Diabetesinfo-Forum

Der >8 Club…

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16186
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Gut, eine zuzsätzliche Woche macht den Kohl jetzt auch nicht mehr fett. Und dass die Kasse deine Mitaufnahme nicht bezahlen will überrascht mich auch nicht wirklich. Die Einschränkungen deiner Frau sind da unwesentlich, weil es ja immerhin in ein Krankenhaus geht. Da sollte man schon erwarten dürfen, dass die auch mit Schwerstbehinderten umgehen können.Es ist nunmal so: die Kassen zahlen nicht für optimale Leistungen, sondern "nur" für ausreichende Leistungen. :-\
Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2591
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Eine geringe Hoffnung der Kostenübernahme der Kasse meiner Frau habe ich noch.
Wenn das Krankenhaus meine Anwesenheit (z.B. bei der Schulung) für NÖTIG meldet, zahlt die Kasse schon. Ich werde aber auf jeden Fall dabei sein, auch wenn ich die Unterkunft vielleicht selbst bezahlen muss. Da gibt es, so weit ich informiert bin, zwei Möglichkeiten. Entweder ich bin dann im Hotel des Krankenhauses - das kostet dann ca. 50 € pro Nacht, oder das Krankenhaus vermittelt mir ein Zimmer in der Nähe für ca. 25 € pro Nacht. Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen, zahlen die im ersten Fall "alles", aber im zweiten Fall erstatten sie nur meine Hotelkosten. 
Mir ist das ehrlich gesagt egal.  8)
Wäre Mergentheim nicht gar so weit entfernt (400km), würde ich auch täglich meine Frau besuchen kommen … auf eigene Kosten.

Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16186
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Wenn das Krankenhaus meine Anwesenheit (z.B. bei der Schulung) für NÖTIG meldet, zahlt die Kasse schon.
Na dass es nötig ist, dass Du an den Schulungen teilnimmst, das ist aus meiner Sicht aber sowas von völlig unstrittig.Das ergibt sich ja schon fast aus dem Merkzeichen H. Wenn jemand so schwer eingeschränkt ist, dass er als Hilfsbedürftig gilt, dann wird man kaum erwarten können, dass er die Schulungsinhalte in Eigenregie umsetzen kann.
Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5752
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Wenn das Krankenhaus meine Anwesenheit (z.B. bei der Schulung) für NÖTIG meldet, zahlt die Kasse schon.
Na dass es nötig ist, dass Du an den Schulungen teilnimmst, das ist aus meiner Sicht aber sowas von völlig unstrittig.Das ergibt sich ja schon fast aus dem Merkzeichen H. Wenn jemand so schwer eingeschränkt ist, dass er als Hilfsbedürftig gilt, dann wird man kaum erwarten können, dass er die Schulungsinhalte in Eigenregie umsetzen kann.

Das würde ich genauso wie Jörg sehen, der Buchstabe H im Ausweis dürfte den Bedarf begründen.
Es könnte jedoch sein das Du etwas fürs Essen dazuzahlen darfst, Du bräuchtest ja so oder so auch Nahrung und Getränke unabhängig von den Begleitumständen.

Viele Grüße
Markus


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2591
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Ich glaube, die Notwenigkeit, dass ich dabei sein muss, sieht jeder ein der damit zu tun hat … mit Ausnahme der kranken Kasse meiner Frau. Dabei müssten die über den Gesundheitszustand meiner Frau am allerbesten bescheid wissen.
Aber die bleiben stur bei irgend welchen Vorschriften anstatt anzuerkennen, dass eine NÖTIGE Diabetikerschulung gar nicht anders zu machen geht.  :patsch:

Ich fahre schon Morgen um dann für die Aufnahme am Freitag (8 bis 10 Uhr) keinen Stress zu haben.
Dann zahle ich auf jeden Fall eine Übernachtung im Doppelzimmer selbst.  8)

Wäre ich in der Unterkunft des Krankenhauses untergebracht, müsste ich wohl nur die 10€ Zuzahlung löhnen - und das auch nicht, weil wir beide Zuzahlungsbefreit sind.
Könnte aber auch ganz anders sein - ich weiß es nicht. :rotwerd:
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2591
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Jetzt habe ich über Bad Mergentheim und deren Strategie ein neues Thema eröffnet zu dem ihr >>> so <<< reinklicken könnt.  :zwinker:

Zu Mergentheim als solches wären vielleicht ein paar klärende Worte zu sagen.

Ich hatte bisher Bad Mergentheim immer fest mit Typ1-Diabetes und Dr.Teupe verbunden.
Weil es bei unserem Klinikaufenthalt ganz anders als gedacht zu ging, fragte ich mal nach.

Danach arbeitete Dr. Teupe erst mal im Diabetes Zentrum Mergentheim bevor er sich auf Pumpen und damit auf Typ 1er in einer anderen Klinik konzentrierte.

Wir sahen verhältnismäßig viele Typ 2er und wenige Typ 1er, aber wohl mehr als es die Bevölkerungsverteilung versprechen dürfte.
Erschreckend ( :kreisch: !) groß war die Zahl derer denen man Teile der Füße und/oder Beine entfernen musste.  Dort scheint es aber nach Angaben von Betroffenen um keine "Schlachtbank" handel, bei denen gern entfernt wird. So habe ich auch von Leuten gehört, die aufgrund einer zweiten Meinung noch einiges erhalten konnten. In anderen Kliniken würde wohl schneller geschnippelt werden.

Ich habe nur wenige Vergleiche, bin mir aber ganz sicher, gerade in Bad Mergentheim als Diabetiker (Typ egal) immer gut aufgehoben zu sein.  :super:
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16186
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
In anderen Kliniken würde wohl schneller geschnippelt werden.
Ja. Das nennt man dann "Salami-Taktik". Da wird der Fuß nicht von Anfang an ganz abgenommen, sondern immer ein paar Scheibchen mehr. :-\

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/