Autor Thema: Hashimoto  (Gelesen 8806 mal)

Offline Ufuk

  • Menschen sind nicht Dumm, Mann muss nur sein Dimension Wissen, Rest ist Reden.
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
  • Country: de
  • Wir leben in Mutli-Dimension(Burkhard Heim)
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hashimoto
« am: November 06, 2015, 02:46 »
Hallo erklärbär

Was genau ist hashimoto?
Wie entsteht es?
Was passiert dem jeweiligen Menschen,
wenn man nicht behandelt?

Merkt man es selber?

Sind Typ 1 Diabetiker immer betroffen?

Viele grüße
Ufuk
Das Leben geht weiter.
---->Immer weiter<----
Mann muss sich nur selbst wissen.

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1084
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Hashimoto
« Antwort #1 am: November 06, 2015, 11:12 »
Google findet ca 17 Milionen Einträge zum Schlagwort hashimoto. Hast du die schon mal durchgesehen?

Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Hashimoto
« Antwort #2 am: November 06, 2015, 11:57 »
Und gleich der erste der 17.800.000 Einträge sollte helfen.
Für Suchfaule:https://de.wikipedia.org/wiki/Hashimoto-Thyreoiditis

Archchancellor
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6237
  • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Hashimoto
« Antwort #3 am: November 06, 2015, 15:11 »
Aber der Anspruch des Erklärbärs ist ein anderer:

Verständliche Erklärungen, die man so ganz sicher nicht bei Wikipedia und/oder mit Google findet, schon gar nicht bei so vielen Treffern. ;)
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Hashimoto
« Antwort #4 am: November 06, 2015, 19:46 »
Ich bin da etwas hin und her gerissen. Einerseits könnte man schon mit Suchmaschinen einiges selbst suchen und sicherlich auch finden, andererseits tut man sich meist leichter, einfach mal jemanden zu fragen, der sich damit VIELLEICHT auskennt. Und dann macht man so auf Dinge aufmerksam, auf die nicht jeder von sich aus kommt.

Von mir kommt sogar "der eine oder andere Beitrag" der überhaupt nicht mit dem überein stimmt, was man so allgemein in Suchmaschinen findet.  :baeh:

Ich wills mal so sagen: Würde jemand sich neu vorstellen und gleich mit so einer Frage kommen, wäre der Hinweis auf eine Suchmaschine vielleicht schon angebracht.
Ufuk ist aber schon eine Weile unter uns…  :zwinker:

Zum Thema:
Dazu kann ich leider überhaupt nichts beitragen.  :rotwerd:
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1084
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Hashimoto
« Antwort #5 am: November 06, 2015, 20:59 »
Ich habe den Hinweis auf Google gegeben w e i l Ufug kein "Neuer" mehr ist.

Normalerweise mache ich solche Hinweise nicht, aber ein Thema, das so spezial ist und über das im Internet jede Menge Infos stehen hat mich dazu fast herausgefordert.

Der Einwand vom Gyuri hat allerdings seine Berechtigung. Solche Beiträge bringen vielleicht andere dazu sich mit dem Thema zu beschäftigen. Das ist ein Aspekt, dem ich zu wenig Beachtung geschenkt habe. Deshalb noch meine nachträgliche Entschuldigung wenn mein Beitrag etwas zu arrogant aussehen sollte.
Als IT Supporter kommt man aber oft an Stellen, wo ein Blick ins Handbuch sofort die Lösung eines Problems oder die Beantwortung einer Frage bedeutet. Die Nutzer zucken dann nur mit den Schultern wenn sie darauf aufmerksam gemacht werden und sagen, das es halt einfacher ist jemanden zu fragen.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16566
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Hashimoto
« Antwort #6 am: November 09, 2015, 13:59 »
Hallo erklärbär

Was genau ist hashimoto?


Es tut mir leid Ufuk, aber da kann dir der Erklärbär leider nicht weiterhelfen, da das ja mit dem Diabetes nicht unbedingt zusammenhängt. Ich weiß nur, dass Hashimoto eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse ist und Typ-1 Diabetiker grundsätzlich eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, neben dem Typ-1 Diabetes auch weitere Autoimmunerkrankungen zu entwickeln.
Insofern ist das Bindegleid nicht der Diabetes, sondern das Immunsystem.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline unknown

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 34574
  • siehe Bild
Re: Hashimoto
« Antwort #7 am: November 09, 2015, 21:47 »
Hallo erklärbär

Was genau ist hashimoto?
Wie entsteht es?
Was passiert dem jeweiligen Menschen,
wenn man nicht behandelt?

