Autor Thema: Dexcom G7 kommt...  (Gelesen 12889 mal)

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16939
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #70 am: April 20, 2023, 14:26 »
Jetzt muss ich nur noch raus bekommen, wie jetzt mit CLARITY am Computer die Daten vom Receiver in eine Cloud gebracht wird ...

Dazu musst Du Dich nur in Clarity einloggen und dann oben in der Navigation auf "Hochladen" gehen. Da wird das erklärt.
(Uploader runterladen und installieren und dann den Receiver an den PC anschließen und mit dem Uploader die Daten hochladen)

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #71 am: April 20, 2023, 15:40 »
Das habe ich inzwischen von Dexcom auch so ähnlich gehört.
Der gute Mann konnte nur nicht sagen, ob die Daten dann in die gleiche Cloud fließen wie die von G6.

Aber das werde ich sehen, wenn die Frau wieder mit ihrem Receiver zuhause ist.  :zwinker:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #72 am: April 20, 2023, 20:41 »
 :kreisch: Gleich der erste G7 Sensor gab nach ca. 21 Stunden den Geist auf.
Er wird aber anstandslos ersetzt. Man will ihn aber haben um zu schauen, was da passiert ist.
Bei meiner Reklamation stellte ich dann gleich alle meine Fragen von hier noch einmal.  :pfeif:

Also, die G7 Daten aus dem Receiver wandern direkt vom "guten alten" Clarity am Rechner in die Cloud. Aus der Cloud kann auch weiter eine Exceldatei gebastelt werden, die z.B. meine Diabetologin gern vierteljährlich sehen will.  :super: Wir haben also einen fließenden Übergang von G6 zu G7 mit nur einer statistischen Auswertung.

Vielleicht habe ich mich verkuckt? Ich glaube aber, die G7 Receiver-Daten besonders die Ereignisse waren schon in Clarity BEVOR ich den Receiver an mein iBook anschloss.  :boah:
Wie das geht ist mir nicht ganz klar.

Clarity hinkt schon immer ein paar Stunden hinterher - das ist normal so.

Die Werte gefallen mir gar nicht :nein: aber da kann Dexcom nichts dafür. Die Frau hat kürzlich eine blutige Messung gemacht mit der ich das "Kalibrieren" ausprobieren wollte. Aber G7 und BZ-Messgerät gaben beide exakt 265 mg/dL an.  :stern: :stern: :stern: (oder Zufall?)

Ü-brigens!
Bei den Ereignissen nach 12 Uhr habe ich Eingabefehler meiner Frau berichtigen können und um 15 Uhr hatte sie nichts eingetragen weil ja nix ging. Aber sie testete blutig und merkte sich alle Ereignisdaten und ich konnte sie nachträglich wunderbar aufnehmen. Dumm ist nur, (war bei G6 genauso) dass man falsche Receiver-Eingaben nicht löschen kann.  :nein:

Ach ja, eine kleine Verbesserung gegenüber G6 fand ich doch noch:  :zwinker:
In den Ereignissen kann man entscheiden ob man blutige Messungen nur als Ereignis eingeben will, oder ob es zum "Kalibrieren" gebraucht wird!

Jetzt hoffe ich nur, dass der G7 Sensor2 die maximal 10,5 Tage durchhält … und die anderen Sensoren auch alle!  :dafuer:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #73 am: April 20, 2023, 20:56 »
Die technische Hotline verriet mir (was mir die Einweisende Frau auch schon sagte) dass an einigen Sensoren der Sensorstreifen schon vorher von der Hohlnadel löst und/oder die Nadel schief steht.
Dies soll man aufmerksam überprüfen BEVOR man den Sensor setzt. Diese Sensoren werden nicht funktionieren - Logo!
Man weiß aber noch nicht, ob das ein Fertigungsfehler ist oder ob es vom unsachgemäßen Transport kommen kann.
LATÜRNICH werden diese Sensoren anstandslos ersetzt.

Und noch was! Wer mit dem Handy mit G7 arbeitet sollte die alten Sensoren im Bluetooth löschen. Wenn das zu viele werden, steigt das Handy u.U. aus.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16939
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #74 am: April 21, 2023, 11:02 »
Vielleicht habe ich mich verkuckt? Ich glaube aber, die G7 Receiver-Daten besonders die Ereignisse waren schon in Clarity BEVOR ich den Receiver an mein iBook anschloss.  :boah:

Ich glaube nicht, dass der G7-Receiver eine SIM eingebaut hat. Und ohne eine Datenverbindung kann er ja keine Daten übertragen.

