Autor Thema: G7-App … was "neues" auffällt  (Gelesen 2949 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3630
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Antwort #40 am: April 15, 2024, 22:24 »
Mir lässt die "Clarity-Anzeige" … Insulinzusammenfassung in der G7-App (wird unter "Profil" ein- oder ausgeschaltet) keine Ruhe.
Darum habe ich in der Browser-Version von Clarity im Benutzerhandbuch gesucht … und auch etwas gefunden:



[…] u.s.w. […]

[…]

 :kratz: Es tauchen da für mich immer noch oder wieder mehr Fragen als verständliche Informationen auf.

Kann man das so lesen, dass z.B. die Insulin-Dosen sowohl aus der G7-App als auch des G7-Reseivers gezählt werden, wenn sie vom Browser-Dexcom Clarity erfasst wurden?
Oder ist vielmehr "nur" das Clarity in der G7-App gemeint?
Weil:
Die Clarity-Version, die im Browser läuft zeigt diese Insulin-Funktion nicht an.

Mein Clarity in der G7-App auf dem Handy zeigte jedenfalls noch nie Daten vom Receiver an … und Ereignisse, die man in den Receiver einträgt schon überhaupt nicht.
Die Ereignisse aus dem Receiver werden erst zusammen mit den G7-App Ereignissen in dem Clarity im Browser sichtbar … und da gibt es (noch?) keine Insulin-Funktion.

Mir fiel das mit meinem Langzeitinsulin auf. Ich spritze IMMER einmalig 24 IE Lantus pro Tag.
Bei der 3-Tage- und 14-Tage-Zusammenfassung steht "24,0 Einheiten pro tag"… was ja stimmt.
Die 90-Tage-Zusammenfassung kann nicht stimmen, weil ich eine Zeitlang nur 20 IE spritzte.

Bei der 30-Tage-Zusammenstellung müssten aber für den Zeitraum schon "24.0 Einheiten pro tag" stehen.  :gruebeln:
Dort lese ich aber: "23,1 Einheiten pro tag"
"Aha!", denkt der Mathematiker …
wenn nur an 29 Tagen je 24 Einheiten eingetragen wurden, sind das 696 IE über 30 Tage bzw. ein Schnitt von 23,2 Einheiten pro tag. (Vielleicht ein kleiner Rundungsfehler?)

Und tatsächlich: Es gab einen Tag, da trug ich mein Lantus (nur) in den Receiver ein.  :kreisch:
In der Ereignisliste im Clarity (im Browser) zeigt den Eintrag an, nachdem ich die Daten in's Clarity hochgeladen habe.

Nur das (abgespeckte) Clarity in der G7-App auf dem Handy weiß nichts von alledem.  :hilfe:

Am Rande:
Meine Frau spritzt auf 2x täglich verteilt je 36 IE Tresiba [200].
Da kann es schon passieren (eher immer), dass der aktuelle Tag zuerst quasi nur halb so viel Insulin zählt und bei dem gewählten Zeitraum den ganzen Tag über 36 Einheiten fehlen.  :patsch:
Da wäre es klüger, man würde für den Durchschnitt nur vergangene/komplette Tage rechnen.
Da hat sich wohl jemand verprogrammiert?  :duck:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3630
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Antwort #41 am: April 28, 2024, 01:18 »
In der G7-App meiner Frau fällt jetzt plötzlich etwas neues auf … bei mir gibt's das aber (noch?) nicht.  :gruebeln:

Unter "Verbindungen" -> "Verfügbare Verbindungen" -> "Tempo Smart Button®"

gibt es nun etwas zu lesen. :kratz:

Ach, lest es doch selber.  :zwinker:


Jetzt wird genau das gemacht, was ich befürchtete, dass es gemacht wird.
Sobald das zur Pflicht wird (noch wird das bei vielen nicht klappen) wird die Insulindosis immer vom Pen oder vielleicht von der Pumpe eingegeben.
Noch geht das bei uns schon darum nicht, weil wir (außer Trulicity  :rotwerd: ) von Lilly nichts haben.
Aber von meinem aktuellen "NovoPen 6" könnte man die verabreichten Einheiten ins Handy automatisch übertragen.  :staun2:
Das ganze wird nur nicht funktionieren, wenn wir z.B. unsere Pens mal ausleihen/tauschen müssen. Auch beim Freispritzen kommt man schnell durcheinander und muss dann in einer App umständlich editieren.
In der Zeit hat man seine IE auch leicht manuell eingetippt. Jetzt bei der Novo-App müsste man Einheiten anderer Marken, z.B. Lantus oder Tresiba immer eintippen … und auch bei Insulin aus "Fertigpens".

Genauso umständlich wie mein Novo mit der Datenübertragung arbeitet, wird es mit Lilly der Fall sein …

So kann ich wirklich nur hoffen, dass uns noch lange die Möglichkeit gegeben bleibt, alle Ereignisse und besonders die Insulindosen händisch einzugeben.

Weiter gedacht.
Vielleicht muss man dann später auch die "Kalibrierung" mit einem kompatiblen BZ-Gerät durchführen?
Und wie wäre es mit einer Waage zur Bestimmung der KE bzw. Gramm Kohlenhydrate?

Mit etwas Geschick und  :herz: Apple Health könnte man heute schon sportliche Aktivitäten und Zuckerdaten irgendwie zusammenführen.
 :kreisch:

Nachtrag:
Es könnte vielleicht auch so sein, dass die ganze Aktion NUR Pumpenträger betrifft?
Da könnte ich mir vorstellen, dass Insulinzufuhr der Pumpe zusammen mit dem Glukose-Verlauf zu sehen ist.
  :gruebeln:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16958
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Antwort #42 am: April 29, 2024, 11:47 »
So kann ich wirklich nur hoffen, dass uns noch lange die Möglichkeit gegeben bleibt, alle Ereignisse und besonders die Insulindosen händisch einzugeben.

Ich denke, darüber musst du dir keine Sorgen machen. Abbott kann ja nicht erwarten, dass Millionen Diabetiker weltweit jetzt diesen Button verwenden.
Spannend finde ich es aber schon, dass da jetzt noch eine weitere Option hinzugekommen ist.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3630
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Antwort #43 am: Mai 03, 2024, 19:35 »
Es soll ja Versorger geben, die bei Reklamationen erst mal den Anwender verantwortlich machen wollen.

Bei Dexcom wurden scheinbar erst mal so lange Updates verschickt, bis alles klappte.  :super:

Ich deutete ja schon an, dass bei uns alles wieder läuft, so weit ich das beurteilen kann. Nun bekam ich von Dexcom (sicher zusammen mit mehreren G7-Nutzern) ein Email:

Zitat
Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir wenden uns an Sie wegen des Problems, dass Ereignisse (Mahlzeiten, Insulin, Kohlenhydrate) in Ihren Dexcom Clarity Berichten nicht sichtbar sind.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass dieses Problem nach einer kürzlichen Aktualisierung unseres Clarity-Programms nun behoben ist. Alle eingegebenen Ereignisse sollten nun in Ihren Berichten sichtbar sein.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld in dieser Angelegenheit. Sollten weitere Probleme oder Fragen auftreten, wenden Sie sich bitte an unseren Technischen Support. […]
:stern: :stern: :stern: :stern: :stern:
Davon sollten sich andere Versorger (nicht nur für Diabetesbedarf …) auch mal eine Scheibe abschneiden.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes