Autor Thema: Blutdruckuhr auslesen  (Gelesen 644 mal)

Offline Insulinjunkie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Blutdruckuhr auslesen
« am: Dezember 16, 2023, 11:29 »
Hallo,

auf der Seite von SiDiary sind nur Blutdruckgeräte gelistet, die ausgelesen werden können.
Gibt es mittlerweile auch Blutdruckuhren, die eingelesen werden können?   ???

VG
Insulinjunkie
Diabetes seit 1983, Pumpe seit 1997, aktuell Spirit Combo; SiDiary V6; Sony Z1 Compact

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16947
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #1 am: Dezember 18, 2023, 11:17 »
Was konkret meinst Du damit? Bzw. welches Modell verwendest Du?

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Insulinjunkie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #2 am: Dezember 18, 2023, 19:04 »
Nabend,

ich verwende noch garkeine Blutdruckuhr.
Ich wollte mir aber mal eine zulegen und dachte, schauste mal in SiDiary, welche Geräte eingelesen werden können. Aber da hab ich nur reine Blutdruckmeßgeräte gefunden, deshalb meine Frage vorher.
Soweit ist SiDiary noch nicht oder gibt es da schon die ersten Versuche?

VG
Insulinjunkie
Diabetes seit 1983, Pumpe seit 1997, aktuell Spirit Combo; SiDiary V6; Sony Z1 Compact

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16947
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #3 am: Dezember 19, 2023, 10:31 »
Nein, aktuell noch nicht.

Ich halte diese Uhren bisher aber für Spielzeug. Apple will so etwas evtl. in eine der nächsten Apple Watches einbauen, aber die haben jetzt schon gesagt, dass man sich da nicht auf die Werte verlassen soll, weil sie eher eine Tendenz anzeigen können.

Da ist aus meiner Sicht die Frage, was man will: ein cooles Gadget oder ein medizinisch brauchbares Gerät.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Insulinjunkie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #4 am: Dezember 19, 2023, 11:34 »
Das die nicht so genau wie ein Messgerät sind war mir schon bewusst.
Ich wollte eigentlich ein Gerät, was meinen Blutdruck aufzeichnet, da ich es am Tag durch die Arbeit nicht schaffe, regelmäßig zu messen.

Dann warte ich mal noch, bis etwas passableres kommt.

VG
Insulinjunkie
Diabetes seit 1983, Pumpe seit 1997, aktuell Spirit Combo; SiDiary V6; Sony Z1 Compact

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #5 am: Dezember 19, 2023, 13:38 »
[…]
Ich wollte eigentlich ein Gerät, was meinen Blutdruck aufzeichnet, da ich es am Tag durch die Arbeit nicht schaffe, regelmäßig zu messen.

Dann warte ich mal noch, bis etwas passableres kommt.

VG
Insulinjunkie
Du wolltest keine Diskussionen?
Es sei aber die Frage erlaubt, was du mit den Uhren-Messungen anfangen willst?

An die Qualität eines 24h- Messgerät kommt so etwas nicht hin! Außerdem wird sich kein Arzt für Daten außerhalb von festgelegten Zeiten interessieren … warum also du?

Mir wurde aufgetragen (schwaches Herz  :herz: ) zweimal täglich, immer eine gewisse Zeit nach Tabletteneinahme (Vormittag bzw. spät am Abend) zu messen. Aber immer nur ausgeruht, nie nach Belastungen. Belastungsaufzeichnungen machen nur in Verbindung mit einem Belastungs-EKG Sinn.


Ich habe mich seit September für ein Blutdruckmessgerät für den Oberarm entschieden, welches die Daten an mein Handy liefert. Als "Fastspielerei" sehe ich da die Möglichkeit ein EKG aufzuzeichnen sowie die Herztöne über ein digitales Stetoskop aufzuzeichnen. Zu letzterem meinte mein Kardiologe: "Da gäbe es noch viel Luft nach oben!"
Na ja dafür nutzt er ein spezielles Ultraschallgerät mit dem er meine Herzklappen ganz genau misst.

Kurzum:
Uhrenwerte die über die Uhrzeit und das Datum hinausgehen, können durch die Bank anders zuverlässiger gemessen werden.

Und wenn ich schon darauf bestünde, all meine Gesundheitsdaten zusammenfassen zu können, würde ich in meinem iPhone das mit "Health" tun( geht sicher auf Android auch). Wobei ich noch keinen Arzt weiß, der sich dafür interessiert.
 ::)
Und für mich selbst?
Ich bin froh, nur meine Diabetesdaten für sich einigermaßen zu verstehen …
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16947
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #6 am: Dezember 20, 2023, 08:03 »
Außerdem wird sich kein Arzt für Daten außerhalb von festgelegten Zeiten interessieren … warum also du?

Das hat doch mit Zeiten nichts zu tun. Mit einer Uhr kann man zu den gleichen Zeiten messen wie du mit deinem Oberarmgerät.
Es ist wäre eben nur ein wenig komfortabler, weil man die Uhr ständig tragen wird und sich dafür nicht extra den Oberarm freilegen muss.

Ich hab letztens eine gesehen, die man wohl auch mit dem iPhone nutzen kann, obwohl sie keine Apple Watch ist. (https://www.giga.de/news/amazon-verkauft-huawei-smartwatch-mit-echter-blutdruckmessung-guenstiger/)
Hat mich schon so ein bisschen in den Fingern gejuckt ... :zwinker:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #7 am: Dezember 21, 2023, 00:23 »
[…] Mit einer Uhr kann man zu den gleichen Zeiten messen wie du mit deinem Oberarmgerät.[…]

So gesehen hast du natürlich Recht.  :super:
Ich spielte mich nur mal mit einem "Fitnes-Messer" herum, den ich von O2 geschenkt bekam. Da wurde "einiges" ständig überwacht … und ganz schnell wieder vergessen, wenn der Akku leer war.

Na ja, ich habe mich dann nicht weiter dafür interessiert.

Und im Grunde mag ich sowieso keine Armbanduhr mehr tragen.  :nein:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16947
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Blutdruckuhr auslesen
« Antwort #8 am: Dezember 21, 2023, 08:40 »
Und im Grunde mag ich sowieso keine Armbanduhr mehr tragen.  :nein:

Ja, hab ich auch mal so gesehen. Aber mittlerweile möchte ich nicht mehr darauf verzichten.

Zum einen, weil ich es angenehmer finde, wenn die Uhr bei Über-/Unterschreiten der Alarmgrenzen meines Dexcom vibriert, als wenn da ein Alarmton losdüdelt.
Und zum anderen, weil ich es hilfreich finde, mich an ständig wiederkehrende Aufgaben zu erinnern. Z.B. wann es Zeit ist, bestimmte Tabletten einzunehmen.
Ich vergesse das sonst ständig.

Natürlich könnte ich mir auch einen Wecker stellen oder mich von Alexa daran erinnern lassen, aber so ein Vibrieren finde ich angenehmer als einen akustischen Alarm. Ist auch diskreter, als wenn das gerade mitten in einem Meeting losbimmelt.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/