Merkt man es selber?

Sind Typ 1 Diabetiker immer betroffen?

Viele grüße
Ufuk

Die Frage ob Typ 1 Diabetiker immer betroffen sind würde ich mit nein beantworten. Hashimoto merkt man nicht unbedingt selbst nach meiner Meinung. Wobei sich das auf jemand mit Hashimoto ohne Diabetes bezieht.
Es gibt da nach meiner Meinung eine gute FB Gruppe dazu.

Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Hashimoto
« Antwort #8 am: November 10, 2015, 09:18 »
@Kladie:
ich schaue lieber ins WWW wenn ich fragen habe als ins Handbuch.

Im WWW finde ich die Antwort schneller als teilweise im Handbuch :ja:

Archchancellor
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA

Offline Paula´s Frauchen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 692
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Hashimoto
« Antwort #9 am: November 10, 2015, 13:35 »
Hallo,
Was genau ist hashimoto?
Wie entsteht es?
Was passiert dem jeweiligen Menschen,
wenn man nicht behandelt?
Merkt man es selber?
Sind Typ 1 Diabetiker immer betroffen?
Was es ist wurde ja schon geschrieben, eine von den derzeit vielen AI´s
Wie es entsteht, da streitet die Fachwelt noch drüber, meine persönliche Meinung es entsteht auch aus einer lange Zeit bestehenden SD-Unterfunktion.
Was passiert den der es hat und ob man es mitbekommt, da die Symptome sehr vielfältig sind ist es schwer gleich an Hashi zu denken.
Meine Erfahrung sah so aus: das ich über einen Zeitraum von ca. 2 Jahren das Gefühl bekam immer mehr zu einem Schatten meiner selbst zu werden, ständige Schmerzen an den unterschiedlichsten Stellen (vorrangig an den Knocken was ich auf die Osteoporose schob) dann immer weniger Konzentrationsvermögen na ganz kurz gesagt kam ich mir ne Zeit lang vor wie ein Zombie ;).
Aus ärztlicher Sicht kam das übliche "grade noch im vertretbaren Bereich :(.
Hab mich durch den Tipp einer Freundin dann selber hingesetzt und Prof. Google befragt einige Bücher durchgekaut ;), hat ne Weile gedauert aber ich war ja in Übung durch Paulas DM.
Hab dann einiges an der Ernährung geändert und angefangen Glandula thyreoidea zu spritzen, mit dem Ergebnis das es mir nach ca. 1 Woche wesentlich besser ging.
Bin jetzt seit 5 Jahren mit Glandula thyreoidea unterwegs, es gibt Zeiten da brauch ich mehr von dem guten "Stoff" mal weniger, Stresssituationen oder Schreckmomente kann ich damit ausgleichen. Das einzige was wirklich nervt ist das es kein mit dem BZ-Messeisen vergleichbares Schätzeisen ;) gibt.
Das ist wohlgemerkt meine persönliche Erfahrung mit Hashi.

Ach so
Zitat
Sind Typ 1 Diabetiker immer betroffen?
Was ich in den Jahren mitbekommen habe ist, wenn sich eine AI eingeschlichen hat kommt gerne noch eine oder mehr dazu :(, häufig kommt eine Kombination von Osteoporose, Hashi und DM vor, darum hatte ich ja auch schon mal gefragt welche DM-Form einen da erwarten könnte.
Thema Blutzucker der spielt bei SD-Problemen auch ohne DM gern mal verrückt, gerade bei körperlicher Betätigung kommt ein Hashi auch in den Genuss, der mit der Zeit scheußlich schmeckenden, Traubenzuckerblättchen *frech grins*.

Grüße
Kerstin
Paula = Hündin (geb. 10/99 gest. 02/13) und hatte DM seit 01/2007 behandelt mit CT 01/2007-08/2008, ICT 08/2008-09/2010, CSII seit 09/2010, Paradigm 712, IBerlinsulin H Normal, Contour / OneTouchUltra / Accu-Chek Nano

„Ein Hundeleben ist viel zu kurz für Stress und Ärger.“