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #75 am: April 21, 2023, 13:54 »
Ich glaube inzwischen auch, ich hatte mich wirklich "verkuckt"  :rotwerd:

Aber ganz aktuell:
Ich kann zwar Clarity am (alten) iMac UND am (neuen) MacBook Air aufrufen und sowohl meine Daten als auch die der Frau … studieren,  :gruebeln: Aber Daten von Receivern kann ich nur am MacBook hochladen. Darum hatte ich immer das MacBook irgendwo im Weg rum liegen.

Ins Schlafzimmer baute ich neulich in eine Lücke, die durch mehrfachen Umzug entstand, einen Hochschrank selbst, weil es das Schlafzimmer schon ewig nicht mehr gibt.

Lange Geschichte … aber ich musste auf halber Höhe eine Niesche bauen. Sie erhielt von mir eine eingebaute Doppelsteckdose mit USB-Anschlüssen  :balla: ohne genau zu wissen, was da rein soll.

Jetzt kam mir eine (für mich) praktische Idee: :headbang:


Das Book steht so ständig quasi wie man auf Neudeutsch sagt, als "healthcare center" im Schlafzimmer zur Verfügung. Nebeneffekt, wir sind beide auch Nutzer einer Schlafapnoe-Therapie und die Schlafdaten werden auf SD-Karten gespeichert und können so auch schnell angeschaut werden.

Einzig meine Blutdruckdaten muss ich (noch) mit Excel verwalten … und das habe ich auf dem Book nicht installiert. Na ja, man kann nicht alles haben  :-\
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #76 am: April 22, 2023, 12:50 »
Dexcom G7 kommt NICHT … weil es schon da ist.  :baeh:

Meine Frau bekam von der Einweiserin von Dexcom G7 Sensoren für drei Monate überreicht.

So weit - so gut.

Es ist aber so, dass in den Unterlagen steht, dass die Versorgung mit G7 erst zum 1.5.2023 beginnt (und am 30.4.2025  :ja: endet).
Jetzt wurde aber schon der erste G7 Sensor gesetzt. So würden dann die verschriebenen Sensoren spätestens vor dem 31.4.2025 aus gehen.  :kreisch:

"Normal" könnte man bei Dexcom anrufen und jammern, in der Hoffnung, das ein weiterer G7 Sensor geschickt wird.  :hilfe:

Da es aber überhaupt keine Probleme bereitet, unter Clarity vom G6 zum G7 fortlaufend zu wechseln, müsste doch auch vom G7 zum G6 ein "fliegender" Wechsel möglich sein?
Meine Frau hätte sogar noch einen G6 Sensor übrig und zur Not hätte ich auch einen in Reserve. Sollte bei mir bis Ende Oktober was dazwischen kommen (kaum vorstellbar), müsste es dank der  :super: Super- Kulanz von Dexcom auch zu keinem Engpass kommen.

Wenn der aktuelle G7 Sensor abgelaufen ist, wird meine Frau wieder auf "ihre" letzten beiden G6 Sensoren wechseln. Das hätte am Rand noch den Vorteil, dass ich mir mit dem Kauf eines neueren iPhone (>7) etwas Zeit lassen kann.

Ich habe jemanden gefunden, der mir glaubhaft gemacht hat, dass man/er ganz einfach alle Apps und alle Daten  von iPhone 7 und iPhone 8 austauschen kann.  Somit könnte ich mir mit einem neuen iPhone (vielleicht X oder 11) sogar bis November 2023 für mein G7 Zeit lassen.  :gruebeln:

Sollte ich aber vorzeitig zu einem neueren iPhone kommen, würde ich es auch früher kaufen.

Ich bin mir ganz sicher, dass ich keinen Lust habe, ständig mit dem G7 Receiver zu arbeiten.
Die Eingabe von Ereignissen ist da noch viel umständlicher, als mit dem G6 Receiver.

