Autor Thema: Muss ein Buffet beim Chinesen ins Chaos führen  (Gelesen 322 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3619
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Muss ein Buffet beim Chinesen ins Chaos führen
« am: April 21, 2024, 14:43 »
Vorweg: muss nicht,
kann aber,
wenn die Augen größer sind als die zur Verfügung stehende Insulinmenge.  :kreisch:

Hier will ich mal aufzeichnen, wie es gestern meiner Frau ergangen war.  :mahl:

btw: mein gestriger Verlauf war eher unauffällig … und es nicht wert, darüber zu schreiben  :coolman:

Aber zunächst mal wollte ich meine Frau belohnen, weil der vorangegangene Freitag lt. Clarity ihr "bester Tag" der letzten 30 Tage war.



Das mag für euch vielleicht eher eine Katastrophe sein, aber …

Nun gut, wir verzichteten auf ein Frühstück weil schon zu erwarten war, dass es schlimm werden könnte. Aber dass es soooo schlimm werden könnte, hatte ich nicht erwartet.  :kreisch:

Unter Einhaltung von 30 Minuten SEA ließ ich sie gleich mal für 10 KE spritzen (mehr, als 50 Einheiten spritzen wie nie auf einmal)
Aber schon sehr bald alarmierte mir mein Dexcom-Follow weil die 250mg/dL überschritten wurden und es gab noch eine 30er Ladung Insulin … und die Aufforderung, lieber auf ein Dessert zu verzichten.  :moser:
Aber vergebens!  :'( : "Ich habe doch noch Hunger …!"
Weil wir kurz vor dem Zahlen bei 317mg/dL waren gab es noch einmal 30 IE
 :rotwerd: Wohl war mir da nicht mehr. Doch es war abzusehen, dass es noch schlimmer wird, wenn man garnix tut. Sport fällt da aus gesundheitlichen Gründen als Maßnahme aus.  :nein:

(größer durch CLICK)

2 Stunden nach dem Essen kam vom G7 nur noch ein "HOCH", was alles sein kann, was ≥399 ist.
Eine blutige Messung ergab: 485 mg/dL … ich glaube, mehr hatten wir noch nie bei uns gemessen.  :boah:

Was tun, wenn es viel schlimmer kommt, als man es für möglich gehalten hätte?
Ich erinnerte mich u.a. ans Fraktionierte Spritzen (hilft's nix na' schad's nix) und gab ihr ihren Pen 2 mal mit je 25 IE und den Auftrag: einmal links und einmal rechts!

Erst als die 300er Grenze DEUTLICH unterschritten war, gab es spät am Abend noch eine Flädlesuppe, die ich auf (sehr großzügig) 6 KE schätzte.
Na immerhin: der Zucker stieg danach nicht mehr hoch … vorläufig  :mauer:



Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes