Diabetesinfo-Forum

1 BE Hanuta als Nahrung

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5768
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Es gibt doch diese „Nudeln“ mit den geringen KHs. Hat ein Kumpel (Typ2) irgendwann mal drüber gesprochen. Damit könnte man evtl. Bei 3 BE etwas mehr satt werden.

Da hilft nur ausprobieren, die haben zwar weniger KH, doch der Geschmack ist auch etwas anders.

Viele Grüße
Markus


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2668
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Ich würde mich bei einer "Ernährungsberatung" für einen Typ 2er nicht zu sehr an einer GI-Austauschtabelle orientieren. Es schadet zwar nichts, davon gehört zu haben, in der meiner Praxis ist es aber wenig hilfreich von einem Teller Kässpatzen zu einem Karottengemüse mit Vollkornsemmel zu wechseln, wenn mir der Genuss von Kässpatzen im Sinn steht.

Und so kann ich den Genuss eines Hanuta zwar nicht selbst nachvollziehen, jedoch durchaus verstehen … wenn es die Glukose-Werte der letzen Zeit erlauben. Die Frage, ob ich statt Hanuta (oder sonst einer Lieblingsspeise) nun (Vollkorn)-Nudeln mit genauso viel BE bzw. gKH esse, stellt sich für mich jedenfalls nie.

Leute!
Lasst euch doch nicht von irgendwelchen Tabellen die Freude am Essen nehmen.  :mahl:

Sinn gerade der ICT ist es doch in jeder Hinsicht flexibel sein zu können.
Jedenfalls sehe ich das als Typ 2 so.
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16250
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
1 BE ist gleich 1 BE.
Auf alle Fälle!Dafür gibt es die Broteinheit ja eigentlich erst: das ist eine Austauscheinheit, damit man weiß was man gegen was austauschen kann. Und die umfasst nur die Menge der verwertbaren Kohlenhydrate, also nichts mit glykämischem Index usw.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16250
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Ich würde mich bei einer "Ernährungsberatung" für einen Typ 2er nicht zu sehr an einer GI-Austauschtabelle orientieren.
Da hast Du vollkommen recht. Zumindest wenn es um Diabetiker geht (nicht nur DM2), die kein eigenes Insulin mehr produzieren; also keine Chance haben, dass der Körper da selbst noch irgendwie in die SDtoffwechselregulation eingreifen kann.
Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/