Es dauert da "ewig" z.B. 50 IE oder 70 g KH einzutippen und mehrfach zu bestätigen und mehrfach wieder zurück zu springen.  :patsch:

Dass man da mehrere Funktionen auf einer Taste hat, ist nicht zwangsläufig besser zu bedienen.  :daumenrunter:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #77 am: April 24, 2023, 08:34 »
Da sieht man es wieder …
[…] Dumm ist nur, (war bei G6 genauso) dass man falsche Receiver-Eingaben nicht löschen kann.  :nein:
[…]
  • … was ich manchmal für einen Unsinn schreibe.  :rotwerd:
  • … was ihr mir manchmal kritiklos abkauft.  :zwinker:
Zugegeben - beim G6 Receiver war das wirklich so. Und ich habe, wie so oft, erst nichts gelesen und einfach drauf los probiert.  :wech:
Im G7 Receiver gibt es unter "Ereignisse" auch einen Unterpunkt "Ereignisprotokoll" und da drin kann man ein beliebiges Ereignis (bis zu 15 Tage lang) bearbeiten oder auch löschen.
 :super: :super: :super:

So kann ich meiner Frau jetzt zeigen, wie man im Receiver Ereignisse eintippt … und muss keine Angst haben, wenn sie da was falsch macht.
Allerdings: ein Manko bleibt weiter bestehen. Einerseits erlaubt die Eingabe einige Dinge, die man ändern kann, wie z.B. Eingabe-Datum und -Zeit. Aber man muss immer erst Zahlenwerte in kleinen Schritten durchscrollen und dann IMMER das (aktuelle) Datum und Zeit zumindest in vielen Einzelschritten bestätigen.
Das kann bei 50,0 IE und 70g KH schon nervig sein.  :moser:
Ich hoffe, das wird dann besser, sobald wir die App in einem neu zu kaufenden Handy nutzen können.
« Letzte Änderung: April 24, 2023, 10:20 von Gyuri »
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #78 am: April 27, 2023, 09:12 »
Was mir jetzt so alles beim Ausprobieren der G7-App auffällt:

Die Alarme kann ich nahezu genauso einstellen (und auch abstellen  ;D ) wie ich es in der G6-App konnte. Man muss nur, wenn man zu faul ist die Anleitung zu lesen,  :rotwerd:  etwas suchen.
Ich suchte mitten in der Nacht, nur weil meine Frau mal das Schlafzimmer verließ und mein Handy liegen blieb.  :kreisch:
Den Alarm für Signalverlust hatte ich vergessen abzustellen. Den lasse ich für meine Frau nur im Receiver eingeschalten, weil sie den normal immer bei sich hat.
Eine Möglichkeit den Alarm für Signalverlust nach Tageszeit abhängig zu schalten, gibt es leider nicht (mehr).

Was noch auffällt, man kann in der App mehrere Ereignisse eintragen als im Receiver.


Neben allem, was auch im Receiver geht, gibt es die unteren beiden "(+) Punkte":
  • Aktivität
  • Hinweis
… genauso, wie ich das noch von FSL2 her kenne, wo ich die beiden Ereignisse gern und oft als "Gedächtniskrücke" nutzte. Für die Diabetologie waren diese Einträge jedenfalls nie interessant. Ich glaube fast, dass diese Möglichkeiten von keinem so genutzt werden (wenn überhaupt) dass ein Arzt damit was anzufangen weiß. Dabei trug ich so z.B. blutige Gegenmessungen ein … was ja bei G7 jetzt unter "Blutzucker" viel besser geht.  :super:

Allerdings kann ich solche Einträge in Clarity NICHT wieder finden.   :kratz:
Ich vermute mal, dazu müsste ich beim Hochladen von Receiverdaten in Clarity "irgendwas" an der App aktualisieren.
Ich glaube aber, dabei wird der aktuelle Sensor deaktiviert und so lasse ich das lieber bis zum Sonntag sein, wenn dann sowieso wieder ein neuer Sensor fällig ist.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Dexcom G7 kommt...
« Antwort #79 am: April 27, 2023, 11:01 »
… und soeben wurde mir (oder besser meiner Frau) von Dexcom ein Video zugespielt:

https://www.youtube.com/watch?v=NmVy1G4k6Cw

Nichts besonderes was man als "alter Hase" nicht schon wüsste, aber doch recht nett gemacht um Berührungsängste eines Neulings  :unschuldig: zu verringern.  :super:

Das brachte mich auf die Idee, bei meiner Frau erst mal eine G7-Pause einzulegen um erst die letzten zwei G6-Sensoren aufzubrauchen. In Clarity gibt es dann wohl keine Probleme.  :super:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes