Autor Thema: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen  (Gelesen 10364 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3206
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #50 am: Mai 30, 2022, 12:48 »
Meine neulich gestellte Frage:
(…)
Jetzt meine Frage:
Mit welchen Teststreifen pflegt ihr eure Vergleiche durchzuführen und im "Bedarfsfall" das Ergebnis als Kalibrierung einzugeben? :kratz:
(…)
…will ich noch einmal aufgreifen, ohne aber großartig über "Kalibrierung" zu philosophieren.  :rotwerd:

Weil es bei Dexcom nicht vorgeschrieben ist, mit welchen Teststreifen zu arbeiten ist, habe ich mir gedacht, die Teststreifen zum FSL/FSL2-Empfänger und BZ-Messgerät erscheinen mir zu teuer.

Hinzu kommt die Frage, ob wir "im Normalfall" überhaupt noch an der Justierschraube "Kalibrierung" drehen müssen? Das ändert sich vielleicht, falls uns ein phantasiereicher Sensor in die Quere kommt … was noch nicht geschah.

Bei verschiedenen Zubehörseiten verglich ich die Preise der Messgeräte und den dazugehörigen Teststreifen.

Na ja, viel nehmen die sich nicht gegenseitig. Das gute alte FreeStyle mit den Schmetterlingssensoren wäre eine Alternative. Es war lange Zeit mein Favorit und mir tut es leid, dass ich mein letztes Gerät entsorgt habe. Die Teststreifen hatten für mich ganz klare Vorteile gegenüber den immer noch aktuellen "supergenauen" Libre-Streifen.

Geräte bekommt man schon ab 10€. Aber wir haben insg. 5 FSL/FSL2-Lesegeräte im Haus, die nichts mehr kosten und dank Akku auch noch eine Zeitlang ihren Dienst tun können. Auch habe ich keine Probleme, die Teststreifen verschrieben zu bekommen.
So werden wir, falls keiner was besseres weiß, bezüglich Teststreifen erst mal bei FreeStyleLibre-Streifen bleiben.  ;)
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7543
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #51 am: Mai 30, 2022, 13:10 »
Ich bleibe auch meinem FSL1-Scanner treu, weil der schon immer sehr gut zu den Messergebnissen des Labors passte.
.                                                 ,---> LibreView --------------------> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC
FSL2-Sensor ---> LL-APP ----{
                                                  `---> xDrip+ -----> GARMIN-CONNECT ----> GARMIN FR935 ==> BZ Live ist für mich! ;D

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16726
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #52 am: Mai 30, 2022, 15:16 »
Ich nutze jetzt das Ascensia Contour Next Link 2.4, das auch Teil meiner Pumpe ist.
Die Ergebnisse damit sind ziemlich gut, so dass ich das auch zum Kalibrieren des Sensors nutze, falls das mal nötig ist.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3206
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #53 am: Juli 04, 2022, 20:45 »
Heute fiel mir auf, dass es im Clarity keine Statistik gibt, aus der man die letzten Ereignisse ( Insulineinheiten, Kohlenhydrate …) im Schnitt erfahren kann.
Ich brauche das vorallem zur Abschätzung, wie hoch der Quartalsbedarf ist. Die Diabetologie will möglichst immer nur ein Rezept pro Quartal ausstellen.

"Im FSL2 war das ganz einfach.", sagte ich der Dexcom-Hotline und die Dame gab mir Recht und versprach, dies als Verbesserungsvorschlag weiter zu reichen.

btw:Dabei fragte ich sie, ob es richtig sei, dass man nur als "Fachkraft" G7 testen kann.
Dies stimmt insofern, dass für den deutschen (oder europäischen?) Markt noch garnix mit G7 geht.  :zerknirscht:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16726
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #54 am: Juli 05, 2022, 14:41 »
Heute fiel mir auf, dass es im Clarity keine Statistik gibt, aus der man die letzten Ereignisse ( Insulineinheiten, Kohlenhydrate …) im Schnitt erfahren kann.
Ich brauche das vorallem zur Abschätzung, wie hoch der Quartalsbedarf ist. Die Diabetologie will möglichst immer nur ein Rezept pro Quartal ausstellen.

Dann schau Dir doch mal SiDiary an, da kannst Du es in der Detailstatistik finden:


(Klicken zum Vergrößern)

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3206
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #55 am: Juli 06, 2022, 02:44 »
 :patsch: Ach ja, wer es mit Excel kann, kann ja in der "Clarity_Exportieren_……………….csv"-Datei auch den Zahlenfriedhof nach Ereignissen umsortieren und z.B. die schnellen IE eines bestimmten Zeitraums zusammenzählen.

Sicher kann da SiDiary noch viel mehr. Ich brauch das wenn überhaupt nur einmal im Quartal.


Ich bekomme auch einen neuen Pen für meinen alten NovoPen 5.
Mit dem Novopen 6 könnte man die Daten auch auf einem Handy sammeln (glaub ich).
Aber ich wollte lieber wieder einen Novopen 5 haben, weil ich "ganz allgemein" keine Daten verwalten will, die ich kaum brauche.

Na ja, vielleicht bin ich da zu altmodisch.  :rotwerd:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes