bis hin zu verschiedene Menschen kennen lernen und Gleichgesinnte finden.

Ja, absolut. Dieses Forum habe ich auch schon vor über 20 Jahren eröffnet. Vorher war ich im Usenet aktiv im Austausch mit anderen Diabetikern, aber da konnte man nicht so gut Bilder integrieren. Und dieses Forum sollte eine Ergänzung meiner Website sein. Ich habe mir vorgestellt, dass Leser der Website dann hier nachfragen können, wenn etwas unklar war.

Ich habe jedenfalls durch Usenet und die Foren sehr viel gelernt. :super:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/