Autor Thema: Spirit Combo und DexCom G4 in den Flitterwochen?  (Gelesen 7198 mal)

Offline Joa

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3602
  • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Spirit Combo und DexCom G4 in den Flitterwochen?
« am: Juli 21, 2013, 18:34 »
Eine interessante Info aus dem Dia-Kids Forum:

Zur Zeit läuft in Deutschland eine sogenannte "Marktstudie" von Roche.
In dieser Studie erhalten Anwender der Spirit Combo (möglicherweise nur bei Neuversorgung?) ein DexCom G4 System dazu.

Anscheinend hat Roche mit DexCom eine Zusammenarbeit aufgenommen, mit dem Ziel, evtl. der Spirit bei der Auslieferung den DexCom, bzw. den DexCom Monitor in das Grundpaket zu packen.

In der Schweiz soll dieses, unbestätigtem Vernehmen nach, bereits so sein. Dafür spricht aber, dass auf der schweizer AC-Site von Roche der E-Shop für Pumpenzubehör den G4 Transmitter, wie auch die Sensoren auflistet.

Es scheint, als wenn der rapide schwindsüchtige Marktanteil der Roche-Pumpen auch in den europäischen Regionen bei Roche zu Nachdenklichkeiten geführt hat.

Mit einer DexCom-Hochzeit würde Roche zu den beiden einzigen, relevanten Konkurrenten Medtronic (Vibe) und Johnson&Johnson (Animas) aufschließen können. Es ist so ähnlich wie mit der alten Spirit in USA, wo Roche zu der Pumpe einen PALM Handheld mitlieferte, um mit den Bolus-Kalkulatoren anderer Pumpen wenigstens halbwegs mithalten zu können.

Eine DexCom-Combo würde aus meiner Sicht die Spirit, zumindest für die Kundengruppe der Eltern, in eine sehr starke Position Position bringen. Einerseits ist die Spirit viel feiner dosierend als die Konkurrenz, bis herunter auf 0,005 IE/h, andererseits ist die Funktionalität der Fernbedienung konkrurrenzlos.
Auch wäre es für diese Zielgruppe natürlich höchst hilfreich, dass Monitor und Pumpe getrennt sind. So können die Eltern ggf. den CGM-Monitor am Bett deponieren, während das Kind mit Pumpe und Transmitter im Kinderzimmer schläft.

Gruß
Joa
Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra

Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2310
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Spirit Combo und DexCom G4 in den Flitterwochen?
« Antwort #1 am: Juli 21, 2013, 21:20 »
Ich habe meine AC Spirit Combo am 25. Februar d. J. erhalten im Rahmen der Folgeversorgung. Wäre sehr erfreut, wenn ich mit einem Dexcom G4-System  versorgt würde.
*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop

Offline Andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 667
  • Country: 00
    • Laufen mit Diabetes - Sport mit Insulin
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Spirit Combo und DexCom G4 in den Flitterwochen?
« Antwort #2 am: Juli 21, 2013, 22:40 »
Sehr interessante Info! Danke, Joa

Auch wäre es für diese Zielgruppe natürlich höchst hilfreich, dass Monitor und Pumpe getrennt sind. So können die Eltern ggf. den CGM-Monitor am Bett deponieren, während das Kind mit Pumpe und Transmitter im Kinderzimmer schläft.
Das ginge (theoretisch) auch mit der animas Vibe (es ist möglich, den Sender gleichzeitig mit Pumpe und separatem Monitor zu koppeln) - nur denkst Du (noch) in Navigator-Kategorien: Der Sender sendet leider nicht bis in den Nachbarraum.
Trage gerade mal wieder einen G4, und der verliert je nachdem, ob mein Körper unglücklich zwischen animas Vibe und Sender liegt, den Kontakt. Allerdings nur für maximal 15-30 Minuten.
Eine gute Diabetes-Therapie muss einfach sein.


Offline Joa

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3602
  • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Spirit Combo und DexCom G4 in den Flitterwochen?
« Antwort #3 am: Juli 22, 2013, 00:00 »
So können die Eltern ggf. den CGM-Monitor am Bett deponieren, während das Kind mit Pumpe und Transmitter im Kinderzimmer schläft.
Das ginge (theoretisch) auch mit der animas Vibe (es ist möglich, den Sender gleichzeitig mit Pumpe und separatem Monitor zu koppeln)
Ja, geht auch mit der Veo. Nur, man bräuchte halt dann den Monitor zusätzlich, was Geld kostet und wohl auch nur schwer bei den Kassen zu erzielen ist.

Eine Mama, wo ich ein Bisschen die Einstellung vom 8-jährigen Sohn coachen durfte, hat es geschafft mittels der Ersatzpumpe (die gibt Medtronic bei Kindern grundsätzlich zusätzlich) das Signal vom Transmitter aus dem Nebenraum, Kinderzimmer, recht stabil auch auf die Ersatz-Veo zu lotsen. Das dürfte aber auch eine Ausnahme sein.

Zitat
nur denkst Du (noch) in Navigator-Kategorien: Der Sender sendet leider nicht bis in den Nachbarraum.
Trage gerade mal wieder einen G4, und der verliert je nachdem, ob mein Körper unglücklich zwischen animas Vibe und Sender liegt, den Kontakt. Allerdings nur für maximal 15-30 Minuten.
:-\

Also da hätte ich mir vom G4-Sys schon etwas kräftigere Funkerei erhofft. Vielleicht ist der G4-Monitor vom Dex empfangsstärker?

Gruß
Joa
Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra

Offline Joa

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3602
  • Country: aq
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Spirit Combo und DexCom G4 in den Flitterwochen?
« Antwort #4 am: August 25, 2013, 17:39 »
Ups, das mit der "Marktstudie" hat sich wohl geklärt.

Letztes Jahr hatte die Pumpeneinheit des "Accu Chek Insight" Pumpensystems (=Pumpe + PDM (+ CGM)) den Reddot-Design-Award bekommen.
Das hatte ich gedanklich erst mal weit hinten abgeheftet (und vergessen), nach den Erfahrungen mit der Solo und seinerzeit zuvor auch schon mit der Spirit I.

Bei der aktuell diskutierten Kombination aus Pumpe und PDM handelt es sich um die "Insight" von der Roche die Markteinführung im laufenden Halbjahr angekündigt hat.

Na mal schauen, was die Insight kann. Jedenfalls wird da wohl der G4 im Pumpenpaket dabei sein und das erklärt dann auch warum Accu Chek CH Sensor und Transmitter schon als Pumpenzubehör listet.

Gruß
Joa
Typ 1 seit 85;  Pumpe seit 1988; P 754/Apidra