Autor Thema: Libre2 und xDrip+  (Gelesen 1003 mal)

Offline Rüdi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 56
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Libre2 und xDrip+
« am: Oktober 23, 2019, 09:59 »
Liest eigentlich jemand hier seine Sensorwerte mit xDrip+ aus?
Ein Erfahrungsaustausch wäre klasse, wobei ich zunächst eine Installations- oder App-Einstellungshilfe benötige, da ich wohl irgend etwas falsch mache.
Ein ganz schwieriges Thema (möglicherweise auch, was die Rechtslage betrifft) und möglicherweise der falsche Ort (liebe Forums-Inhaber)… oder ist der Info-Austausch hier O.K. für Euch?

Gruß
Rüdi


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16463
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #1 am: Oktober 23, 2019, 11:14 »
Hallo Rüdi,

das ist für mich okay, kein Problem. Ich hab es nur in das passende Board verschoben.
Zu Xdrip selber kann ich nichts beitragen, ich nutze nur die LibreLink-App.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #2 am: Oktober 24, 2019, 13:49 »
Hallo Rudi,

"Gefährliches Halbwissen":

Du benötigst xDrip selber:
Hier ==> https://androidaps.readthedocs.io/en/latest/CROWDIN/de/Configuration/xdrip.html

<== dort kannst Du dann auch weitere Hinweise erlesen.

Evtl. benötigst du noch eine Seite über welche die Daten miteinander ausgetauscht werden ==> https://ns.10be.de/de/index.html

Viel Erfolg
Archchancellor
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline Rüdi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 56
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #3 am: Oktober 28, 2019, 22:11 »
Lieber Archchancellor,

vielen Dank für die links... wie genau ich es hinbekommen habe weiß ich nicht. Aber die Verbindung zwischen meinem Samsung und dem Libre2-Sensor steht.
Klasse, ohne vorher zu scannen auf das Handy zu schauen und einen aktuellen Wert lesen zu können.  :super:

Gruß Rüdi

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16463
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #4 am: Oktober 29, 2019, 11:45 »
Klasse, ohne vorher zu scannen auf das Handy zu schauen und einen aktuellen Wert lesen zu können.  :super:

Ich bin mal gespannt, wann der Erste mit einem kleinen Monitor/Display kommt, den man sich z.B. auf den Schreibtisch stellen kann, um den Wert direkt im Blick zu haben. :zwinker:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 485
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #5 am: Oktober 29, 2019, 12:56 »
Naja, ich hatte xDrip sehr schön auf der "Smartwatch" (Pebble.. also eher so eine Art mittelprächtiger Smartwatchvorläufer) laufen. Die könnte man vermutlich auch auf den Tisch stellen.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16463
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #6 am: Oktober 30, 2019, 10:53 »
Naja, ich hatte xDrip sehr schön auf der "Smartwatch" (Pebble.. also eher so eine Art mittelprächtiger Smartwatchvorläufer) laufen. Die könnte man vermutlich auch auf den Tisch stellen.

Das wäre dann aber eher was für Kontrollfreaks. Ich schätze mal das würde einige dazu hinreißen lassen, da viel zu früh schon einzugreifen (und sich dann hinterher zu wundern, warum der BZ Achterbahn fährt).

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5797
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #7 am: Oktober 31, 2019, 10:58 »
Naja, ich hatte xDrip sehr schön auf der "Smartwatch" (Pebble.. also eher so eine Art mittelprächtiger Smartwatchvorläufer) laufen. Die könnte man vermutlich auch auf den Tisch stellen.

Das wäre dann aber eher was für Kontrollfreaks. Ich schätze mal das würde einige dazu hinreißen lassen, da viel zu früh schon einzugreifen (und sich dann hinterher zu wundern, warum der BZ Achterbahn fährt).

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen Kontrolle ist gut, aber man sollte die Häufigkeit und das eingreifen vorher festlegen und nicht gleich aufgrund des Wertes (der auch falsch sein kann). Also immer erst alles checken ob es sein kann oder ggf. noch was vom Insulin wirkt oder die Korrektur noch etwas Zeit benötigt.

Zuviel ist nicht immer gut, es ist zwar schwer manche hohen Werte mental auszuhalten, aber mit der Zeit wird man auch entspannter.

Viele Grüße
Markus

P.S. Eine SmartWatch finde ich gut, wenn man den Wert zum Abgleich des Gefühls mal braucht ist er schnell greifbar.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16463
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Libre2 und xDrip+
« Antwort #8 am: November 01, 2019, 12:28 »
Zuviel ist nicht immer gut, es ist zwar schwer manche hohen Werte mental auszuhalten, aber mit der Zeit wird man auch entspannter.

Ja, ich kann zwar auch sofort eingreifen, wenn mein BZ über 140 geht (mein Zielbereich ist 70-140), aber dann sehe ich ja nicht, was ohne mein Eingreifen passiert wäre, also ob der letzte Bolus noch wirkt oder ob die Basalraten das wieder glatt ziehen.
Basalraten sollen zwar nicht primär zur Korrektur genommen werden, aber dennoch kann ein gut ausbalanciertes Basalprofil leichte Abweichungen auch wieder korrigieren. Ist bei Gesunden auch so, die bewirken dann ja, dass die normale Aktivität von Muskel- und Nervenzellen den BZ senken kann.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/