Autor Thema: G7 Widget auf dem iPhone  (Gelesen 365 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3621
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
G7 Widget auf dem iPhone
« am: Januar 23, 2024, 13:47 »
An anderer Stelle schrieb ich schon darüber ( :rotwerd: leider Thema verfehlt)

Neulich fiel mir auf, dass das G7 Widget auf meinem iPhone 8 öfter "stark verzögerte Werte" anzeigt. :kreisch:
Ich schaue mal so auf die Schnelle nach meinen Werten (bin vielleicht zufrieden) und verzichte dann auf einen Blick in die G7 App.
Will ich aber ein Ereignis eingeben, so muss ich das in der App tun.
Da gibt es zwei (nahezu identische) Möglichkeiten:
  • Auf das Widget tippen
  • Auf die G7 App tippen …
    die ich zwecks schneller Verfügbarkeit unten neben CLARITY, Follow und meiner Blutdruck-App abgelegt habe



Wenn das so ist, dass man sich nicht auf die Aktualität im Widget verlassen kann, dann werde ich es wohl entfernen müssen
… außer man kann mir diesbezüglich einen brauchbaren Tip geben.
 :hilfe:
Ist das vielleicht nur beim iPhone 8 so?
Beim iPhone 10 meiner Frau gibt es z.B. überhaupt kein passendes Widget.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16958
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: G7 Widget auf dem iPhone
« Antwort #1 am: Januar 24, 2024, 12:21 »
Gelegentlich hängt die Dexcom App selbst etwas hinterher.

Ich nutze das iPhone aber kaum noch, um meine Werte einzusehen, seitdem ich die Apple Watch habe. Dafür muss dann aber natürlich das iPhone in der Nähe sein.
Was ich daran besser finde sind die Vibrationen, wenn ein Wert aus der Reihe tanzt. Finde ich um Längen angenehmer als der blöde Alarmton vom iPhone.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3621
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: G7 Widget auf dem iPhone
« Antwort #2 am: Januar 24, 2024, 13:20 »
[…]
Was ich daran besser finde sind die Vibrationen, wenn ein Wert aus der Reihe tanzt. Finde ich um Längen angenehmer als der blöde Alarmton vom iPhone.
Ich mag keine Armbanduhr.  :wech:

Die iPhone-Alarme habe ich aber (nach mehreren verschiedenen Einstellungen) weitgehend abgeschalten und mit einer Ausnahme nur noch "sanfte" Fibration eingestellt - bei "Niedriger Wert(dringend) 55mg/dL".  :coolman:



Die übrigen aktiven Warnungen vibrieren nur, wenns ganz schlimm kommt.

Ich nutze parallel ja noch meinen Receiver, bei dem ich aber aktive Warnungen immer nur vibrieren lasse.

Meine "Hoch-Warngrenze" steht zwar überall auf 150 mg/dL, aber nur mit dem Ziel, beim Blick auf App oder Receiver an der Verlaufskurve zu sehen ob es wunschgemäß läuft oder ich mich bremsen muss.
Vor wenigen Wochen wäre diese Stategie nicht aufgegangen. Aber seit Trulicity habe ich einen 7-Tage-Schnitt (bald auch 14-Tage-Schnitt  :super: )
von 120mg/dL mit
 4% Hoch,
94% Zielbereich,
 2% Niedrig



UZ-Erscheinungen spüre ich bereits … bei  :kratz: >80 mg/dL (und/oder "Schnell fallend") und kritisch wird es wirklich erst unter ~60mg/dL.

Der AKTUELLE Glukosewert spielt bei mir und meinen Verläufen eine untergeordnete Rolle. Auch der Trendpfeil interessierte mich höchstens, wenn ich vor hätte, zu "Kalibrieren".
Ich schaue aber immer die Kurve der letzten Zeit an und schätze dann ab, was in den … nächsten Minuten passieren könnte.

btw: mir fiel jetzt öfter auf, dass die Werte (und die Kurve) im G7 Widget der G7-App hinterhereilt … aber nicht immer!?  :gruebeln:

Sollte das nicht besser werden, könnte ich bei der Hotline anrufen … oder einfach das Widget löschen.
Es bringt keinen großen Informationsgewinn, wenn man schnell die G7-App oder den Receiver fragen kann.


Links oder rechts …
mehr als die Verlaufskurve muss ich nur selten wissen.
(Hier habe ich mich wohl beim Mittagessen verschätzt  :mahl: )
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes