Autor Thema: Nachmittags häufig schneller Abfall des BZ  (Gelesen 1361 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3509
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Nachmittags häufig schneller Abfall des BZ
« Antwort #10 am: Mai 24, 2023, 13:01 »
[…] : mit FGM/CGMS kann man es sehen und wenn es reproduzierbar ist, entsprechende Gegenmaßnahmen treffen.

Viele Grüße
Jörg
Das setzt aber voraus, sich nicht nur an die (ehemals üblichen) Beobachtung einzelner Messungen/Scanns zu halten, sondern die Verläufe so abzuschätzen, dass im Idealfall ein "Extrapolieren" möglich sein kann. Dies ist aber wie gesagt nur SICHER möglich, wenn die Verlaufsformen reproduzierbar sind.
Mit Einzelmessungen, wie früher üblich, geht da nur wenig bis garnix.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16908
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Nachmittags häufig schneller Abfall des BZ
« Antwort #11 am: Mai 24, 2023, 13:18 »
Mit Einzelmessungen, wie früher üblich, geht da nur wenig bis garnix.

Das würde ich nicht kategorisch ausschließen. Wenn ich bei einzelnen BZ-Messungen sehe, dass ich jeden Tag nach dem Mittagessen hypoglykämisch werde, reduziere ich meinen mittäglichen BE-Faktor.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Cimba

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Nachmittags häufig schneller Abfall des BZ
« Antwort #12 am: Mai 24, 2023, 14:35 »
Danke erstmal für eure wertvollen Tipps und Erklärungen, anhand dessen werd ich das mal bei mir weiter beobachten.

@Gyuri: der 80er Wert war definitiv eine leichte Unterzuckerung, weil blutig gemessen waren es schon 70 und ab solchen Werten fange ich auch an, mich leicht unwohl zu fühlen.

Ausserdem hatte ich in der Vergangenheit mehrfach ohne essen abgewartet, ob ich wirklich in die Unterzuckerung abrutsche (und die Werte dann deutlich unter 70 gingen, was sich für mich eben schon unschön anfühlt), das waren dann halt leider die Werte, die mir verloren gegangen sind.

Das Essen am Abend hatte ich auch nicht wegen dem absinken des BZ gemacht, sondern weil ich sowieso noch was essen wollte und diese Spitze ist auch noch so eine Sache, die ich unschön finde, aber auch mit einem langen Spritz/Ess Abstand von bis zu 40 min. eher schlecht geregelt bekomme. In diesem Fall hatte ich aber den Spritz/Ess Abstand auch nicht eingehalten.

Und das verringern des Basalinsulins hatte ich ja schon durch, da bin ich von 20 Einheiten auf 6 Einheiten runter gewesen und trotzdem passierte der abendliche Abfall.

Drum finde ich ja dieses abendliche Phänomen ja so rätselhaft, weil ich da schon so vieles ausprobiert habe über einen längeren Zeitraum.

Aber da ich nachmittags mich mehr bewege, als in meinem Bürojob, kann das natürlich ein möglicher Grund sein.

Zitat
Im Grunde ist es egal, was der Auslöser ist (mir jedenfalls): mit FGM/CGMS kann man es sehen und wenn es reproduzierbar ist, entsprechende Gegenmaßnahmen treffen.
Das ist warscheinlich tatsächlich das sinnvolleste, weil der Diabetes ja eh häufig macht, was er will ;)

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16908
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Nachmittags häufig schneller Abfall des BZ
« Antwort #13 am: Mai 26, 2023, 12:40 »
Aber da ich nachmittags mich mehr bewege, als in meinem Bürojob, kann das natürlich ein möglicher Grund sein.

Absolut. Das muss nicht mal Sport als solcher sein. Einkaufen oder mit dem Hund Gassi gehen reicht dazu völlig aus.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Oggy

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 48761
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Nachmittags häufig schneller Abfall des BZ
« Antwort #14 am: Mai 26, 2023, 17:16 »
Ich hätte noch einen Vorschlag:
Versuch mal die Basis einfachtäglich auf der Bettkante am Abend zu "nehmen"
Wenn Du von 20 auf 6IE reduzierst und trotzdem absackst, dann stimmt was anderes nicht....
Hast Du die Basis mal nüchtern durchgetestet? Absolut 8h ohne Input zeitversetzt?
Gruß Oggy   DM 3c, HbA1c 5,9

https://www.startpage.com

Fehler sind was für Anfänger - ich bin Profi und verursache Katastrophen!