Autor Thema: Dexcom G7 kommt...  (Gelesen 12888 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #80 am: Juni 26, 2023, 12:26 »
[…]
Weiter bleiben scheinbar doch, wie bei G6, die beiden verschiedenen Alarmprofile vorhanden.

Ja, aber die haben bei mir nicht wie gewünscht funktioniert. Ich hab für Nachts den Hoch-Alarm abgestellt, aber er hat sich trotzdem gemeldet. :knatschig:
[…]

Wer wie ich, kaum in der Lage ist, richtig zu lesen  :rotwerd: muss froh sein, irgendwann mal
alles auch so raus zu bekommen.  :banane:

Trial & Error
Einen Screenshot kann ich gerade nicht zeigen.
Das iPhone X ist unterwegs in Gebrauch.




Hinter den (…) "verbergen" sich u.a. Schieber, mit denen man die Alarmgrenzen ganz schnell verschieben kann.  :kreisch:
Das mag zwar nicht immer im Sinne des Erfinders/Programmierer sein, aber irgendwie dann doch, weil sonst gäbe es das gar nicht.  :lachen:

Meine Frau stellte in ihrer Tagespflege fest, dass sie alle Medikamente zuhause vergessen hat, auch die Insuline!
Sie wollte aber SOFORT frühstücken und tat das auch, wodurch der auf >250mg/dL eingestellte Alarm sehr schnell auslöste.
Das Pflegepersonals geriet (ohne echten Grund) in Panik.

Na ja, ich konnte alle Medikamente sofort liefern. Dann wurde halt mal "hinterher" gespritzt.

Damit der Alarm ein Ende findet, habe ich in ihrem iPhon  mit (…) ihren Alarm von 250 auf 350 verschoben … und fertig.  :zwinker:

Bis 400 mg/dL könnte man den Alarm verschieben, was ich aber ganz bewusst nicht mache.
Ich kenne meine Frau, und die hätte auch mit nahe 400 mg/dL keine Probleme Süßigkeiten zu essen.

Meine Frau kann NOCH NICHT SELBST den Alarm verstellen … und das ist gut so! :teufelchen:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #81 am: Juni 28, 2023, 08:06 »
Einen kräftigen Dämpfer habe ich durch die "Servicefreundlichkeit" bei Dexcom bekommen.  :patsch:

Ein G7 Senor fiel unerhofft nach nur zwei Tagen aus. DAS wäre aber noch nicht tragisch!

Ich rief also wie gewohnt bei Dexcom an. Weil "gerade" so viel los sei, wurde ich in eine ewige Warteschleife gelegt. Ärgerlich - aber auch noch nicht tragisch!

Vom Band kam aber der Rat, ich möge es doch an das "Selbsthilfeportal des technischen Supports von Dexcom" wenden.  ::)

Ich und Selbsthilfe? das kann bei mir doch nicht klappen, oder doch? Weil ich aus der Schleife überhaupt nicht mehr raus kam, probierte ich es trotzdem.
Dort kann man nur schreiben, was von Dexcom abgefragt wird. Unklarheiten können nicht mit einem Menschen aus Fleisch und Blut (mit mehr oder weniger viel Zucker drin :lachen: ) besprochen werden.

Ein zwei Tage später bekomme ich ein E-Mail von einem Bot (oder so):

Zitat
[…] Wir bedauern zu erfahren, dass Sie Probleme mit Ihrem Dexcom-System haben.
Wir haben Ihren Fall überprüft und Ihnen einen Kulanzsensor zukommen lassen. […]
Dass dieser Sensor trotz genauer Ankündigung nicht da ist, liegt aber vermutlich an DHL. Die haben die vereinbarte Ablageregelung wieder mal nicht beachtet.  :mauer:

Was mich aber ganz besonders verärgert ist der Kulanzsensor:moser:
Der Sensor war ganz einfach Mist und gehört ersetzt … und zwar nicht "aus Kulanz".

Was bei so einem Selbsthilfeportal fehlt ist der Kontakt mit einer Person, mit der man reden kann.
Früher bei Abbott waren da zwar imemr wieder Leute, mit denen man nicht klar kam, aber immerhin konnte man die Person dann bewerten. Das ging zwar jetzt bei Dexcom auch, aber wie soll man da einen "Bot" benoten? Falls hinter dem Absender der ärgerlichen Mail wirklich ein Mensch stand, hat er von mir vernichtende Noten erhalten.

