Autor Thema: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe  (Gelesen 1366 mal)

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #10 am: Juli 19, 2021, 09:25 »
Sehe ich genau so.

Mein Diabetologe sagte: Wechsel des CGM-Systems wäre zum Ablauf eines Jahresrezeptes relativ einfach, solange die Versorgung bereits besteht. Eine neue Pumpe kann ich vergessen (seine Erfahrung), anderes Pumpenzubehör wäre aber wieder kein Problem.

Dies passt zu meiner Einschätzung der Kosten für die Krankenkassen - die CGMs kosten alle im laufenden Betrieb etwa gleich, wird eh alles per App gesteuert. Pumpenzubehör kostet etwa gleich. Eine neue Pumpe wären halt ein paar Tausend Euro.

Mein Plan ist derzeit nächstes Jahr zu wechseln. Muss mir nur die Pumpe eben privat kaufen.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16607
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #11 am: Juli 19, 2021, 14:26 »
Und wenn man den Auto-Modus nicht verwenden will, kann man auch die 640G nehmen  :zwinker:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #12 am: Juli 19, 2021, 19:03 »
Und wenn man den Auto-Modus nicht verwenden will, kann man auch die 640G nehmen  :zwinker:

Passt für den Automodus, nicht aber für ein CGMS  :wech:

Es war verlockend CGMS und Pumpe in einen Gerät, die Pumpe ist OK, doch die Sensoren vom CGMS haben extreme Probleme.
Nun gut, ich hatte nicht geahnt das Medtronic plötzlich so stark versagt und die Geräte starke Probleme haben,
im Grunde ist es der Sensor der extreme Probleme bereitet.

Viele Grüße
Markus

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16607
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #13 am: Juli 20, 2021, 13:19 »
Und wenn man den Auto-Modus nicht verwenden will, kann man auch die 640G nehmen  :zwinker:

Passt für den Automodus, nicht aber für ein CGMS  :wech:


Ich bezog mich da jetzt auf Deine Aussage:
Zitat
lieber verwende ich 2 Systeme wie z.B. Dexcom G6 und die G670

Wenn Du einen G6 hast, nützt Dir die 670G rein gar nichts. Der einzige Unterschied zur 640G ist ja gerade der Auto-Modus, der aber nur mit dem Medtronic-Sensor läuft.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #14 am: Juli 20, 2021, 13:48 »
G6 + Dana oder G6 + AkkuChek Combo, weil ich auf den Automodus nicht verzichten möchte. Nur halt nicht mit Zielwert 150 mg/dl (egal was in der Anleitung steht - darauf korrigiert die Medtronic).

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #15 am: Juli 21, 2021, 09:08 »
Wenn Du einen G6 hast, nützt Dir die 670G rein gar nichts. Der einzige Unterschied zur 640G ist ja gerade der Auto-Modus, der aber nur mit dem Medtronic-Sensor läuft.

Schon klar, zwei getrennte Systeme, als CGMS war das Dexcom G6 deutlich besser, doch in der Konstellation wie ich mir das wünsche gibt es das nicht.

Grüße
Markus

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16607
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #16 am: Juli 21, 2021, 11:52 »
G6 + Dana oder G6 + AkkuChek Combo, weil ich auf den Automodus nicht verzichten möchte. Nur halt nicht mit Zielwert 150 mg/dl (egal was in der Anleitung steht - darauf korrigiert die Medtronic).

Ja, ich hab schon ein paar Kurven aus der 670G im Auto-Modus gesehen. Hat mich rein gar nicht beeindruckt :-\
Vielleicht geht es mit der 780G besser, wenn die Pumpe nicht nur die Basalgaben hochschraubt, sondern auch Korrektur-Boli gibt.

Aber ich denke eh, dass man eine richtig knackige Einstellung nur mit einem DIY-Loop hinbekommen wird. Die Hersteller werden da zumindest jetzt noch eher vorsichtig rangehen, als negative Schlagzeilen zu riskieren.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #17 am: Juli 21, 2021, 12:18 »
Ja, ich hab schon ein paar Kurven aus der 670G im Auto-Modus gesehen. Hat mich rein gar nicht beeindruckt :-\

Das finde ich ein ganz kleines bisschen zu unfair, der armen, alten 670G gegenüber. Die Kurven sind schon beeindruckend (vor allem für mich, mit dem sonst viel schlimmeren auf und ab) - aber liegen eben falsch. Wenn ich 95% der Zeit zwischen 120 und 190 liege passt vieles - muss halt nur nach 70 und 140 verschoben werden.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16607
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #18 am: Juli 22, 2021, 12:40 »
Das finde ich ein ganz kleines bisschen zu unfair, der armen, alten 670G gegenüber. Die Kurven sind schon beeindruckend (vor allem für mich, mit dem sonst viel schlimmeren auf und ab) - aber liegen eben falsch.

Ja, die macht das, was ihr einprogrammiert wurde, ist schon klar. Und es gibt ganz sicher genug Pumpis, für die es besser ist als ohne ein Loop.
Aber für mich eben nicht. Ich hatte ja vorher auch geplant, die 670G zu nehmen. Oder die t:slim X2.

Nachdem ich zu beiden umfangreich recherchiert habe kam eben raus, dass ich mit einer stinknormalen Pumpe und selber steuern besser bedient bin.
Das allerdings auch nur in Verbindung mit einem Sensor.

Und interessanterweise sehen meine täglichen Basalkurven denen der 670G ziemlich ähnlich; da ist bei mir auch jede Menge Bewegung drin, weil ich meinen Glukoselevel mit temporären Basalraten in Schach halte.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/