Diabetesinfo-Forum

Einfach mal zum Lachen :-)

Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 519
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Geht zwar nicht um Diabetes, aber auch um chronisch Kranke:

Das Lachen der anderen - Comedy im Grenzbereich

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/machtan/videofolgemultiplesklerose100.html

Und die entscheidende Frage im Film "Hilft Humor manchmal, um das alles irgendwie besser zu nehmen?"


Und ausgerechnet bei dem Film merke ich dann, daß ich zu Essen angefangen und das erste Mal das Messen vergessen habe ...  :mahl: :patsch:
« Letzte Änderung: September 01, 2015, 01:48 von Tarabas »
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre


Offline Klimbim2012

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 417
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Danke Tarabas für den Beitrag,
darauf habe ich mir glatt paar IE´s gegönnt!  :mauer: :kreisch: :baeh: :lachen:

Und die entscheidende Frage im Film "Hilft Humor manchmal, um das alles irgendwie besser zu nehmen ... schrieb Tarabas


Ich weiß nicht, ob ich es hier im Forum schrieb oder woanders.
Humor gehört ins Leben, denn es macht es auch Lebenswerter, - auch wenn es noch viel mehr gibt, als eine Krankheit, die uns das Leben
meint vermiesen zu müssen!

Was nützt es mir, wenn ich eine Chronische Krankheit habe, - diese nicht akzeptiere, sie womöglich hasse, - mich immer wieder frage,
warum hat es mich erwischt .... - ( jetzt auf jedes Übel ( Krankheit ) bezogen ), da werde ich nicht glücklich mit, - wenn ich mein Übel zu meinem Feind mache! Sicher mag die eine oder andere Krankheit, oder allgemein keine Krankheit schön sein, - doch ich habe gelernt,
besonders bei chronischen Krankheiten, die nicht heilbar sind, und mein Leben bis zum Ende begleiten wird .... - meine Krankheit, als meinen Freund
zu akzeptieren, es zu pflegen, - in Schach zu halten, ----- es zu akzeptieren! Und das ist für mich das wichtigste, das Fundament, um weiteres gutes darauf zu bauen, entstehen zu lassen! Es stärkt mich, und läßt mich bewuster leben!

Das schöne an dem Film finde ich tatsächlich der Witz, - und die Offenheit über den Umgang einer Krankheit, - ja und die Offenheit, die auch irgendwie
neugierig macht, - mehr von dem Menschen zu erfahren, was positiv ist, weil ich den Menschen wahr nehme und akzeptiere!

Es erinnert mich auch an meine Diabetes-Schulung in einem Krankenhaus, wo  wir uns die Abteilung mit Patienten mit Psychosomatischen Leiden teilten,
wir Diabetiker waren ne lustige Klicke, und wenn wir draussen unsere Runde drehten, - und die Psysomaten am Fenster hingen, - ließen wir uns schnell den Spruch ein fallen " Füttern mit Zucker verboten .... " wir haben seitdem immer gelacht, wenn wir unterschiedlichen Klicken uns trafen!

Und weiter auf die " Zuckerkrankheit " bezogen ......, wenn da mal der Spruch kommt .... "   .... ach ja du darfst die Torte ja garnicht ... " oder " .... darfst du denn überhaupt die Torte .... " - dann fange ich innerlich immer an zu schmunzeln .... - und lasse mir dann genauso dummen Spruch einfallen, - was den anderen noch mehr verdutzt ....., - insofern ist dort Humor bestimmt angebracht, - und schließlich ist der Betroffene sein bester Fachmann oder - frau, was sein " Leiden " betrifft!

 :wech:
Gruss KB

Feststellung: 2005 Hämochromatose ( Eisenspeicherkrankheit ), 09/2012 Diabetes 1, 2, oder 3 ... ob es stimmt oder nicht, das sagt Euch das Licht.
Techn.: Windows 8.1; Firefox; SiDary