Ich werde jedenfalls (wenn möglich) nie mehr das Selbsthilfeportal kontaktieren und lieber versuchen "irgendwann" doch ein Gespräch von Mensch zu Mensch zu bekommen.

Ich sollte lt. Mail auch den reklamierten Sender zurück schicken.  :kreisch:
Nur gut, dass ich den in meiner weißen Voraussicht  :coolman: nicht so entsorgt habe, wie es in der Anleitung zum Sensorwechsel zu lesen steht.  :lachen:

Aber jetzt muss ich den Sensor erst mal bekommen und das Rücksende-Paket auch.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16939
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #82 am: Juni 28, 2023, 10:44 »
Was mich aber ganz besonders verärgert ist der Kulanzsensor:moser:

Dexcom ist eine Firma mit Tausenden von Mitarbeitern. Glaubst Du ernsthaft, dass sich da jemand persönlich betroffen fühlt und es einen Unterschied macht, ob er jetzt Textbaustein A oder Textbaustein B ausgelöst hat?

Leg in die Rücksendung ein Schreiben bei, dass Du den Fall überprüft hast und denen aus Kulanz den defekten Sensor zurücksendest und gut iss.

Ich rege mich nur noch über Sachen auf, wenn ich dadurch etwas ändern kann. Das macht das Leben wesentlich ruhiger und angenehmer  :zwinker:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #83 am: Juni 28, 2023, 13:02 »
Nicht ärgern lassen wäre IMMER ein wiklich guter Rat.  :super:

[…]
Leg in die Rücksendung ein Schreiben bei, dass Du den Fall überprüft hast und denen aus Kulanz den defekten Sensor zurücksendest und gut iss.
[…]
Aber zur Rücksendung kann es ja nur kommen, wenn ich bereits die Aufforderung dazu mit der "Ersatzlieferung" (egal, wie sie dann benannt wird) erhalten habe. Und das werde ich dann auch irgendwann tun.

Aber pauschale Vorverurteilungen gegen mich stoßen mir sauer auf, besonders wenn ich mich nicht gleich im Ansatz rechtfertigen kann. Darum hoffe ich doch schwer, zukünftig mit einem Menschen reden zu können.  Das "Selbsthilfeportal des technischen Supports von Dexcom" will ich jedenfalls nicht mehr benutzen. Sollte das aber bei Reklamationen die Regel werden, brauchen die  aber auch keine Fragen mehr stellen, wie zufrieden ich mit ihrem "Sachbearbeiter" war.

Würde ich bei der Rücksendung noch etwas dazu schreiben, wäre das sicher das Papier nicht wert.

 
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1144
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #84 am: Juni 28, 2023, 16:03 »
Hallo Gyuri,

Jeder so wie er es für richtig hält....  Der eine so der andere eben anders.

Ich kämpfe auch immer gegen Unverständnis wenn ich es ablehne durch Kundenkarte einen Preisnachlass zu bekommen. Auch wende ich mich regelmäßig gegen Werbung - selbst wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist und bei Anrufen, die mich über gute Angebote informieren wollen frage ich als erstes woher Er/Sie meine Tel.Nr her hat.
Ob es unnötiger Aufwand ist darf jeder selber gerne entscheiden. Kritik dagegen erscheint mir unangebracht.

Der grottenschlechte Support von Abbott hat mich dazu gebracht aufs Libre zu verzichten und Dexcom hat mich auch nicht überzeugt. Der Service schien besser aber die Hardware  hat mich genauso enttäuscht.


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16939
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #85 am: Juni 29, 2023, 10:59 »
Der grottenschlechte Support von Abbott hat mich dazu gebracht aufs Libre zu verzichten und Dexcom hat mich auch nicht überzeugt. Der Service schien besser aber die Hardware  hat mich genauso enttäuscht.

Ich denke auch, dass nicht jedes System für jeden Menschen passt. Ich bin z.B. mit dem Dexcom G6 sehr zufrieden, fand aber den G7 auch nicht so prickelnd.
Hast Du schon mal über andere Systeme nachgedacht?

https://de.medtrum.com/product/a7+system.html
oder https://www.yuwell.eu/
oder https://www.diabetes.ascensia.de/eversense-e3/

Viele Grüße
Jörg

Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #86 am: Juni 29, 2023, 15:14 »
[…]
Ich denke auch, dass nicht jedes System für jeden Menschen passt. Ich bin z.B. mit dem Dexcom G6 sehr zufrieden, fand aber den G7 auch nicht so prickelnd.
[…]
Viele Grüße
Jörg

Für meine Frau und mich war G6 schon gut genug und unter dem Strich sogar … besser als FSL2.
Jetzt hat die Frau G7 und ich noch bis November weiter G6.
So haben wir einen direkten Vergleich zwischen G6 und G7 im Alltagsgebrauch.
Ich konnte jedenfalls keinen Nachteil von G7 gegenüber G6 feststellen.
Stimmt nicht ganz … die Frau brauchte ein neueres iPhone.

