Autor Thema: welche Fette besser meiden bei Insulinresistenz  (Gelesen 1622 mal)

Offline todo cambia

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
welche Fette besser meiden bei Insulinresistenz
« am: Januar 04, 2021, 16:15 »
Moin,

mich treibt da eine Frage um:

Kann ich die Insulinresistenz meines Körpers direkt durch eine entsprechende Fettaufnahme/ bzw. duch das Meiden bestimmter Fette beeinflussen?

Ich nutze den FSL2 und sehe seit einer Ernährungsumstellung eine Erhöhung der durchschnittlichen BZ-Werte um 11mg/dl (over all, die Schwankungsbreite ist geblieben)

Geändert habe ich die Zusammensetzung der Fette.

Vorher:
ausschliesslich kaltgepresste Oele (meist Rapsoel)
nun:
wesentlich mehr Butter, zusätzlich Gänseschmalz (als Aufstrich), Schweineschmalz (als Aufstrich)


Gefunden habe ich dazu im WWW: 
Nahrungsfette haben Einfluss auf die periphere Insulinsensitivität im Menschen

Wie schnell zeigt sich eine solche Veränderung?

Welche Laborwerte wären dazu informativ?

Hat hier jemand dazu auch Erfahrungswerte?

Wie sind Eure Erfahrungen dazu?


Danke für Eure Rückmeldungen
sagt
todo


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16619
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: welche Fette besser meiden bei Insulinresistenz
« Antwort #1 am: Januar 05, 2021, 11:58 »
Du kannst es versuchen, aber messen kannst Du es nicht. Es gibt da zwar den HOMA-Index, aber dazu müsstest Du Deinen Insulinspiegel messen und da wird wohl keine Arzt mitziehen, weil es eben Geld kostet.

Ich hab dazu keine Erfahrungswerte, weil mich das nie interessiert hat. Ich sehe (mittlerweile) zu, dass mein BZ in akzeptablen Bereichen liegt und gut iss.
Und auf meine Ernährung achte ich auch: indem ich nur das esse, was mir auch schmeckt  :zwinker:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/