Die Hotline dürfte für G6 und G7 nahezu gleich sein … also  :stern: :stern: :stern:  :super:
… wenn ich auch dazu das "Selbsthilfeportal des technischen Supports von Dexcom" ausklammern muss.

Heute hatte ich ein Lieferproblem des "Kulanz-Sensors" ( :balla: ) in Verbindung mit der regulären
Quartalslieferung für meine Frau. Heute half ich mir NICHT selbst, sondern wartete brav in der Warteschleife, bis jemand frei wurde.

Und siehe da: Es wurde nicht nur der Grund gefunden, wesshalb die Kollegen von DHL auf dem Schlauch stehen,  :duck: sondern mir sogar angeboten die "verlorene" Quartalslieferung noch einmal zu senden. Das war dann nicht nötig, weil Dexcom (im Gegensatz zu DHL  :patsch: ) wusste, wo unser Päckchen abgeblieben ist.

Hauptgrund für dieses Ärgernis war, Dexcom hat es "gut gemeint" und per Express geschickt. Der Express-Fahrer ignoriert aber (hin und wieder) die Ablagevereinbarung mit uns. Komisch war nur, dass man bei DHL nichts mit der Sendenummer anzufangen wusste.  :kratz:
Bei Dexcom wusste man aber, wo die Sendung "einstaubte".

… und dann hat die Dame von der Hotline uns weiter geholfen, dass so etwas nicht wieder passiert. Sie hat auf meinen Wunsch hin bei unseren beiden Kundennummern notiert, dass wir keine Express-Lieferung mehr erhalten sollen. Ich hatte noch nie den Fall, dass ich einen Sensor soooo dringend brauchte. Immer haben wir ein zwei davon in Reserve.  8)

Jetzt frage ich mal nur so:
Hätte das auch geklappt, wenn ich das "Selbsthilfeportal des technischen Supports von Dexcom" in Anspruch genommen hätte?

Wohl kaum! :nein:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16939
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #87 am: Juni 30, 2023, 10:44 »
Hätte das auch geklappt, wenn ich das "Selbsthilfeportal des technischen Supports von Dexcom" in Anspruch genommen hätte?

Keine Ahnung :ka:
Ich hab bisher immer angerufen, wenn ich ein Problem hatte.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline ralf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 57
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #88 am: Juni 30, 2023, 10:51 »
Hallo,

Der grottenschlechte Support von Abbott hat mich dazu gebracht aufs Libre zu verzichten und Dexcom hat mich auch nicht überzeugt. Der Service schien besser aber die Hardware  hat mich genauso enttäuscht.
Nachdem du (mit Recht) von Abbott enttäuscht warst und mit Dexcom auch nicht zufrieden bist, was verwendest du denn statt dessen? Bei mir steht eine solche Entscheidung nämlich demnächst an.

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #89 am: Juni 30, 2023, 14:20 »
Ich weiß jetzt nicht, was Kladie so macht, glaube aber, er misst (hin und wieder) nur seinen Blutzucker und weiß aufgrund langer Erfahrung, was, wann und wie er etwas tun muss.
Bei ihm geht das offensichtlich.

Bei mir ging das auch, wie ich es viele Jahre vor FSL gehandhabt hatte … aber mit sehr viel statistischem Aufwand, was mit viel Excel-Wissen verbunden war.

Wer mit Abbott ODER Dexcom nicht zufrieden ist, wird mit anderen Systemen sicherlich auch nicht glücklich. Es ist einfach eine ganz andere Betrachtung der Messerte erforderlich, mit anderen Maßnahmen als man das von vielen Jahren "Fingerstechen" her kennt.

Einzig auf den Support einzelner Anbieter könnte man bei der Wahl Rücksicht nehmen.
Wohl dem, der den Support nicht so oft braucht.  :zwinker:
Da wäre mir aber die Technik wichtiger als die Fachkompetenz der Hotline.
  :super:
Mit anderen Worten: ich bleib bei Dexcom.  :stern: :stern: :stern:  :super:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes